Freitag, 23.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

71-Jährige Geisterfahrerin auf B469

Polizei Obernburg
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mehrere Verkehrsteilnehmer haben am Dienstagmittag, gegen 12:30 Uhr, einen Falschfahrer von der B 469 gemeldet. Dieser sollte von der Mainbrücke Obernburg kommend auf der falschen Richtungsfahrbahn, Richtung Miltenberg unterwegs sein.

Mauer beschädigt:

Hausen:
Eine Unfallflucht ist aus dem Kirchenweg in Hausen am Dienstagnachmittag gemeldet worden.
Vermutlich gegen 14:30 Uhr beschädigte ein noch Unbekannter mit seinem Fahrzeug im Kirchenweg die Einfriedungsmauer eines Wohnanwesens.
Hierbei platzten mehrere Kacheln von der Mauer ab.
Vom unfallverursachenden Fahrzeug blieben an der Unfallstelle diverse Fahrzeugteile zurück, über die nun der Unfallverursacher ermittelt wird.
Dieser richtete einen Sachschaden in Höhe von ca. 600,-- € an.
 

Spanngurt überfahren:

Wörth:
Geringer Sachschaden ist einem Renaultfahrer entstanden, der am Dienstagabend, gegen 22:30 Uhr, auf der B 469, von Miltenberg kommend, Richtung Obernburg unterwegs war.
Der Renaultfahrer fuhr hinter einem Schwerlasttransporter Richtung Obernburg und wollte diesen, gemeinsam mit einem vor ihm fahrenden Pkw überholen.
Während der vorausfahrende Fahrer einen länglichen Gegenstand auf der linken Fahrspur bemerkte und ausweichen konnte, überfuhr der Renaultfahrer das Hindernis. Hierbei wurden der linke Vorderreifen und die Felge des Fahrzeuges beschädigt.
Eine an die Unfallstelle entsandte Streife konnte vor Ort einen Ratschengurt mit Ratsche, die von Kraftfahren zur Sicherung der Ladung verwendet wird, vorfinden.
Der Verlierer des Ratschengurtes ist noch unbekannt.
Der überholte Schwertransporter scheidet als Verursacher aus, eine Überprüfung des überholten Schwertransporters ergab, dass bei diesem noch alle Ratschengurte vorhanden waren.
 

Gartentor entwendet:

Wörth:
Im Zeitraum zwischen dem 01. und 15. Mai haben Unbekannte aus einem Gartengrundstück in der Landstraße in Wörth ein Gartentor entwendet.
Die noch Unbekannten überstiegen zunächst einen ca. 1,40 m hohen Flechtzaun und ließen dann das im Gartengrundstück abgestellte Gartentor „mitgehen“.
 
Fußgänger oder Passanten, die auf dem Gartengrundstück in der Nähe des Gartengrund-stückes der Einmündung Landstraße / Rathausstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Obernburg zu melden.
Der Diebstahlschaden beträgt ca. 400,-- €.
 

Feuerwehreinsatz in Leidersbach:

Leidersbach:
Zu einem Kellerbrand sind die Helfer der Roßbacher Wehr am Dienstagnachmittag, gegen 13:30 Uhr, in die Gottlieb-Bögner-Straße, ausgerückt.
Vor Ort stellte sich heraus, dass das „Feuer“ lediglich ein heißgelaufenes Heizungsrohr im Kellerbereich war.
Vermutlich durch einen technischen Defekt entstand eine übermäßige Hitzeentwicklung, so dass der Kellerraum massiv verrauchte. 
Die Helfer der Wehr konnten, nachdem sie sich mit Atemschutzträgern Zutritt zum Kellerraum verschafft hatten, das heißgelaufene Rohr abkühlen.
Glücklicherweise entstand bei dem „Feuer“ weder ein Gebäude- noch Personenschaden.
Lediglich der Kellerraum wurde leicht verrußt.
 

Im Acker gelandet:

Wörth:
Glimpflich ist ein Unfallverlaufen, der sich am Dienstagmittag, gegen 12:30 Uhr auf der B 469 ereignete.
Zur Unfallzeit fuhr eine Elsenfelderin mit ihrem Pkw von Obernburg kommend, Richtung Miltenberg und wollte die B 469 an der Ausfahrt Seckmauern verlassen.
Beim Ausfahren kam die Pkw-Fahrerin wegen Unachtsamkeit im Kurvenbereich ins rechte Bankette und steuerte anschließend zu heftig gegen.
Hierdurch kam sie mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und landete im linken Straßengraben der Ausfahrt der Bundesstraße.
Die Verunfallte blieb glücklicherweise unverletzt.
An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2.500,-- €.
Das Fahrzeug wurde von einem Abschleppdienst geborgen.
 

71-Jährige Geisterfahrerin auf B469

Wörth:
Mehrere Verkehrsteilnehmer haben am Dienstagmittag, gegen 12:30 Uhr, einen Falschfahrer von der B 469 gemeldet.
Dieser sollte von der Mainbrücke Obernburg kommend auf der falschen Richtungsfahrbahn, Richtung Miltenberg unterwegs sein.
Die eingesetzten Streifen der PI Obernburg konnten den Falschfahrer, eine 71Jährige aus Offenbach, auf der B 469 im Bereich Obernburg-Süd, an der Mittelleitplanke stehend antreffen.
Die Falschfahrerin hatte sich selbst hilfesuchend an die Einsatzzentrale gewandt, da sie gemerkt hatte, dass sie von der Mainbrücke Obernburg kommend falsch auf die B 469 aufgefahren war.
Bisher gingen bei der PI Obernburg keine Hinweise von Fahrzeugführern ein, die von der „Geisterfahrerin“ möglicherweise gefährdet worden waren, oder die dem auf der Mittelspur stehenden Hindernis nur knapp ausweichen konnten.
Fahrzeugführer, die hier gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Obernburg zu melden.
Den eingesetzten Beamten gelang es, die „Geisterfahrerin“ ohne weitere Gefährdungen von der B 469 zu lotsen.
 

Audi A 4 unfallflüchtig:

Wörth:
Ein Verkehrszeichen der Stadt Wörth hat ein noch unbekannter Audifahrer in der Nacht von Montag auf Dienstag, in der Landstraße in Wörth überfahren.
Der, nach bisherigen Ermittlungen, anhand vorgefundener Fahrzeugteile, schwarze Audi A 4, kam von Klingenberg am Kreisverkehrsplatz bei der Fa. Blaschek beim Verlassen des Kreisels nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr hier ein „Vorfahrtachten-Schild“. Hierdurch wurde das Schild komplett aus der Verankerung gerissen.
Der dabei angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000,-- €.  Der schwarze A 4 dürfte im Frontbereich erheblich beschädigt sein.
Anhand der Fahrzeugteile dürfte das schon recht alte Fahrzeug, das einmal als Grundfarbe blau hatte, jedoch schwarz überlackiert wurde, ermittelt werden können.
 

Fahrraddiebstahl:

Klingenberg / Trennfurt:
Ein dreister Fahrraddieb hat am vergangenen Freitag, 11.05.2012, in der Trennfurter Straße ein Fahrrad entwendet.
Dieses war von seiner Besitzerin, einer Trennfurter Rentnerin, am Ortsausgang, Nahe des Bahnüberganges, an einem Gartengrundstück abgestellt worden.
Während die Rentnerin in ihrem Garten arbeitete, konnte sie beobachten, wie ein jüngerer Mann das verschlossen am Zaun abgestellte Rad schulterte und über die Gleise trug.
Der Dieb verschwand dann Richtung Radweg und konnte nicht mehr gesichtet werden.
 
Der Diebstahlschaden beträgt ca. 150,-- €.



Für Hinweise zu den geschilderten Sachverhalten steht die Polizeiinspektion Obernburg unter der Telefonnummer 06022/629-0 zur Verfügung.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Obernburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!