Mittwoch, 27.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

19-Jähriger randaliert in Wörth und muss in die Psychiatrie

Obernburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In der Nacht auf den ersten Weihnachtsfeiertag gingen mehrere Anrufe aus Wörth bei der Polizei ein.

Fahrrad entwendet

Wörth a. Main, Lkr. Miltenberg. Wohl gut vorbereitet hatte sich ein Dieb ein Fahrrad unter den Nagel gerissen. Das Rad war in einem Hofraum in der Landstraße mit zwei Schlössern mit einem weiteren Fahrrad und diese an einer Gartenbank angekettet. Ein Unbekannter durchtrennte beide Schlösser und entwendete eines der Räder. Die Tatzeit liegt zwischen dem 23. Dezember 16 Uhr und Heilig Abend 10 Uhr. Bei dem entwendeten Rad handelt es sich um ein schwarzes Fahrrad der Marke Conway vom Typ MS401 im Wert von 400 Euro.

Randalierer muss in Psychiatrie

Wörth a. Main, Lkr. Miltenberg. In der Nacht auf den ersten Weihnachtsfeiertag waren gegen 2 Uhr mehrere Anrufe aus Wörth bei der Polizei eingegangen. Es wurde von einer Person berichtet, die heftig randaliert. Die eintreffenden Polizeibeamten mussten einen Rettungswagen anfordern, da der Randalierer wohl unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Er hatte einen Pkw und eine Werbetafel beschädigt. Bei der Untersuchung des 19jährigen im Krankenhaus Erlenbach erwies sich sein psychischer Zustand als so bedenklich, dass er mit Begleitung der Polizei in eine psychiatrische Klinik nach Lohr eingewiesen werden musste.

Polizei
 
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!