Sonntag, 17.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

41-Jähriger greift Rentner in Aschaffenburg an

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Montag, gegen 15:45 Uhr, kam es am Roßmarkt zu einer Auseinandersetzung zweier Männer.

Ein 41-jähriger Mann hatte einen 81-Jährigen von hinten angerempelt. Als der ältere Mann einen Tritt an die Hüfte erlitt, kam es unter Anwendung von Notwehr zum Schlagabtausch. Dieser endete, als der 41-Jährige seine zur Hälfte gefüllte PET-Flasche dem Rentner ins Gesicht schlug. Dieser erlitt hierdurch ein geschwollenes und blutunterlaufenes Auge. Der Angreifer hatte sich bis zum Eintreffen der Streife entfernt, konnte jedoch im Nahbereich festgenommen werden. Er wurde auf die Polizeiwache verbracht und dort einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterzogen. Gegen den 41-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Fahrzeug verkratzt

Damm. Ein unbekannter Täter beschädigte am Montag, in der Zeit 14:50 Uhr bis 16:20 Uhr, einen Pkw Daimler. Dieser war in der Glattbacher Straße abgestellt und weist nun Kratzer an der hinteren rechten Tür auf. Der Schaden beläuft sich im vierstelligen Bereich.

Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Bei Flucht eingeholt - Diensthund findet Betäubungsmittel

Großostheim. Am Montagnachmittag, gegen 15 Uhr, ergriff ein 16-Jähriger nahe der Kreisstraße AB 3 bei Erblicken einer Polizeistreife die Flucht. Diese führte über eine Böschung und anschließend über ein benachbartes Feld. Der 16-Jährige wurde jedoch nach etwa 200 Metern eingeholt und festgehalten. Als Grund für den plötzlichen Sprint stellte sich ein Joint heraus. Diesen hatte der Diensthund Remus des Operativen Ergänzungsdienstes Aschaffenburg im Bereich des Feldrains erschnüffelt. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!