Donnerstag, 06.05.2021

45-Jähriger verursacht Unfall mit über 1,5 Promille in Aschaffenburg

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein 45 Jahre alter Daimler-Fahrer hat am Sonntagabend einen Unfall mit einem weiteren Auto verursacht. Dabei entstand Sachschaden. Der Mann war betrunken gefahren.

Am Sonntagabend, gegen 22 Uhr, befuhr ein 45-Jähriger mit seinem Daimler die Bundesstraße 8 und fuhr hierbei auf Höhe der Mörswiesenstraße einem VW auf. Sowohl der Daimlerfahrer als auch der 19-jährige VW-Fahrer blieben unverletzt. An beiden Autos entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 45-jährigen Unfallverursacher, weshalb ein Alkotest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von über 1,5 Promille, woraufhin eine Weiterfahrt unterbunden wurde. Der Mann begleitete die Streife auf die Wache, wo ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol.

An Dachrinne gefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht

Johannesberg - Steinbach. Ein unbekanntes Großfahrzeug blieb im Zeitraum 12. bis 18.04.2021 an der Regenrinne eines Wohnanwesens im Bornfeld, Ecke Steinbacher Straße hängen. Hierdurch entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Randale am Stockstädter Bahnhof

Stockstadt. Am Sonntagabend, gegen 18:45 Uhr, beschädigten zwei Teenager eine Deckenleuchte des Stockstädter Bahnhofes. Tatmittel war offenbar ein geworfener Stein. Zeugen waren auf die Tat aufmerksam geworden und riefen die Polizei. Die Jungen im Alter von 15 und 16 Jahren konnten gestellt werden. Sie verursachten Sachschaden in dreistelliger Höhe. Beide erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Einbruch in Baucontainer

Kleinostheim. Ein unbekannter Täter brach übers Wochenende von Freitag, 15:30 Uhr bis Sonntag, 13 Uhr in einen Baustellencontainer in der Hörsteiner Straße ein. Hierbei stieg der Täter übers Fenster ein und hebelte einen Spind auf, worin Markierungsspray gelagert war. Damit fertigte die unbekannte Person Graffiti in- und außerhalb des Containers. Auch die Tür eines Bauwagens wurde von dem Täter angegangen. Diese hielt jedoch den Hebelversuchen stand. Der Täter verursachte Schaden im vierstelligen Bereich.

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!