Sonntag, 21.07.2019

Auffahrunfall bei Alzenau: 5000 Euro Schaden

Polizei Alzenau

Alzenau
Kommentieren
Symbolbild: Unfall
Foto: Stefan Puchner (dpa)

Am Mittwoch gegen 17 Uhr fuhr eine 24-jährige Suzuki-Fahrerin in der Hanauer Straße auf einen vorausfahrenden Honda auf.

Dessen 58-jähriger Fahrer hatte verkehrsbedingt abbremsen müssen. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von 5000 Euro.

Rollerfahrer unter Drogeneinfluss

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Für einen 33-jährigen Rollerfahrer war seine Fahrt am frühen Freitag beendet. Der Mann war gegen 0.30 Uhr von einer Polizeistreife auf der Staatsstraße 2305 bei Alzenau kontrolliert worden. Da hierbei drogentypische Auffälligkeiten festzustellen waren und auch ein Drogentest positiv verlief, folgte eine Blutentnahmen.

Fehler beim Rückwärtsfahren

Mömbris-Hemsbach, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Verkehrsunfall in Hemsbach entstand am Donnerstagnachmittag ein Schaden von 4500 Euro. Um 17 Uhr wollte eine 22-jährige Ford-Fahrerin rückwärts von einem Grundstück auf die Straße fahren. Dabei übersah sie offenbar den VW einer 48-jährigen Frau, die in Richtung Mömbris fuhr. Der Ford stieß mit dem Heck gegen die linke Front des VW. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt.

Fehler bei Rangieren

Alzenau-Michelbach, Lkr. Aschaffenburg. Ein 36-jähriger Lastwagen-Fahrer beschädigte am Donnerstagnachmittag um 14.30 Uhr beim Rangieren in der Straße Zum Kälterhaus eine Straßenlampe. Dabei entstand ein Schaden von 1000 Euro.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!