Montag, 24.06.2019

Achtjähriger wird in Aschaffenburg von Auto angefahren

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren

Am Dienstag, gegen 14.50 Uhr, fuhr ein Opel von der Schönbornstraße in die Schillerstraße ein. Zeitgleich kreuzte ein achtjähriger Junge die Fahrbahn und kollidierte mit der Fahrerseite des Opel.

Dem Opel-Fahrer war die Sicht auf den Jungen durch Buschwerk und einen geparkten Van versperrt, weshalb ihm keine Gefahrenbremsung möglich war. Der Achtjährige wurde durch die Kollision zurückgestoßen und fiel rücklinks auf den Boden. Hierdurch zog er sich eine Kopfverletzung und Prellungen zu, weshalb er von Rettungskräften in ein Krankenhaus verbracht wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Ein Verletzter bei alleinbeteiligtem Verkehrsunfall

Am Dienstagmorgen, gegen 8.10 Uhr, befuhr ein Renault Clio die Ebertbrücke und bog an der Kreuzung zur Hanauer Straße nach links in Richtung Mainaschaff ab. Hierbei brach das Fahrzeug auf der nassen Fahrbahn nach rechts aus und kollidierte mit einer Verkehrsinsel. Das Auto kam auf einem mobilen Verkehrsschild zum Stehen. Durch den Unfall wurde der 22-jährige Fahrer leicht verletzt und sein Fahrzeug in Höhe von über 2500 Euro beschädigt. Der Renault musste abgeschleppt werden.

Audi biegt ab und übersieht Fahrradfahrer

Am Dienstagnachmittag, gegen 17.20 Uhr, befuhr ein Audi Avant die Alexandrastraße in Richtung Würzburger Straße und bog nach links in die Betgasse ab. Hierbei übersah er einen 24-jährigen Fahrradfahrer der die Alexandrastraße in entgegengesetzte Richtung befuhr. Es kam zu einem frontalen Zusammenstoß, wodurch der Radler stürzte und sich Verletzungen an den Beinen zuzog. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.

Fahrradfahrer kollidiert mit Fußgänger auf Zebrastreifen

Am Dienstag, gegen 17.50 Uhr, fuhr ein Fahrradfahrer mit seinem Zweirad auf der Löherstraße von Nilkheim kommend und kollidierte mit einem kreuzenden Fußgänger auf einem Zebrastreifen. Dieser zog sich durch den Zusammenstoß mehrere Prellungen zu und wurde zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht. Der Fahrradfahrer blieb unverletzt, jedoch wurde sein Gefährt in Höhe von etwa 50 Euro beschädigt.

BMW fährt aus Grundstück und übersieht Mädchen

Am Dienstagabend, gegen 19.50 Uhr, fuhr eine zehnjährige Fahrradfahrerin auf dem Fahrradweg der Schillerstraße aus Richtung der Glattbacher Straße in Richtung der Dyroffstraße. Zeitgleich fuhr ein BMW aus seinem Grundstück in die Schillerstraße ein und touchierte mit seiner Fahrzeugfront das Mädchen. Diese stürzte und zog sich leichte Verletzungen am Knie zu. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Graffiti in Goldbach und Aschaffenburg

Goldbach. Ein unbekannter Täter beschmierte in der Zeit von Freitag auf Montag die Fassaden mehrerer Geschäfte in der Aschaffstraße. Hierbei wurden mit überwiegend weißer Farbe die Worte „Hope“ und „Dekra“ auf die Wände und Eingangstüren gesprüht. Der Sachschaden wird auf über 10000 Euro geschätzt.

Aschaffenburg. Ein ähnliches Bild bot sich in Aschaffenburg in der Goldbacher Straße. Hier waren die gleichen Worte auf einem Firmengebäude zu lesen. Der entstandene Sachschaden wird auf 2500 Euro geschätzt.

Ein weiteres, 60x50 Zentimeter großes Graffiti wurde in der Zeit von Freitag, 18 Uhr bis Samstag, 10 Uhr an der Frontseite des Aschaffenburger Pompejanums angebracht. Durch den unbekannten Täter entstand so ein Sachschaden von über 1000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in allen Fällen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!