Mittwoch, 23.10.2019

Drei Verletzte nach Frontalzusammenstoß bei Hörstein

20-Jähriger verliert bei Regen Kontrolle über seinen Wagen

Alzenau
Kommentieren
Drei Menschen wurden am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall bei Alzenau-Hörstein verletzt.

Gegen 21.30 Uhr war ein 20-jähriger Peugeot-Fahrer von Hohl kommend auf der Staatsstraße 2443 in Richtung Hörstein unterwegs. Auf dem Waldstück verlor der junge Mann nach einer Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Peugeot drehte sich und rutschte auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden Skoda kollidierte. Eines der beiden Fahrzeuge kam an einem Hang zum Stehen und drohte abzurutschen.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte konnten bereits alle Insassen die Fahrzeuge eigenständig verlassen. Während die beiden Fahrer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, musste die Beifahrerin des Skoda mit schwereren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden.

+14 weitere Bilder
Verkehrsunfall in Alzenau-Hörstein am 09.10.2019
Foto: Ralf Hettler |  16 Bilder

Die  Feuerwehr Hörstein sicherte den am Hang stehenden Wagen mit einer Winde und betreute die Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Die Feuerwehr Hörstein sicherte die Unfallstelle ab, leuchtete diese aus und reinigte die Fahrbahn. Beide Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden summiert sich auf mehrere tausend Euro. Die Ortsverbindungsstraße war für rund 1,5 Stunden komplett gesperrt. Ralf Hettler/mkl

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!