Donnerstag, 21.11.2019

Gemünden: Zeuge beobachtet Unfallflüchtigen

Polizei Gemünden

Gemünden a.Main
Kommentieren
Die Polizei hat am Donnerstag einen Mann ausfindig gemacht, der mit seinem Auto auf einem Parkplatz im Gemündener Ortsteil Langenprozelten gegen ein anderes Auto gestoßen war.

Am Donnerstagnachmittag stieß der Fahrer eines Pkw Nissan auf dem Lidl-Parkplatz in der Würzburger Straße gegen einen geparkten Pkw BMW. Der Unfallverursacher fuhr anschließend gleich weg und stellte sich auf einen anderen Parkplatz. Dort begutachtete er seinen Schaden. Anschließend fuhr er in Richtung Gemünden davon. Pech für ihn war nur, dass er von einem Zeugen beobachtet wurde, welcher auch die Polizei verständigte.

Der 61-jährige Nissan-Fahrer konnte kurze Zeit später an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Auf Vorhalt der Unfallflucht zeigte er den Beamten einen alten Schaden am Kotflügel und gab an, gegen einen Pfosten gefahren zu sein. Bei der Begutachtung des angefahrenen Pkw BMW stellte sich der Sachverhalt dann allerdings anders heraus. Aufgrund des Schadensbildes und Lackanhaftungen konnte der passende Unfallschaden schließlich auch am Pkw Nissan zweifelsfrei festgestellt und zugeordnet werden. Den Fahrer erwartet eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht.

kev/Polizei Gemünden

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!