Donnerstag, 20.06.2019

Auto brennt in Hanau: Mann rennt weg

Hanau
Kommentieren

Am späten Pfingstmontag brannte in der Ottostraße ein geparktes Auto und Zeugen sahen gegen 22.35 Uhr einen etwa 1,70 Meter großen Mann (weißes T-Shirt und Basecap) weglaufen.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei waren die Flammen bereits erloschen. Dennoch ist der Opel Zafira rundherum verrußt; der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123 zu erreichen.

Wer sah den Fahrer?

Hanau. Die Polizei sucht Zeugen, denen am frühen Sonntag, kurz nach 1 Uhr, der Fahrer eines schwarzen VW Golf im Bereich Leipziger Straße, Industrieweg und Birkenhainer Straße aufgefallen ist. Insbesondere wird ein Fahrradfahrer, der am Kreisel Birkenhainer Straße/Barbarossastraße gerade über den Zebrastreifen fahren wollte, gebeten, sich zu melden. Hintergrund ist ein Strafverfahren wegen Verdachts der Fahrt unter Drogeneinfluss. Zeugen, die Angaben zum Fahrer und dem VW Golf machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation Hanau I unter der Rufnummer 06181 100-611.

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundessstraße 276

Wächtersbach. Am Montagnachmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 276 ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeugführer schwer verletzt wurden; sie kamen in umliegende Krankenhäuser. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 57 Jahre alter Mann in seinem schwarzen Volvo gegen 15.40 Uhr auf der B 276 in Richtung Birstein. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Volvo-Fahrer kurz nach der Einmündung zur Industriestraße in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Toyota Auris, an dessen Steuer ein 68-jähriger Wächtersbacher saß. Die Fahrbahn war zeitweise gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 17.000 Euro geschätzt. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06051 827-0 auf der Wache der Polizei in Gelnhausen.

Unfall ohne Fahrerlaubnis

Gründau/Lieblos. Am Freitagabend kam es in der Schießbergstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Rollerfahrer und einem Porschefahrer; der 18-jährige Rollerfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Der Zweiradfahrer, welcher offenbar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, befuhr gegen 18.30 Uhr die Gelnhäuser Straße und bog dann nach rechts in die Schießbergstraße ein. Hier kam er mit seinem Yamaha-Roller wohl zu weit nach links ab und prallte gegen einen entgegenkommenden schwarzen Porsche Cayenne, welcher von einem 37-Jährigen gelenkt wurde. Der Rollerfahrer wurde leicht verletzt und in das nächstgelegene Krankenhaus verbracht. Der Schaden wird auf circa 3.000 Euro geschätzt. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0.

Autos aufgebrochen und Werkzeuge gestohlen -

Maintal/Bischofsheim. Auf Werkzeuge hatten es Autoknacker abgesehen, die in der Zeit zwischen Freitagmittag und Montagmorgen drei Fahrzeuge in Bischofsheim aufgebrochen und Werkzeuge entwendet haben. Im Tatzeitraum waren die Unbekannten in der Thomas-Mann-Straße, der Goethestraße sowie der Zwingerstraße unterwegs und machten sich an Autos der Fabrikate Daimler, Ford und VW zu schaffen. In allen Fällen beschädigten die Täter zunächst eine Fahrzeugscheibe und entwendeten anschließend Werkzeuge aus dem Innenraum. Der Sachschaden wird auf etwa 550 Euro geschätzt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Wer vermisst seinen Aufsitzrasenmäher? 

Bieber/Flörsbachtal. Die Polizei in Gelnhausen sucht derzeit den Eigentümer eines Aufsitzrasenmähers, der am Sonntagnachmittag von einem 54-Jährigen aus Gelnhausen auf seinem Wiesengrundstück gefunden wurde. Gegen 15 Uhr stellte er den Aufsitzrasenmäher der Marke Grillo (Typ FD 450) in der Feldgemarkung zwischen Bieber und Flörsbachtal fest. Der Fundort befindet sich nahe der Bundestraße 276 in Fahrtrichtung Flörsbachtal in Höhe eines dortigen Trafomastes. Die eingesetzte Streifenbesatzung stellte das Mähgerät sicher. Die Polizei bittet nun den rechtmäßigen Eigentümer des Rasenmähers, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 auf der Wache in Gelnhausen zu melden.

mci / Quelle: Polizei Südosthessen

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!