Samstag, 20.07.2019

Frankfurter "Dönerboot" drohte im Main zu versinken

Schifffahrt in der Stadt kurzfristig gesperrt

Frankfurt
Kommentieren

Am Mittwochnachmittag verständigte der Eigentümer des Frankfurter "Dönerbootes" die Feuerwehr und teilte mit, dass sein Boot zu sinken droht.

Die Frankfurter Feuerwehr rückte mit starken Kräften an und es gelang mittels mehrerer Pumpen das "Dönerboot" an der Wasseroberfläche zu halten. Während des Rettungseinsatzes wurde die Schifffahrt auf dem Main durch die Wasserschutzpolizeistation Frankfurt gesperrt. Es gab keinen Personenschaden und auch keinen Austritt von Betriebsstoffen. Die Ursache des Wassereinbruchs sowie die Schadenshöhe sind derzeit noch unklar und bedürfen weiterer Ermittlungen.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!