Sonntag, 16.05.2021

55-Jährige bei Unfall leicht verletzt

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Auf der Bundesstraße 26 kam es am Mittwoch gegen 12:45 Uhr zu einem Auffahrunfall. Hierbei wurde eine 54-jährige Subaru-Fahrerin leicht verletzt.

Stadt Aschaffenburg

Mit dem Jugendrad gegen Fahrzeugfront

Am Mittwoch, kurz vor 18 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Volvo-Fahrer die Martin-Luther-Straße in Richtung Rüsterweg. An einer Fahrbahnverengung gewährte ihm ein entgegen kommender Busfahrer Vorrang. Kurz nachdem der Pkw-Fahrer an dem Bus vorbei gefahren war, fuhr ihm ein 12-jähriges Mädchen auf ihrem Jugendrad vor sein Fahrzeug. Das Kind befuhr zunächst den Hibiskusweg in Richtung Martin-Luther-Straße und querte anschließend verdeckt hinter dem an der Bushaltestelle haltenden Bus die Fahrbahn. Der Volvo-Fahrer erfasste mit seiner Fahrzeugfront das Vorderrad des Mädchens. Dieses stürzte dabei zu Boden und verletzte sich leicht. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Auffahrunfall: 7.000 Euro Sachschaden

7.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwoch um 17:15 Uhr in der Schweinheimer Straße. Beide beteiligte Verkehrsteilnehmer waren auf dieser stadtauswärts unterwegs. Im Stop-and-Go-Verkehr bemerkte der 31-jährige Fahrer eines Toyota einen verkehrsbedingt anhaltenden Mercedes-Fahrer zu spät und fuhr auf dessen Heck auf. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt.

Polizei untersagte alkoholisierter Frau die Weiterfahrt

Eine 49-jährige Geländewagen-Fahrerin wurde am Mittwoch, kurz nach 22 Uhr, in der Linkstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei ihr stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. In der Folge führten sie bei ihr einen Atemalkoholtest durch. Da dieser positiv verlief, wurde der Frau die Weiterfahrt untersagt. Gegen diese wird nun wegen Fahrens unter Alkoholeinflusses ermittelt.

Ohne Fahrerlaubnis im Pkw unterwegs

Aus Richtung Schillerstraße kommend befuhr am Mittwoch gegen 20:45 Uhr ein 51-jähriger VW-Fahrer die Linkstraße. Beim Erblicken des Streifenwagens bog er plötzlich nach rechts auf den Parkplatz des dortigen Friedhofes ein. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Dieser wurde ihm wegen einer Trunkenheitsfahrt aus dem Vorjahr bereits entzogen. Daraufhin wurden die Fahrzeugschlüssel des Mannes sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis trotz Sicherstellung ermittelt.

Mit roten Kennzeichen zum Möbeltransport unterwegs

Weil eine 52-Jährige Möbel in ihrem Renault, an welchem rote Händlerkennzeichen angebracht waren, transportierte, wird nun gegen sie wegen eines Vergehens nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz ermittelt. Die Frau, die am Mittwoch gegen 17 Uhr in der Obernauer Straße zu einer Verkehrskontrolle angehalten worden war, verwendete das rote Kennzeichenpaar nicht für den vorgesehenen Zweck einer Prüfungs- oder Überführungsfahrt. Weil sie zudem nicht angeschnallt war, wurde sie darüber hinaus noch verwarnt.

Hund beißt Mann

Ein 54-Jähriger ging am Mittwochmorgen gegen 8:15 Uhr mit seinem angeleinten Hund in der Deutsche Straße Gassi. Ihm entgegen kam eine 37-jährige Frau, die ebenfalls ihre beiden angeleinten Hunde spazieren führte. Beim Erblicken der beiden Hunde rannte der Vierbeiner des Mannes auf diese zu. In diesem Moment glitt ihm die Führleine aus der Hand. Da sich eine Beißerei zwischen den drei Hunden anbahnte, ging der Mann zwischen die Vierbeiner. Dabei wurde er von einem der beiden fremden Hunde gebissen. Er begab sich in der Folge in ärztliche Behandlung. Bei der Rauferei entstand zudem ein Riss in seiner Jeanshose. Der Schaden wird auf cirka 100 Euro geschätzt.

Kreis Aschaffenburg

Vorfahrtsunfall - Frau leicht verletzt

Großostheim. In der Pflaumheimer Straße kam es am Mittwoch gegen 12 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem Ford und einem Honda. Eine 50-jährige Honda-Fahrerin befuhr die Pflaumheimer Straße in Richtung Ortsmitte. Zeitgleich befuhr eine 55-jährige Ford-Fahrerin die Riegelstraße in Richtung Pflaumheimer Straße. An der dortigen Einmündung bog sie nach links ein, ohne auf den bevorrechtigten Verkehr zu achten. Dabei kam es in der Pflaumheimer Straße zum Zusammenstoß mit der bevorrechtigten Honda-Fahrerin. Die 55-Jährige wurde leicht verletzt und vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. Ihr Ford wurde abgeschleppt. Die Schadenshöhe wird auf cirka 7.500 Euro beziffert.

55-Jährige bei Unfall leicht verletzt

Stockstadt. Auf der Bundesstraße 26 kam es am Mittwoch gegen 12:45 Uhr zu einem Auffahrunfall. Hierbei wurde eine 54-jährige Subaru-Fahrerin leicht verletzt. Ein 24-jähriger Fahrer eines Kleintransporters folgte der Subaru-Fahrerin auf der B 26 in Richtung Aschaffenburg und fuhr, offensichtlich aus Unachtsamkeit, cirka 100 Meter vor der Auffahrt zur B 469 auf das Heck des Subaru auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von geschätzten 4.000 Euro.

Wildunfall

Rothenbuch. Am Mittwochmorgen um 7:30 Uhr kam es auf der Kreisstraße AB 5 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Golf-Fahrer und einem Reh. Dabei verendete das Reh. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!