Freitag, 27.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

28-Jährige fährt Pfosten um - Freund behindert Kontrolle und beleidigt Beamte

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
4 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Eine 28 - jährige Aschaffenburgerin hat am Samstag gegen 22:30 Uhr in der Maintalstraße in Obernau die Kontrolle über ihren VW Golf verloren und ist gegen einen Pfosten geprallt, der auf dem Gehweg angebracht war.

Stadt Aschaffenburg

Mit 1,6 Promille unterwegs

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stellte die Polizei am Samstag gegen 06:10 Uhr in der Hanauer Straße beim Fahrer eines grauen BMW Alkoholgeruch fest. Der nachfolgende Atemtest ergab einen Wert von 0,80 mg/l. Der 26-jährige Aschaffenburger musste daraufhin seinen Führerschein und eine Blutprobe abgeben.

Zaun umgefahren

Ein Lkw mit Sattelauflieger hat gegen 06:24 Uhr in der Benzstraße auf einer Länge von ca. 25 - 30 Metern den Zaun zu einem Firmengelände umgefahren. Der Fahrer sprach daraufhin noch kurz mit Zeugen. Als er erfuhr, dass die Polizei informiert werden sollte, verschwand er in unbekannte Richtung. An dem Zaun entstand ein Schaden von ca. 1000.- Euro. Der Lkw blieb hingegen unbeschädigt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Auffahrunfall

Weil er seinen verkehrsbedingt wartenden Vordermann übersah, ist ein 35-jähriger Aschaffenburger um 14:30 Uhr  in der Goldbacher Straße mit seinem VW auf dessen Hyundai aufgefahren und hat sich dabei seine gesamte Pkw-Front eingedrückt. An dem Hyundai blieben lediglich einige Kratzer zurück. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5500 Euro geschätzt.

Suicardusparkplatz - Pkw angefahren

Am Samstag wurde in der Zeit von 16:00 - 18:00 Uhr ein auf dem Parkplatz unterhalb der Schlossmauer geparkter silberner Opel Corsa angefahren. Hierbei entstand der Halterin ein Sachschaden von ca. 1500 Euro. Der Verursacher hat sich bislang nicht gemeldet.
Die Polizei sucht daher nach Zeugen des Vorfalls. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06021/857 - 2230 entgegengenommen.

Mit Roller gestürzt

Gegen 21:33 Uhr beobachteten Zeugen, wie der Fahrer eines Motorrollers auf der Schweinheimer Straße auf Höhe des Südrings ohne Fremdeinwirkung stürzte. Der Fahrer bestieg daraufhin wieder sein Fahrzeug und fuhr davon, lies jedoch Helm und Handy zurück. Die hinzugezogene Streife konnte ihn daher schnell ausfindig machen. Da die Beamten bei dem 39-jährigen Aschaffenburger etwa 1,4 Promille Alkohol feststellten, wurde er zur Blutentnahme gebeten.

28-Jährige fährt Pfosten um - Freund behindert Kontrolle und beleidigt Beamte

Eine 28 - jährige Aschaffenburgerin hat am Samstag gegen 22:30 Uhr in der Maintalstraße in Obernau die Kontrolle über ihren VW Golf verloren und ist gegen einen Pfosten geprallt, der auf dem Gehweg angebracht war. Anschließend stellte sie den Pkw auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf einen Parkplatz wobei eine deutliche Ölspur zurückblieb. Die Beamten stellten bei der Frau eine Atemalkoholkonzentration von 0,56 mg/l fest, weshalb eine Blutentnahme angeordnet werden musste. Der Lebensgefährte der Unfallfahrerin, ein 30-jähriger Waldaschaffer,  versuchte zunächst, die Beamten an der Durchführung der Maßnahmen zu hindern und beleidigte die eingesetzten Polizisten. Daher wurde gegen ihn ebenfalls Anzeige erstattet.

Betrunkene Autofahrerin

Bei der Kontrolle eines Opel Astra in der Großostheimer Straße stellten die Beamten am Sonntag gegen 03:45 Uhr fest, dass die Fahrerin des Pkw stark nach Alkohol roch. Aufgrund ihres Atemtests, den die Großwallstadterin mit 0,63 mg/l abschloss, musste sie eine Blutprobe abgeben.

Elektrofahrzeug umgeworfen

Unbekannnte haben von Freitag auf Samstag ein Elektrofahrzeug umgekippt und dabei einen Schaden von ca. 2000 Euro verursacht. Das Fahrzeug war über Nacht auf dem Mitarbeiterparkplatz der Fachhochschule in der Würzburger Straße geparkt. Unter anderem wurde eine Scheibe und ein Spiegel zerbrochen.
Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0 60 21 / 8 57 - 22 30 entgegen.

Fahrzeug beschädigt

Ein in der Odenwaldstraße geparkter BMW wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag von unbekannten Tätern zerkratzt. Zudem wurde das BMW-Emblem an der Heckklappe abgehebelt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 150 Euro.

Außenspiegel abgerissen

Am Freitag haben 4 bis 5 männliche Jugendliche gegen 22:00 Uhr im Bereich der Fischerhohle mehrere Pkw-Aussenspiegel abgerissen, eine Baustellenbake beschädigt sowie eine mobile Toilette umgeworfen. Bei einigen geparkten Fahrzeugen waren die Spiegel nur umgeklappt aber nicht beschädigt. Allerdings wurde auch ein Aussenspiegel gefunden, der bislang noch keinem Pkw zugeordnet werden konnte. Die Polizei bittet daher Zeugen des Vorfalls und Besitzer von beschädigten Pkw, die ihre Fahrzeuge von Freitag auf Samstag im Bereich der Obernauer Straße, Fischerhohle und Fischergasse geparkt hatten, sich unter der Telefonnummer 0 60 21 / 8 57 - 22 30 zu melden.

Geldbörse gestohlen

Einem 25-jährigen Aschaffenburger wurde am Samstag zwischen 13:00 und 15:00 Uhr die Geldbörse gestohlen, als er sich in einem Fitnessstudio am Dammer Tor aufhielt. Die Geldbörse war mit der Kleidung in einem Spind abgelegt. Die Kleidung blieb ansonsten unangetastet. Der Beuteschaden beträgt ca. 50 Euro.

Kreis Aschaffenburg

Kennzeichen an anderem Pkw angebracht

Um eine Probefahrt mit einem abgemeldeten Audi zu machen hat am Samstag gegen 13:30 Uhr ein 23-jähriger in Goldbach einfach die Kennzeichen seines zugelassenen VW Caddy abmontiert. Allerdings wurde er bei der Probefahrt in der Schulstraße von der Polizei erwischt. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Ladendiebstahl

Der Ladendetektiv eines Verbrauchermarktes in der Aschaffenburger Straße in Großostheim beobachtete am Samstag gegen 17:30 Uhr einen jungen Mann, der 4 Packungen Tabak einsteckte und den Laden ohne zu bezahlen verlassen wollte. Der Dieb konnte noch im Laden festgenommen werden. Der Wert der Beute betrug ca. 30.- Euro.

Marihuana und Alkohol

hatte eine junge Frau aus Sailauf konsumiert, als sie von Passanten am Samstag gegen 16:00 Uhr zwischen Eichenberg und Sailauf angetroffen wurde. Da die junge Dame einen völlig verwirrten Eindruck machte, brachten sie die Frau zunächst zu einem Arzt. Von dort aus wurde schließlich die Polizei verständigt, da die 23-jährige mehrfach unkontrolliert auf die Straße rennen wollte. Wie sich herausstellte, hatte die Frau am Vorabend die Kerb in Eichenberg besucht und war dort gegen 22:30 Uhr zuletzt gesehen worden. Darüber, wo sie sich in der Zwischenzeit aufgehalten hat, konnte sie keine Angaben machen. In ihrer Jackentasche fanden die Beamten einen Beutel mit einer geringen Menge Marihuana. Da keine weitere medizinische Behandlung erforderlich war, wurde die Frau bei der Polizei ausgenüchtert. Zudem erwartet sie eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!