Dienstag, 22.10.2019

Auffahrunfall in Aschaffenburg: 71-jährige Beifahrerin verletzt

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
Bei einem Auffahrunfall in der Darmstädter Straße in Aschaffenburg ist eine 71-Jährige verletzt worden.

Ein 56-Jähriger befuhr am Mittwoch, gegen 15 Uhr, mit seinem Pkw Daimler die Darmstädter Straße. Im stockenden Verkehr bremste der 70-jährige Vorausfahrende seinen Pkw Renault ab. Dies erkannte der Lkw-Fahrer zu spät und fuhr auf den stehenden Wagen auf. Die 71-jährige Beifahrerin im Renault wurde anschließend mit Nackenschmerzen ins Klinikum Aschaffenburg eingeliefert. Gesamtschaden: 4.500 Euro.

Unfall beim Abbiegen

Am Mittwoch, um 06:40 Uhr, befuhr ein 60-Jähriger mit seinem Pkw Daimler die Lindenallee, von der Platanenallee kommend, in Richtung Klinikum. Zur gleichen Zeit fuhr ein 18-Jähriger auf der Ludwigsallee und wollte nach links in den Ostring, in Fahrtrichtung Adenauer Brücke, abbiegen. Er hätte hierbei den Geradeausverkehr durchfahren lassen müssen. Infolge seiner Missachtung kollidierten beide bei Grün losfahrenden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich, wobei ein Gesamtschaden von 6.000 Euro entstand.

Unfallflucht geklärt

Am Mittwoch, gegen 13:40 Uhr, befuhr ein 30-Jähriger mit seinem Kleinbus Opel die Auffahrt vom Südring/Stengerstraße in die Auhofstraße. Hierbei kam es zur Berührung zwischen seinem und einem rechts danebenfahrenden Pkw VW. An diesem entstand ein Streifschaden über die gesamte Länge der linken Fahrzeugseite. Der Unfallverursacher flüchtete vom Ort des Geschehens, konnte jedoch später an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Einen passenden Schaden stellte die Polizeistreife an der rechten Autoseite fest. Bei der Kollision entstand ein Gesamtschaden von 6.000 Euro. Der 30-Jährige wird sich in Kürze wegen Unfallflucht verantworten müssen.

Sachschaden nach kleinerem Brand

Am Mittwoch, gegen 14:45 Uhr, geriet in der Seestraße, im Badezimmer einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses, vermutlich aufgrund eines technischen Defekts, das Mobiliar in Brand. Dem Wohnungsinhaber, einem 46-Jährigen, gelang es schnell das Feuer zu löschen. Die alarmierte Feuerwehr musste lediglich noch die Belüftung des Wohnhauses vornehmen. Der Sachschaden schlägt mit 5.000 Euro zu Buche.

Unfall beim Rückwärtsfahren

Weibersbrunn. Am Mittwoch, gegen 16 Uhr, befuhr ein 68-Jähriger mit seinem Skoda die Jakob-Groß-Straße in Richtung Ortsmitte. Zur gleichen Zeit fuhr ein 33-Jähriger mit seinem Kleintransporter Ford rückwärts aus einer Parkbucht heraus. Er übersah den herannahenden Skoda und kollidierte beim Rückwärtsfahren mit dessen Heck. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von circa 5.000 Euro.

Auf regennasser Fahrbahn verunfallt

Mainschaff. Eine 52-Jährige fuhr am Mittwoch gegen 21:20 Uhr, aus Aschaffenburg kommend, auf die Ausfahrt der Bundesstraße 8 ab. Hierbei verlor sie, vermutlich bedingt durch zu hohe Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn, am Ende der Ausfahrt beim dortigen Kreisverkehr, die Kontrolle über ihren Wagen, fuhr über den Kreisel und blieb im Grünstreifen gegenüber der Ausfahrt stehen. Hierbei entstand an ihrem Auto ein Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

kev/Polizei Aschaffenburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!