Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

200 Gramm Marihuana bei Verkehrskontrolle entdeckt

Raum Obernburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Eine Streife der Obernburger Polizei hat in der Nacht zum Freitag im Zuge einer Verkehrskontrolle 200 Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Die beiden Insassen wurden festgenommen. Gegen sie wird jetzt wegen des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln ermittelt.

 
RAUM OBERNBURG, LKR. MILTENBERG. Eine Streife der Obernburger Polizei hat in der Nacht zum Freitag im Zuge einer Verkehrskontrolle 200 Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Die beiden Insassen wurden festgenommen. Gegen sie wird jetzt wegen des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln ermittelt.
 
Kurz nach Mitternacht war der Wagen mit zwei Insassen den Ordnungshütern aufgefallen. Nachdem den Beamten das Fahrzeug irgendwie verdächtig vorkam, stoppten sie es und rasch ergab sich der Verdacht, dass die beiden Insassen im Alter von 24 und 27 Jahren etwas mit Rauschgift zu tun haben könnten. Tatsächlich fanden sich kurze Zeit später in einer Reisetasche – zwischen Kleidungsstücken versteckt – rund 200 Gramm Marihuana. Daraufhin klickten bei den beiden aus dem Landkreis Miltenberg die Handschellen. Sie mussten die Beamten mit zur Dienststelle begleiten und wurden in Hafträumen untergebracht.
 
Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts des illegalen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln übernahm dann die Aschaffenburger Kripo. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde die Wohnung des Jüngeren durchsucht. Dabei fand sich kein weiteres Rauschgift und beide wurden wieder entlassen. Die Ermittlungen gegen sie dauern allerdings an.
 
Polizei Unterfranken
 
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!