Samstag, 23.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

19-Jähriger setzt Transporter bei Gössenheim in den Straßengraben

Polizei Gemünden

Gössenheim
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein 19-Jähriger ist auf der B27 bei Gössenheim zu schnell in eine Kurve gefahren und mit seinem Kleintransporter im Straßengraben gelandet.

Gössenheim. Am Samstagmorgen gegen 4.45 Uhr befuhr ein 19-jähriger mit einem Kleintransporter die B 27 von Eußenheim kommend in Richtung Gössenheim. Kurz nach dem Haus „Waldeck“ fuhr er in eine Linkskurve ein. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im angrenzenden Straßengraben. Hierbei wurden ein Leitpfosten und ein kleiner Baum beschädigt. Das Fahrzeug kam nach ca. 25 Metern zum Stehen. Am Transporter entstanden Schäden an der Fahrzeugfront, am Unterboden und an der rechten Fahrzeugseite. Der Sachschaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt.

Wildunfälle

Gräfendorf. Am Sonntag gegen 5.45 Uhr fuhr ein 55-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße MSP 17 von Michelau in Richtung Gräfendorf. Kurz vor Gräfendorf querte ein Reh die Fahrbahn. Das Reh wurde vom Pkw Hyundai des 55-Jährigen erfasst und getötet. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

Gemünden am Main. Am Montagmorgen gegen 5 Uhr befuhr ein 24-jähriger Autofahrer die Kreisstraße MSP 11 von Harrbach kommend in Richtung Kleinwernfeld, als bei Km 14 ein Reh auf die Fahrbahn gelaufen kam und von der rechten Front seines Pkw Seat erfasst und getötet wurde. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden von geschätzt etwa 8000 Euro.

Spiegelberührung im Begegnungsverkehr

Gemünden. Am Sonntagvormittag gegen 11.15 Uhr befuhr ein 18-jähriger Autofahrer die Kreisstraße MSP 11 von Karlstadt kommend in Fahrtrichtung Gemünden. Hierbei kam es zur Spiegelberührung mit einem entgegenkommenden älteren weiß-blauen Wohnmobil. Der Fahrer des Wohnmobils hielt noch kurz an, fuhr dann aber ohne auszusteigen weiter. Am Pkw Ford Transit des 18-Jährigen wurde das Fahrerspiegelglas beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 100 Euro beziffert.

Wer hat etwas beobachtet? Hinweise auf das Wohnmobil erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

Beim Wodka-Diebstahl erwischt

Gemünden. Am Samstagvormittag gegen 11.30 Uhr war eine 57-jährige Frau in einem Lebensmittelmarkt in der Weißensteinstraße beim Einkaufen. Hierbei entnahm sie aus einem Regal eine Flasche Wodka im Wert von 4,99 Euro und versteckte diese in ihrem Rollstuhl. Dann passierte sie an einer unbesetzten Kasse den Kassenbereich und fuhr Richtung Ausgang. Dort wurde sie von einer Angestellten auf den versteckten Wodka angesprochen. Die 57-Jährige war am Vortag bereits aufgefallen, weil sie mit einer Flasche unbezahlten Wodka aus dem Regalbereich zum Ausgang steuerte. Gegen die Frau wird Anzeige wegen Ladendiebstahl erstattet.

Autofahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Gemünden. Am Freitagabend gegen 22.45 Uhr wurde ein Autofahrer in der Bahnhofstraße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Der 37-jährige Mann am Steuer wirkte sehr nervös. Zudem wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Aufgrund eines durchgeführten Fahrtüchtigkeitstests konnte auch ein Drogenkonsum nicht ausgeschlossen werden. Der Mann musste sich daher einer Blutentnahme unterziehen. Die Fahrzeugschlüssel wurden zunächst sichergestellt. Außerdem wurde ihm die Weiterfahrt für die nächsten 24 Stunden untersagt.

Geparktes Auto angefahren und beschädigt

Burgsinn. Am Freitag gegen 12 Uhr beschädigte eine 30-jährige Autofahrerin in der Kirchstraße beim Vorbeifahren den Außenspiegel eines geparkten Pkw Audi. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro. Da die Unfallverursacherin den Fahrzeughalter nicht ausfindig machen konnte, hinterließ sie ihre Personalien am beschädigten Audi und verständigte zudem die Polizei.

kev/Polizei Gemünden

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!