Donnerstag, 20.06.2019

Aschaffenburg: Radfahrer verletzt Fußgänger mit Messer schwer

Aschaffenburg
Kommentieren

Am Freitagvormittag ist ein Fußgänger in Aschaffenburg von einem unbekannten Radfahrer durch einen Messerstich schwer verletzt worden. der Verletzte ist ein 33-Jähriger Aschaffenburger. Der Täter ist flüchtig. Die Aschaffenburger Polizei fahndet mit einem Großaufgebot nach dem Mann.

 
Gegen 08:30 Uhr teilte der Fußgänger über den Notruf der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken mit, dass er von einem an ihm vorbeifahrenden Radfahrer in der Glattbacher Überfahrt auf den Rücken geschlagen wurde und jetzt starke Schmerzen hat. Der Radfahrer flüchtete in Richtung Elisenstraße. Mit Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst konnte festgestellt werden, dass im Rücken des Mannes ein Messer steckte.  Bei dem Opfer handelt es sich um einen 33 Jahre alten Aschaffenburger. Der Mann wird im Klinium operiert.
 
Tatort war der freie Platz zwischen Kinopolispassage und Glattbacher Überfahrt, in Höhe der großen Skulptur einer sitzenden Frau. Täter und Opfer sollen in Richtung Glattbacher Überfahrt unterwegs gewesen sein. Jetzt sind auch Polizeihunde im Einsatz, die versuchen eine Spur des Täters aufzunehmen. Die Glattbacher Überfahrt ist einseitig von der Elisenstraße her stadtauswärts gesperrt, stadteinwärts läuft der Verkehr stockend. Die Weiterfahrt von der Elisenstraße Richtung Hauptbahnhof und umgekehrt ist möglich.

Die Aschaffenburger Polizei fahndet mit einem Großaufgebot, mit Unterstützung durch den Polizeihubschrauber, nach dem flüchtigen Täter.

Aktuell hat die Polizei noch keine Hinweise auf die mögliche Vorgeschichte der Tat oder die möglichen Motive des Täters.
 
Von dem Radfahrer liegt folgende Beschreibung vor:

Großfahndung in Aschaffenburg: Radfahrer sticht Fußgänger Messer in den Rücken
Quelle: Ralf Hettler
  • Männlich
  • zwischen 20 und 30 Jahre alt
  • Kräftige, pummelige Figur
  • kurze dunkle Haare
  • Dunkelblauer Pullover, dunkle Hose, schwarzer Rucksack mit hellen oder grauen Applikationen
  • Fuhr auf einem alten, schrottreifen Damenfahrrad mit silbernen Fahrradkorb
 
Laut Zeugenangaben stürzte der Täter nach dem Angriff. Er könnte an den Knien verletzt sein und seine Hose könnte beschädigt sein.

 
Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Angaben zu dem Täter machen können, werden gebeten sich über den Notruf 110 zu melden.

Polizei Unterfranken/mkl/wdr
 
 
Messer-Attacke in Aschaffenburg: Das sagt die Polizei
Quelle: Ralf Hettler
+26 weitere Bilder
Messerattacke in Aschaffenburg
Foto: Manuela Klebing und Ralf Hettler |  28 Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!