Montag, 22.07.2019

Fußgängerin verschwindet nach Kollision mit VW

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
Symbolbild: Polizei-Blaulicht
Foto: Patrick Pleul
Foto: Patrick Pleul/Archivbild

Am Donnerstag gegen 13.30 Uhr befuhr ein 55-Jähriger mit seinem VW die Würzburger Straße stadteinwärts. Auf dem Abbiegestreifen Richtung Ring hatte sich aufgrund hohen Verkehrsaufkommens ein Rückstau gebildet. Auf Höhe der Hausnummer 80 querte plötzlich eine unbekannte Fußgängerin in Begleitung einer weiteren Frau die Straße in Richtung Hochschule eilenden Schrittes.

Beim Betreten der Geradeaus-Fahrbahn konnte der 55-Jährige trotz eingeleiteter Notbremsung einen Zusammenstoß mit einer Fußgängerin nicht mehr verhindern und erfasste sie mit seinem VW. Hierdurch entstand an der Motorhaube eine Eindellung. Die offensichtlich unverletzte Fußgängerin entfernte sich anschließend von der Unfallstelle ohne ihre Personalien preisgegeben zu haben. Der Sachschaden am VW wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Fußgängerin wird wie folgt beschrieben: 160 Zentimeter groß, 16 Jahre alt, schlank, trug schwarze enganliegende Hose und blaue Jeansjacke. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg erbittet Hinweise zum Unfallhergang und der unbekannten Fußgängerin unter der Telefonnummer 06021/857-2230.

Laster schiebt zwei Autos aufeinander

Aschaffenburg. In der Darmstädter Straße befuhr am Donnerstag, gegen 14:50 Uhr, ein 48-Jähriger mit seinem Lkw Daimler stadtauswärts. Hier erkannte er einen verkehrsbedingt stehenden Pkw Opel zu spät und fuhr trotz Vollbremsung auf diesen auf. Der Opel wurde durch den Heckanstoß auf einen unmittelbar vor ihm stehenden Opel geschoben. Die 54-jährige Fahrerin des ersten Opels klagte nach der Kollision über Hals- und Rückenschmerzen und wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Bei dem Zusammenstoß der drei Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von circa 15.000 Euro.

Notorischer Ladendieb

Aschaffenburg. Bei der Kontrolle eines 29-jährigen Mannes im Hauptbahnhof durch Beamte der Bundespolizei konnten diese bei ihm diverse Haushaltsartikel feststellen, welche er in drei verschiedenen Geschäften der Innenstadt gestohlen hatte. Der Wert der Beute betrug circa 120 Euro. Das Diebesgut wurde sichergestellt, der Täter erhielt Hausverbot in den Filialen, Anzeige wird durch die Polizeiinspektion vorgelegt.

Verkehrsunfallflucht

Stockstadt. Am Donnerstag zwischen 19 und 19.30 Uhr wurde in der Hunsrückstraße ein abgestellter Laster von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. An der linken Fahrzeugseite des Lastwagens entstand ein tiefer langer Kratzer, der einen Schaden von etwa 1000 Euro darstellt.

Teilediebstahl an Audi

Mainaschaff. Vom Außenbereich eines Autohauses im Kreuzäcker-Ring ließen unbekannte Einbrecher in der Zeit von 1.30 bis 4 Uhr am Donnerstag an einem Audi hochwertige Fahrzeugteile mitgehen. Die unbekannten Ganoven hatten zunächst die Überwachungseinrichtungen manipuliert und sich anschließend um den Ausbau der Teile für 8000 Euro gekümmert. Sie hinterließen bei ihrer Tat auch einen Sachschaden von etwa 7000 Euro.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!