Donnerstag, 18.07.2019

Großwelzheim: Im Kreisverkehr geradeaus

Polizei Alzenau

Alzenau
Kommentieren

In der Nacht zum Freitag gegen 1.50 Uhr befuhr ein 49-jähriger VW-Fahrer die Staatsstraße 3308 von Kahl kommend in Richtung Karlstein.

Offensichtlich aufgrund seiner Alkoholisierung, ein Alkotest ergab später einen Wert von über 1,8 Promille, meisterte er die Einfahrt in den Kreisverkehr auf Höhe „Langer See“ jedoch nicht und fuhr stattdessen geradeaus weiter die Böschung im Kreisel hinauf, wo er auch zum Stehen kam. Verletzt wurde er hierbei nicht, an seinem Golf entstand Sachschaden in noch nicht genau bekannter Höhe. Es folgte die obligatorische Blutprobe sowie die Beschlagnahme des Führerscheins.

Aus Kurve getragen - Fahrerin leicht verletzt: Mömbris-Kaltenberg

Am Donnerstagfrüh gegen 8.00 Uhr verlor eine 23-jährige Seat-Fahrerin auf der Staatsstraße 2305 in der Rechtskurve vor dem Ortseingang von Kaltenberg aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren „Ibiza“, kam nach links von der Fahrbahn und prallte in die Böschung. Dort wurde das Auto ausgehebelt und kam letztendlich auf der Fahrerseite zum Liegen. Hierdurch erlitt sie glücklicherweise nur leichte Verletzungen, am Auto entstand Sachschaden von circa 6.000 Euro.

Zusammenstoß verhindert, aber im Graben gelandet: Kahl

Kurz vor 23 Uhr am späten Donnerstagabend wollte eine 35-jährige KIA-Fahrerin vom Parkplatz einer Gaststätte nach links auf die Staatsstraße 3308 auffahren, übersah hierbei jedoch den von rechts aus Richtung Kahl kommenden und in Richtung Hanau fahrenden VW Fox eines 26-jährigen Mannes, der allerdings nach Angaben von Zeugen mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein soll. Um einen Zusammenstoß mit dem KIA zu vermeiden, wich dieser nach rechts in den Grünstreifen aus, verlor hierbei aber die Kontrolle, schlitterte schließlich über die komplette Fahrbahn und kam letztendlich im linken Grünstreifen zum Stehen. Hierdurch wurde er leicht verletzt und auch sein Auto leicht beschädigt. Zu einer Berührung mit dem KIA kam es nicht.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!