Mittwoch, 24.07.2019

Gleich zwei Regen-Unfälle auf der B469

Polizei Obernburg

Obernburg
Kommentieren
Symbolbild: Polizei
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Gleich zu zwei Unfällen auf der B 469 sind Beamte der Polizeiinspektion Obernburg am Donnerstagnachmittag ausgerückt. Gegen 15.35 Uhr kam ein Elsenfelder mit seinem VW Passat circa 500 Meter vor Trennfurt auf der noch zweispurigen Fahrbahn aus Unachtsamkeit nach links und stieß hier mit einem entgegenkommenden Lastwagen mit Anhänger zusammen.

Der Passat schrammte hierbei an dem Laster entlang und wurde auf der gesamten linken Fahrzeugseite massiv beschädigt, an dem Laster entstand im Felgenbereich Sachschaden. Insgesamt beläuft sich dieser auf etwa 12.000 Euro. Der VW wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr.

Gegen 16.10 Uhr hat es dann erneut einen Unfall auf der B 469, diesmal in Fahrtrichtung Miltenberg, gegeben. Hier kam eine Lützelbacherin auf regennasser Fahrbahn beim Verlassen der Bundesstraße im Bereich der Anschlussstelle Klingenberg in der Ausfahrt ins Rutschen. Ihr Nissan Mira schlidderte in den rechten Straßengraben und überfuhr hier einen Leitpfosten. Das leicht beschädigte Auto musste von einem Abschleppdienst aus dem Graben gezogen werden und war danach wieder fahrbereit. Der angerichtete Sachschaden beträgt circa 200 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme fiel einer Polizeistreife bei den an der Unfallstelle vorbeifahrenden Fahrzeugen ein Klingenberger auf, dessen Fahrzeug erst vor wenigen Tagen wegen fehlendem Versicherungsschutz entstempelt worden war. Die Beamten stoppten den Audifahrer und unterbanden die Weiterfahrt mit dem unversicherten Auto. Dieser wurde von einem Abschleppdienst von der Bundesstraße weggeschleppt.

Beim Wenden verunfallt

Erlenbach-Mechenhard. Ein Kleintransporterfahrer ist am Donnerstag gegen 17.25 Uhr im Müllersweg verunfallt. Der Spinterfahrer wollte in der Seitenstraße sein Fahrzeug wenden und übersah hierbei einen überholenden Pritschenwagen, dessen Fahrer sich bei dem Wendemanöver bereits auf gleicher Höhe mit dem Sprinter befand. Beide Fahrzeuge streiften sich und wurden beschädigt, der angerichtete Sachschaden beträgt circa 5000 Euro.

Auf regennasser Fahrbahn verbremst

Kleinwallstadt. Ein Aschaffenburger ist am Donnerstag früh gegen 8.05 Uhr auf der Miltenberger Straße mit seinem Kleinkraftrad gestürzt. Der 19-Jährige musste kurz vor dem Bahnübergang in Fahrtrichtung Ortsmitte abbremsen, da die Lichtzeichenanlage am Bahnübergang zu blinken anfing. Beim Abbremsen des Krades kam dieses auf der feuchten Fahrbahn ins Rutschen und der junge Mann verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schlidderte über die Fahrbahn und verletzte sich bei diesem Sturz leicht. Er wurde von einem Sanitätskraftwagen leichtverletzt ins Erlenbacher Klinikum verbracht. Die Helfer der Kleinwallstädter Feuerwehr waren zur Absicherung und Reinigung der Fahrbahn ebenfalls im Einsatz.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Obernburg, Tel. 06022 / 629 – 0

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!