Samstag, 07.12.2019

Alkoholisiert in Alzenau zur Polizei gefahren

Polizei Alzenau

Alzenau
Kommentieren
Am frühen Dienstagabend gegen 17.30 Uhr fuhr eine 56-jährige Dame mit ihrem Pkw bei hiesiger Dienststelle vor, um einen Sachverhalt bzgl. ihres Hundes zu Protokoll zubringen. Hierbei wurde bei ihr nicht unerheblicher Alkoholgeruch festgestellt und ein Test am geeichten Atemalkoholmessgerät durchgeführt.

Da dieser einen Wert von 0,66 Promille ergab, erwartet sie nun ein Bußgeld von 500 Euro, ein Fahrverbot von einem Monat sowie eine Eintragung von zwei Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei. Ihren Heimweg musste die Alzenauerin zu Fuß antreten.

Unter Alkoholeinfluss Fahrerflucht begangen

Geiselbach: Gegen 10.00 Uhr am Dienstagvormittag fuhr eine Zeugin hinter einem Opel her, der ihr bereits zu diesem Zeitpunkt durch seine ausgeprägten „Schlangenlinien“ auffiel. In der Horbacher Straße schließlich fuhr der Astra einem geparkten anderen Opel den linken Außenspiegel ab, setzte seine Fahrt aber unbeirrt fort. Die Zeugin hielt daraufhin an, klingelte an der dortigen Haustüre, wo auch tatsächlich der Fahrzeughalter wohnte, und teilte diesem den Vorfall und das Kennzeichen des Flüchtigen mit. Dieser verständigte daraufhin die Polizei, welche den Unfallverursacher nur kurze Zeit später zuhause antreffen konnte. Sein Astra wies, korrespondierend zu dem Schaden am angefahrenen Opel, einen frischen Schaden am rechten Außenspiegel auf. Da ein Alkotest bei dem 62-Jährigen einen Wert von 1,60 Promille ergab, waren die obligatorische Blutprobe sowie die sofortige Sicherstellung seines Führerscheines fällig. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Nichtangepasste Geschwindigkeit - in die Leitplanke geprallt

Alzenau: Kurz nach 21.00 Uhr am Dienstagabend verlor ein 24-jähriger Seat-Fahrer auf der Albstädter Straße kurz vor dem Ortsausgang in Richtung Albstadt in einer Linkskurve aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Leon und krachte in die Leitplanke. Verletzt wurde er nicht, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro.

Auto zerkratzt

Alzenau: Bereits in der letzten Woche in der Nacht zum Samstag wurde in der Elzestraße an einem im Hofraum eines Anwesens abgestellten Ford Focus mit einem spitzen Gegenstand die komplette Beifahrerseite zerkratzt. Sachschaden: ca. 3.000 Euro.

Wer hierzu sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Alzenau in Verbindung zu setzen (Tel. 06023/944-0).

Personenkontrolle fördert zwei Marihuana-Plomben zutage

Kahl: Am Dienstagabend gegen 20.10 Uhr wurde in der Aschaffenburger Straße (ehemalige B 8) ein 16jähriger einer Personenkontrolle unterzogen. Da der Jugendliche hierbei sichtliches Unbehagen zeigte und sich nervös verhielt, wurde er durchsucht. Hierbei fanden die Beamten in seinen Taschen zwei Kugeln aus Alufolie, in die jeweils eine geringe Menge Marihuana eingewickelt war. Diese wurden sichergestellt und den jungen Mann erwartet nun eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!