Mittwoch, 25.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

25-Jähriger nach Raubüberfall verletzt - Täter erbeuteten Handy und Bargeld

Polizei Unterfranken
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Sonntagabend ist ein 25-jähriger Schweinfurter Opfer eines Raubüberfalls geworden. Der Mann war mit seinem Fahrrad in der Sattlerstraße unterwegs, als er von vermutlich mehreren Personen angegriffen und beraubt wurde. Mit dem Bargeld und dem Handy des Geschädigten machten sich die Täter davon. Von ihnen fehlt bislang jede Spur.

25-Jähriger nach Raubüberfall verletzt - Täter erbeuteten Handy und Bargeld

SCHWEINFURT. Am Sonntagabend ist ein 25-jähriger Schweinfurter Opfer eines Raubüberfalls geworden. Der Mann war mit seinem Fahrrad in der Sattlerstraße unterwegs, als er von vermutlich mehreren Personen angegriffen und beraubt wurde. Mit dem Bargeld und dem Handy des Geschädigten machten sich die Täter davon. Von ihnen fehlt bislang jede Spur.

Nach den bisherigen Erkenntnissen muss sich die Tat gegen 17.30 Uhr ereignet haben. Der 25-Jährige gab an, von ca. vier bis fünf Männern südländischer Herkunft vom Fahrrad gestoßen worden zu sein, als er alleine die Sattlerstraße entlang fuhr. Die Unbekannten entwendeten in der Folge Handy und Bargeld ihres Opfers und machten sich mit ihrer Beute aus dem Staub. Der Geschädigte fuhr anschießend mit dem Rad nach Hause. Durch den Vorfall zog er sich leichte Verletzungen zu und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Inzwischen hat die Kriminalpolizei Schweinfurt die Sachbearbeitung übernommen. Die Rekonstruktion des Tatablaufs gestaltet sich jedoch schwierig, da der 25-Jährige zum Tatzeitpunkt stark alkoholisiert war. Ihm war es auch nicht möglich, eine brauchbare Personenbeschreibung abzuliefern. Um nähere Erkenntnisse zu erlangen, setzt die Kripo Schweinfurt im Rahmen ihrer Ermittlungen nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.
  • Wer kann Hinweise zur Identität der Täter geben?
  • Wer hat den Überfall am Sonntagabend in der Sattlerstraße beobachtet?
  • Wer hat sonst etwas Verdächtiges beobachtet, das mit dem Raub im Zusammenhang stehen könnte?
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

 

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Unterfranken
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!