Mittwoch, 24.07.2019

Autofahrerin und Fußgängerin schlagen sich

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren

Am Montag gegen 12 Uhr gerieten eine 37-jährige Autofahrerin und eine 36-jährige Fußgängerin in der Frohsinnstraße aneinander.

Nach einem Missverständnis starteten sie zunächst in einem verbalen Streit, anschließend soll die Fußgängerin die Fahrertür am Auto aufgerissen und die Pkw-Lenkerin angegriffen haben. Im weiteren Verlauf soll die Autofahrerin dann die Fußgängerin ebenfalls leicht verletzt haben. Zu Buche schlägt ein Polizeieinsatz mit zwei leichtverletzten (Schürfwunden) Beteiligten. Die näheren Umstände sind Gegenstand der andauernden Ermittlungen der Polizei.

Skulptur beschädigt

In der Zeit von Freitag, 5. Juli auf Samstag, 6. Juli wurde in der Stiftsgasse vor einem Anwesen eine Bronzeskulptur umgestoßen und hierbei beschädigt. Es entstand ein Schaden von circa 300 Euro. Der hochwertige Gegenstand war auf dem Boden verankert, so dass der unbekannte Täter mit erheblichem Kraftaufwand vorgegangen sein muss.

Fahrradsturz mit Folgen

Hösbach: Ein 16-Jährige fuhr am Montag, um 8:10 Uhr, auf der Talstraße und stürzte hierbei vom Rad. Mit leichten Verletzungen (Schürfwunden, Prellungen) wurde der Schüler ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Der Bub trug keinen Schutzhelm. Am Rad entstand geringer Sachschaden.

Unfallflucht

Heimbuchenthal: Gegen 14:15 Uhr wurde am Samstag in der St.-Martinus-Straße ein grauer VW Tiguan von einem roten Kleinwagen mit SLF-Kennzeichen angefahren und beim Einparken beschädigt. Der Verursacher flüchtete vom Ort des Geschehens und hinterließ einen Fremdschaden von 1.200 Euro. Die Ermittlungen der Unfallflucht-Fahnder bei der Polizei Aschaffenburg dauern an.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!