Donnerstag, 26.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

300 Meter Kupferkabel gestohlen

Osterburken
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Diebe haben in Osterburken eine 300 Meter lange Kupferkabelrolle gestohlen.

Osterburken. Eine Kabelrolle mit rund 300 Meter Kupferkabel entwendeten Unbekannte in der Zeit zwischen Freitagmittag, 14 Uhr, und Mittwochvormittag, 10 Uhr, in der Osterburkener Hans-Ulrich-Breymann-Straße. Aufgrund von Bauarbeiten lag die Kabeltrommel auf einem frei zugänglichen Platz. Die Höhe des Diebstahlschadens ist noch nicht bekannt. Hinweise auf die Diebe nehmen die Beamten des Polizeipostens Adelsheim, Telefon 06291/648770, entgegen.

Pkw beschädigt und geflüchtet - Zeugen gesucht

Walldürn. Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker an einem Seat Alhambra am Mittwochnachmittag in der Zeit zwischen 14.30 und 16.30 Uhr. Der Van war vor einem Anwesen in der Walldürner Hildenbrandstraße abgestellt und wurde von einem unbekannten Fahrzeug im Bereich der linken hinteren Seite beschädigt. Hinweise zum Unfall oder Verursacher, der anschließend geflüchtet ist, nimmt die Polizei Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Hardheim. Die Beamten des Polizeipostens Hardheim ermitteln derzeit wegen einer Verkehrsunfallflucht in Hardheim. In der Zeit zwischen Montag, 11 Uhr, und Mittwoch, 11.30 Uhr, wurde ein Pkw Mercedes, C-Coupe, der auf einem Parkplatz hinter einer Gaststätte in der Walldürner Straße abgestellt war, von einem bislang unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der Fahrzeuglenker entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, eventuell fuhr er ein weiß lackiertes Fahrzeug. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 1.000 Euro. Hinweise zum Unfall oder flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizei Hardheim, Telefon 06283 50540, entgegen.

Versuchter Zigarettenautomatendiebstahl - wurden Täter gestört?

Seckach. Möglicherweise wurden die noch Unbekannten, die in der Nacht von Montag auf Dienstag in Seckach einen Zigarettenautomaten aufbrechen wollten, bei ihrer Arbeit gestört. Nach derzeitigem Ermittlungsstand versuchten sie, einen in Seckach-Zimmern, Neuer Weg, aufgestellten Schachtzigarettenautomaten aufzubrechen. Sie ließen jedoch dann davon ab und flüchteten. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit den Beamten des Polizeipostens Adelsheim, Telefon 06291 648770, in Verbindung zu setzen.

Unfall verursacht und geflüchtet - beteiligte Pkw Fahrerin verletzt

Obrigheim. Eine verletzte Pkw-Fahrerin und rund 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend auf der Bundesstraße 292 bei Obrigheim. Ein 28 Jahre alter Fiat-Fahrer überholte gegen 22.50 Uhr auf Höhe Hohberg im Bereich einer scharfen Linkskurve den Pkw Ford einer vorausfahrenden 27-Jährigen. Hierbei kam es zur seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge. Im weiteren Verlauf verlor der Fiat-Fahrer vermutlich die Kontrolle über seinen Pkw, der nach rechts von der Fahrbahn abkam und in die Leitplanke prallte. Unbeirrt setzte er seine Fahrt fort und stellte sein Auto nach etwa 300 Meter unbeleuchtet auf dem rechten Fahrstreifen ab. Danach entfernte er sich, ohne seinen Feststellungspflichten nachzukommen. Polizeibeamte trafen ihn noch in der Nacht zuhause an. Da der Verdacht auf Alkoholeinwirkung bestand, wurden ihm zwei Blutproben entnommen. Die verletzte Ford-Fahrerin wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Ungeprüfte Originalmeldung des Polizeipräsidiums Heilbronn

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!