Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

59-Jähriger stürzt von Leiter - Mann schwer verletzt

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Von einer Leiter stürzte am Donnerstagmorgen um 8:25 Uhr ein 59-jähriger Mann.

59-Jähriger stürzt von Leiter - Mann schwer verletzt

Stockstadt. Von einer Leiter stürzte am Donnerstagmorgen um 8:25 Uhr ein 59-jähriger Mann. Dieser war auf einer Baustelle in der Industriestraße von Stockstadt mit der Installation von Isolierungen und Trennwänden beauftragt, weshalb er die Leiter besteigen musste. Aus bislang unbekanntem Grund kippte die Leiter und der Mann fiel aus cirka zwei Metern Höhe auf den Boden. Dabei erlitt er neben mehreren Prellungen möglicherweise schwerere Verletzungen am Rumpf. Zur Abklärung wurde er ins Klinikum nach Aschaffenburg gebracht.

Stadt Aschaffenburg

Roller gegen Pkw

Am Donnerstag, kurz nach 15 Uhr, fuhr eine 62-jährige BMW-Fahrerin auf der Großostheimer Straße stadteinwärts. Als diese an einem langsam fahrenden Rollerfahrer vorbeifahren wollte, setzte der 58-jährige Zweiradfahrer unvermittelt den Blinker links und lenkte sein Zweirad sogleich in diese Richtung. Hierbei stieß er mit dem BMW zusammen, stürzte und zog sich Prellungen am Knie zu. Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 1.000 Euro.

Auf schneebedeckter Fahrbahn von Fahrrad gestürzt

Von seinem Fahrrad stürzte am Donnerstag um 21:35 Uhr ein 57-Jähriger, als er die Herrleinstraße in Richtung Dinglerstraße entlang fuhr. Die Fahrbahndecke war zu diesem Zeitpunkt mit Schnee bedeckt. Bei dem Sturz zog er sich nach ersten Erkenntnissen mittelschwere Verletzungen am Unterarm zu. Daraufhin wurde der Mann ins Klinikum eingeliefert.

Auffahrunfall

In der Großostheimer Straße kam es am Donnerstagabend um 18:30 Uhr zu einem Auffahrunfall. Eine 45-jährige Mazda-Fahrerin war stadteinwärts unterwegs, als sie im Rückstauverkehr auf einen langsam vorausfahrenden Audi auffuhr. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 2.500 Euro.

Betrunkenen Randalierer in Haftzelle gebracht

Am Donnerstagabend, kurz nach 21 Uhr, wurde im Klinikum eine augenscheinlich volltrunkene Person aufgegriffen, die randalierte. Nachdem die Polizeibeamten im Klinikum eintrafen, konnten sie den 38-Jährigen auf dem Boden schlafend vorfinden. Nachdem der Mann geweckt wurde, kam er nur schwer auf die Beine und schaffte es nicht selbstständig zu laufen. Er verhielt sich gegenüber den Polizeibeamten verbal äußerst aggressiv und beleidigte diese fortwährend. Nachdem der diensthabende Arzt die Haftfähigkeit des Mannes bestätigte, wurde der Betrunkene aufgrund seiner bereits gezeigten Aggressionen gefesselt und zur Polizeiinspektion gebracht.
Dort beleidigte der 38-Jährige weiterhin die Beamten und entkleidete sich vollständig in der Haftzelle, die er bis zu seiner Ausnüchterung belegte. Anschließend warf er seine Kleidung inklusive seiner Unterhose nach den Polizisten. Bei der Durchsuchung seiner Sachen fanden die Beamten Marihuana auf. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt. Ein Atemalkoholtest konnte aufgrund des aggressiven Verhaltens des Mannes nicht durchgeführt werden.
Gegen ihn erging eine Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln. Ob ein Sachschaden im Klinikum entstanden ist, ist noch nicht bekannt.

Diebstahl von Bekleidung

In einem Bekleidungsgeschäft in der City-Galerie entwendete am Donnerstag um 17 Uhr eine 31-Jährige mehrere Textilien. Ein Ladendetektiv beobachtete die Frau, wie sie diverse Waren in eine mitgeführte Tüte steckte und den Laden verließ, ohne die Artikel zu bezahlen. Daraufhin wurde sie aufgehalten. Die entwendeten Gegenstände im Wert von über 100 Euro wurden zurückbehalten. Gegen die 31-Jährige erging Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Roller entwendet

Das Trittbrett eines blau-schwarzen Tretrollers von MGP/X2 Team Scooter im Gesamtwert von cirka 190 Euro, entwendete ein Unbekannter am Donnerstag, in der Zeit von 8 Uhr bis 14 Uhr. Vor Schulbeginn kettete der Besitzer seinen Roller an den Fahrradständer vor der Brentanoschule in der Brentanostraße. Als er nach Schulschluss zu seinem Tretroller zurückkam, fand er nur noch die Lenkstange mitsamt dem verwendeten Kabelschloss am Fahrradständer vor. Das Trittbrett inklusive den beiden Rädern wurden abmontiert und entwendet.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Holzsitzgelegenheit auf Gartengrundstück zerstört

Eine grüne Holzsitzgelegenheit auf einem Gartengrundstück am Mainufer im Schleusenweg im Stadtteil Obernau, zerstörten Unbekannte im Verlaufe der vergangenen zwei Monate.
Dies teilte am heutigen Morgen die Eigentümerin des Mobiliars mit. Offensichtlich wird das am Main gelegene Grundstück gerne als Jugendtreff genutzt. Darauf weisen zumindest die dortige Vermüllung und die zum Cannabiskonsum aufgefundenen Longpapers und Zigarettenschachteln hin. Durch die an der Sitzgarnitur herausgerissenen Verblendungen entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 300 Euro. Die Ermittlungen gegen den oder die Unbekannten wurden eingeleitet.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kreis Aschaffenburg

Mit 1,0 Promille im Straßenverkehr unterwegs

Hösbach. Zu einer Verkehrskontrolle wurde am Donnerstag gegen 23:30 Uhr ein 33-jähriger Opel-Fahrer in der Aschaffenburger Straße angehalten. Hierbei wurde bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Promilleergebnis von 1,0. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn erging eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinflusses.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!