Montag, 27.01.2020

Auto brennt auf der A3 bei Weibersbrunn komplett aus

Autobahn in Fahrrichtung Würzburg kurzzeitig gesperrt

Aschaffenburg
Kommentieren
Komplett ausgebrannt ist ein Auto auf der A3 zwischen Weibersbrunn und Rohrbrunn in Fahrtrichtung Würzburg am Dienstagmittag.

Nur noch Schrottwert hat ein Citroen nach einem Autobrand auf der A3 bei Weibersbrunn. Gegen 11 Uhr war der 19-Jährige Fahrer in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Weibersbrunn und Rohrbrunn bemerkte er technische Problem an seinem Fahrzeug, welches er erst vor einer Woche gebraucht gekauft hatte. Er konnte das Auto noch auf dem Standstreifen anhalten, bevor Flammen unter dem Auto hervorkamen. Dem Mann gelang es noch, seine Persönliche Sachen einzusammeln und aus dem Auto zu fliehen, bevor es komplett in Flammen stand.

Als die Feuerwehren aus Weibersbrunn und Waldaschaff eintrafen brannte der Citroen bereits in voller Ausdehnung. Während der Löscharbeiten musste die A3 in Fahrtrichtung Würzburg kurzzeitig komplett gesperrt werden. Aufgrund der Hitze wurde der Fahrbahnbelag auf etwa zehn Quadratmetern zerstört.

Anschließend konnte der Verkehr auf zwei Fahrstreifen vorbeifließen. Gegen 12.30 Uhr war wieder freie Fahrt möglich. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

+12 weitere Bilder
PKW-Brand auf der A3 bei Weibersbrunn
Foto: Ralf Hettler |  14 Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!