Freitag, 14.05.2021

15-Jähriger gibt falsche Personalien an - und fliegt auf

Karlstadt
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Samstag um kurz vor 2 Uhr führte eine Streife der Polizeiinspektion Karlstadt in der Marktstraße in Arnstein bei einer Feier eine Jugendschutzkontrolle durch.
Unfallflüchtiger nach missglücktem Überholvorgang ermittelt

Karlstadt, Lkr. Main-Spessart: Am Freitag um 13 Uhr befuhr ein 50 Jähriger mit einem Pkw Audi die B 27 von Karlstadt in Fahrtrichtung Himmelstadt. Kurz nach dem Ortsende von Karlstadt wollte der 50 Jährige einen vor ihm fahrenden Pkw BMW, der von einem 19 Jährigen gefahren wurde und einen davor fahrenden Traktor mit Anhänger überholen. Als sich der Pkw Audi auf Höhe des Pkw BMW befand, scherte der Pkw BMW ebenfalls zum Überholen des Traktors aus. Der 50 Jährige musste nach links in das Bankett ausweichen und fuhr gegen einen Leitpfosten. Beide Fahrzeuge konnten dann den Überholvorgang abschließen. Der 19 Jährige entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern. Er konnte jedoch anhand des erkannten Kennzeichens ermittelt werden. An dem Pkw Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Frontalzusammenstoß beim Abbiegeversuch

Eußenheim, Lkr. Main-Spessart: Am 30.09.2016, 13.23 Uhr, befuhr eine 54 Jährige mit einem Pkw Ford die B 27 von Gössenheim in Fahrtrichtung Eußenheim und wollte an der Kreuzung nach Aschfeld links abbiegen. Hierbei übersah sie eine 69 Jährige, die mit einem Pkw Volvo in entgegengesetzter Richtung fuhr. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Durch den Aufprall wurde der Pkw Ford in den Straßengraben geschleudert. Der Pkw Volvo kam im Kreuzungsbereich zum Stehen. Beide Fahrerinnen wurden hierbei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 34.000 Euro. Die Feuerwehr von Aschfeld sicherte und reinigte die Unfallstelle.

Abfall im Naturschutzgebiet entsorgt

Karlstadt, OT Wiesenfeld, Lkr. Main-Spessart: Am 30.09.2016 wurde von einem Spaziergänger festgestellt, dass ein bislang unbekannter Täter in der Nähe der ehemaligen Tongrube der Ziegelei in Wiesenfeld mehrere Gipsplattenreste, Gipssäcke, einen Plastikeimer und weiteren Abfall illegal entsorgte. Bei der Örtlichkeit handelt es sich um ein Naturschutzgebiet.

Unbekannten Pkw touchiert

Karlstadt, Lkr. Main-Spessart: Am Freitag um 14 Uhr fuhr ein 20 Jahre alter Fahrer eines blauen Pkw Skoda aus dem Buswendeplatz am Bahnhof in Karlstadt. Anscheinend streifte er beim Einfahren in die Ringstraße mit der Front seines Pkw einen in Richtung Krankenhaus fahrenden schwarzen Pkw VW Golf. Erst zuhause stellte der 20 Jährige fest, dass die Frontschürze seines Pkw leicht beschädigt war. Der schwarze Pkw VW Golf fuhr weiter und bemerkte den Zusammenstoß anscheinend nicht. Von diesem Pkw ist bislang nichts weiteres bekannt.

Bei Jugendschutzkontrolle falsche Personalien angegeben

Arnstein, Lkr. Main-Spessart: Am Samstag um kurz vor 2 Uhr führte eine Streife der Polizeiinspektion Karlstadt in der Marktstraße in Arnstein bei einer Feier eine Jugendschutzkontrolle durch. Ein Jugendlicher gab trotz eindringlicher Belehrung an, dass er angeblich schon 19 Jahre alt sei. Es konnte jedoch ermittelt werden, dass der Jugendliche erst 15 Jahre alt war und die Personalien seines älteren Bruders verwendete. Außerdem hatte der 15 Jährige Alkohol und Zigaretten konsumiert. Wegen der Angabe der falschen Personalien vor der Polizei erwartet den 15 Jährigen nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Hinweise zu allen Fällen bitte an die Polizeiinspektion Karlstadt unter der Telefonnummer: 09353/9741-0

Polizei

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!