Dienstag, 22.10.2019

Gewerbsmäßige Ladendiebe in Bürgstadt und Wörth erwischt

Miltenberg
Kommentieren
Eine Diebestour in Selbstbedienungsläden ist am Mittwochabend mit einer Festnahme der Täter auf dem Heimweg beendet worden.

Bereits am Mittag war aus Bürgstadt von aufmerksamen Mitarbeitern einer Drogeriekette ein verdächtiges Fahrzeug gemeldet worden. Dessen Insassen hatten scheinbar versucht, über einen Hintereingang in die Drogerie einzudringen, um dort Beute zu machen. Eine Meldung der Verdächtigen und die darauf folgende Fahndung nach ihrem Ford Focus mit Offenbacher Kennzeichen verlief zunächst erfolglos. Gegen 17 Uhr ging dann von einem Discounter in der Presentstraße in Wörth eine neuerliche Mitteilung ein, dass zwei  Männer mit einem Offenbacher Wagen geflüchtet seien, nachdem sie versucht hatten, Zigaretten und Lebensmittel zu entwenden. Dank des guten Mitteilungsverhaltens des Personals und einer Beschreibung der Täter und des benutzten Wagens konnte sofort eine Fahndung nach dem Offenbacher Ford eingeleitet werden. Beamte der PI Obernburg konnten das verdächtige Fahrzeug, das auch schon in Bürgstadt aufgefallen war, auf der B 469 in Fahrtrichtung Offenbach aufnehmen und die beiden Insassen schließlich im Bereich Großostheim anhalten und festnehmen.

Bei der Durchsuchung des Tatfahrzeuges fanden die eingesetzten Beamten mehrere Einkaufstaschen voll mit Zigaretten und Waren eines Discounters im Wert von mehreren Hundert Euro.

Die sichergestellte Ware dürften die mobilen Ladendiebe im Laufe des Nachmittags in Discountmärkten im Bereich Miltenberg/Obernburg entwendet haben.

Die Ladendiebe wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und Erhebung einer Sicherheitsleistung aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

 

Alkoholisiert unterwegs

Eschau, Wildenseer Straße

Ein auswärtiger Handwerker ist am Mittwoch Abend gegen 20.40 Uhr in der Wildenseer Straße von einer Polizeistreife aus dem Verkehr gezogen worden. Der junge Mann war den Beamten im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle aufgefallen, nachdem er strak nach Alkohol roch. Ein Test am gerichtsverwertbaren Alcomaten ergab bei der Überprüfung einen Wert von 0,54 Promille. Der Handwerker dürfte ein Feierabendbier zu viel zu sich genommen haben. Ihn erwartet nun eine saftige Geldbuße und ein einmonatiges Fahrverbot.

 

Fahrraddiebstahl

Erlenbach a.Main, Klingenberger Straße

Ein hochwertiges Mountainbike ist am Dienstag in der Klingenberger Straße aus einer Garage entwendet worden. Das Rad der Marke Cnyon Nerve XC 4.0 hat eine schwarze farbe. Es war unversperrt aus der geschlossenen Garage eines dortigen Wohnhauses entwendet worden. Der angerichtete Diebstahlsschaden beträgt ca. 1500 Euro.

 

Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 – 0

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!