Samstag, 04.12.2021

Weihnachtsmärkte im Main-Tauber-Kreis in Basis- und Warnstufe mit 3G-Modell

Main-Tauber-Kreis Mittwoch, 27. 10. 2021 - 16:27 Uhr

Im Main-Tau­ber-Kreis wur­den am Di­ens­tag, 26., und Mitt­woch, 27. Ok­tober, ins­ge­s­amt 45 neue Fäl­le ei­ner Co­ro­na­vi­rus-In­fek­ti­on be­stä­tigt, da­von 15 am Di­ens­tag und 30 am Mitt­woch. Dies mel­det die Pres­se­s­tel­le des Land­rat­samts Main-Tau­ber-Kreis.

Die Betroffenen leben im Gebiet von zwölf Städten und Gemeinden des Landkreises. 44 neu Infizierte befinden sich in häuslicher Isolation, eine Person wird stationär behandelt. Es handelt sich in mindestens 18 Fällen um Kontaktpersonen zu bekannten Fällen. Für die Kontakte der neu Infizierten wurden Quarantäne angeordnet und eine Testung veranlasst. Die Gesamtzahl der bislang bestätigt Infizierten im Landkreis beträgt nun 6234.

131 Menschen aktiv von Infektion betroffen

Die Zahl der Genesenen steigt um 23 Menschen auf 6009. Somit sind derzeit 131 Personen im Landkreis aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen. Sie verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen Ahorn: 1, Assamstadt: 2 (+2), Bad Mergentheim: 20 (+5), Boxberg: 8 (+3), Creglingen: 2, Freudenberg: 3, Großrinderfeld: 3 (+1), Grünsfeld: 3 (+3), Igersheim: 7 (+1), Königheim: 0, Külsheim: 6 (+1), Lauda-Königshofen: 20 (+10), Niederstetten: 6 (+3), Tauberbischofsheim: 21 (+8), Weikersheim: 0, Werbach: 1 (+1), Wertheim: 22 (+7) und Wittighausen: 6.

Bei 27 Infektionsfällen der vergangenen Tage wurde durch nachträgliche Typisierung der Laborproben die Delta-Variante des Coronavirus nachgewiesen. Nunmehr wurde bei insgesamt 1951 Fällen im Kreis eine Virusmutation festgestellt, so die Mitteilung.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag im Main-Tauber-Kreis am Dienstag laut Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg (LGA) bei 70,1. Sie beschreibt die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen (20. bis 26. Oktober) je 100.000 Einwohner. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz für Baden-Württemberg lag bei 3,9. Sie beschreibt die Zahl der Menschen, die in den vergangenen sieben Tagen in Baden-Württemberg mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, je 100.000 Einwohner. Die Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten (AIB) in Baden-Württemberg lag bei 234.

Die aktuellen Werte für Mittwoch, 27. Oktober, können ab etwa 18 Uhr im Lagebericht des LGA unter https://www.gesundheitsamt-bw.de abgerufen werden.

Das Land Baden-Württemberg hat die neue Corona-Verordnung nochmals geändert. Die geänderte Fassung tritt am Donnerstag, 28. Oktober, in Kraft. Sie stellt einige Regeln des 2G-Optionsmodells klar und erläutert die Regeln für Weihnachtsmärkte.

Beim 2G-Optionsmodell entfällt in der Basisstufe die Maskenpflicht für Beschäftigte, wenn diese geimpft oder genesen sind und ihren Impf- oder Genesenen-Nachweis freiwillig dem Arbeitgeber vorlegen.

Im Rahmen von Weihnachtsmärkten erlaubt sind der Verkauf von Speisen und Getränken zum sofortigen Verzehr und weitere Angebote, die zum Verweilen einladen. In der Basis- und Warnstufe gilt 3G. Ein negativer Antigen-Schnelltest ist hierbei für nicht geimpfte oder genesene Menschen ausreichend, heißt es weiter. In der Alarmstufe gilt 2G mit den entsprechenden Ausnahmen. Für den Besuch von Verkaufsständen, die ausschließlich Waren und Lebensmittel anbieten, die nicht zum sofortigen Verzehr gedacht sind, ist ein Impf-, Genesenen- oder Testnachweis nicht erforderlich.

Der Veranstalter hat die Gesamtverantwortung für die Organisation zu übernehmen. Im Falle von 3G oder 2G muss ein Hygienekonzept erstellt und müssen die Kontaktdaten der Besucher erfasst werden.

Corona-Verordnung Kita angepasst

Zudem wurde vor kurzem die Corona-Verordnung Kita angepasst. Darin wurden die Bestimmungen zur Kohortenbildung aufgehoben. Die Kinder können daher im Rahmen des betriebserlaubten Konzepts wieder ohne Gruppenbeschränkungen betreut werden. Das gilt auch für Ausflüge, Spaziergänge und die Nutzung öffentlicher Spielplätze.

Für Eltern und sonstige externe Personen gilt für den Zutritt zu den Kindertageseinrichtungen und zur Kindertagespflege grundsätzlich die Pflicht, einen 3G-Nachweis vorzulegen. Ausgenommen sind weiterhin die in der Einrichtung betreuten Kinder, solange kein Infektionsfall in der Betreuungsgruppe auftritt sowie Kinder, die noch nicht eingeschult sind. Die 3G-Nachweispflicht gilt auch für Veranstaltungen und Gremiensitzungen, die in der Einrichtung oder auf dem Gelände der Einrichtung stattfinden, wie zum Beispiel Elternabende.

Das nicht-immunisierte Personal kann seiner Testpflicht auch dadurch nachkommen, dass ein Testnachweis einer dafür zugelassenen externen Teststelle vorgelegt wird. Sofern eine Tagespflegeperson die Kindertagespflege allein im Privathaushalt oder in anderen geeigneten Räumen vornimmt, muss der Test nicht unter Aufsicht einer weiteren volljährigen Person gemacht werden.

RegioTicker

Schneeberg vor 9 Stunden

Seit 2002 im Gemeinderat - Kommunale Dankurkunde für Schneebergs zweiten Bürgermeister Bernhard Pfeiffer

In der Sit­zung des Ge­mein­de­rats im Dorf­wie­sen­haus wur­de dem zwei­ten Bür­ger­meis­ter Bern­hard Pfeif­fer, der seit 2002 dem Gre­mi­um an­ge­hört, ei­ne be­son­de­re Eh­re zu­teil.

Weiterlesen
Main-Tauber-Kreis vor 15 Stunden

Vier weitere Todesfälle im Main-Tauber-Kreis bestätigt

Pandemie: 218 neue Fälle einer Coronavirus-Infektion - Website überarbeitet

Das Ge­sund­heit­s­amt hat im Main-Tau­ber-Kreis vier wei­te­re To­des­fäl­le im Zu­sam­men­hang mit dem Co­ro­na­vi­rus be­stä­tigt. Dies teilt die Pres­se­s­tel­le des Land­rat­samts Main-Tau­ber-Kreis mit.

Weiterlesen
Schneeberg vor 17 Stunden

Ehrungen, Bürgerfragestunde, Abschlussbericht und Hundesteuersatzung im Schneeberger Rat

Der Ge­mein­de­rat star­tet am heu­ti­gen Frei­tag, 3. De­zem­ber 2021, um 19 Uhr im Dorf­wie­sen­haus sei­ne öf­f­ent­li­che Sit­zung, da­vor fin­det ei­ne nicht-öf­f­ent­li­che Sit­zung statt.

Weiterlesen
Miltenberg. vor 19 Stunden

Pandemie-Lagebericht gerät Landrat Scherf zur Wutrede

Seiner Wut über die Berliner Corona-Poilitik hat der Miltenberger Landrat Jens Marco Scherf Luft gemacht. Gerade hat der Landkreis sein Impfzentrum mühsam wieder hochgefahren, da herrscht schon wieder Impfstoffmangel.

Weiterlesen
Lohr vor 19 Stunden

Impfaktion im Bezirkskrankenhaus

Das Be­zirks­kran­ken­haus Lohr bie­tet am Be­ginn der kom­men­den Wo­che ein of­fe­nes Imp­f­an­ge­bot für al­le oh­ne vor­he­ri­ge An­mel­dung. Am Mon­tag, 6. De­zem­ber, wird der Impf­stoff von Bi­on­tech an­ge­bo­ten, am Di­ens­tag, 7., und Mitt­woch, 8. De­zem­ber, der Impf­stoff von Mo­der­na, der nur bei Men­schen über 30 Jah­ren ein­ge­setzt wird. Die Imp­fun­gen fin­den im­mer zwi­schen 10 und 12 Uhr im Fest­saal (Haus 25) des Be­zirks­kran­ken­hau­ses statt.

Weiterlesen
Aschaffenburg vor 19 Stunden

Klinikum Aschaffenburg-Alzenau setzt auf Desinfektionsroboter

Das Kli­ni­kum Aschaf­fen­burg-Al­zenau freut sich über ein vor­ge­zo­ge­nes High­tech-Weih­nachts­ge­schenk: Seit we­ni­gen Ta­gen ist ein Ro­bo­ter im Ein­satz, der mit­tels UV-Licht Räu­me des­in­fi­zie­ren kann.

Weiterlesen
Wertheim vor 21 Stunden

Gas wird auch für Endkunden in Wertheim teurer

Die Beschaffungspreise für Gas haben sich dramatisch erhöht. Dies hat Auswirkungen auf die Endkunden. »Die Gaspreise bei Käufen für 2022 haben sich mehr als verdreifacht«,

Weiterlesen
Würzburg/Kahl. 02.12.2021

Volker Goll aus Kahl als unterfränkischer Grünen-Chef bestätigt

Volker Goll aus Kahl (Kreis Aschaffenburg) bleibt einer der beiden Vorsitzenden der unterfränkischen Grünen. Wie der Bezirksverband Unterfranken jetzt mitteilte, sei Goll auf der Bezirksversammlung

Weiterlesen

NewsTicker

Bern (dpa) vor 1 Stunde

Schweiz: Auch Geimpfte müssen bei Einreise PCR-Test vorlegen

Wer Winterurlaub in der Schweiz geplant hat, muss tiefer in die Tasche greifen: Auch Geimpfte müssen bei der Einreise ab sofort einen negativen PCR-Test vorzeigen. Für manche Deutsche gibt es Ausnahmen.

Weiterlesen
Berlin (dpa) vor 2 Stunden

SPD-Parteitag stimmt über Ampel-Koalitionsvertrag ab

Kommende Woche soll Olaf Scholz zum Kanzler einer Regierung aus SPD, Grünen und FDP gewählt werden. Doch erst müssen die drei Parteien den Koalitionsvertrag noch absegnen.

Weiterlesen
Washington (dpa) vor 3 Stunden

Fahndung nach Eltern des mutmaßlichen Schützen von Michigan

In einem seltenen Schritt erhebt die US-Staatsanwaltschaft Anklage gegen die Eltern eines minderjährigen Todesschützen, die ihm Zugang zur Tatwaffe erlaubt haben sollen. Die Polizei sucht nach den Eltern.

Weiterlesen
Hannover/Mainz (dpa) vor 13 Stunden

Mehrere Bundesländer kippen Testpflicht nach Booster-Impfung

Die 2G-plus-Regelung sieht vor, dass auch Geimpfte einen Test vor Betreten etwa eines Restaurants benötigen. Menschen mit der Booster-Impfung werden davon in mehreren Bundesländern wieder ausgenommen.

1 Kommentar Weiterlesen
Rudolstadt (dpa) vor 15 Stunden

18 Tote nach Corona-Ausbruch in Thüringer Pflegeheim

Ein Corona-Ausbruch in einem Thüringer Pflegeheim hat 18 Menschen das Leben gekostet. Nun kam raus, dass viele der Bewohner gar nicht oder nur unvollständig geimpft gewesen sind.

Weiterlesen
Berlin (dpa) vor 15 Stunden

Spahn erwartet «traurigen Höhepunkt» um Weihnachten

Nach langem Ringen sollen härtere Einschränkungen greifen, um die bedrohliche Virusausbreitung schleunigst aufzuhalten. Doch klar ist auch: Es geht jetzt vor allem darum, noch Schlimmeres zu vermeiden.

1 Kommentar Weiterlesen
Berlin (dpa) vor 16 Stunden

SPD-Spitze schlägt Kühnert als neuen Generalsekretär vor

Der Parteirebell soll zum Manager werden. Wenn Kevin Kühnert zum SPD-Generalsekretär aufsteigt, könnte eine mühsam erarbeitete Balance wackeln.

Weiterlesen
Wien (dpa) vor 18 Stunden

Österreich mit neuem Kanzler - Ein Befreiungsschlag?

Der Rückzug von Ex-Kanzler Sebastian Kurz lässt in der ÖVP keinen Stein auf dem anderen. Die Regierung wird umgebildet. Ein neuer Kanzler soll die wacklige Koalition mit den Grünen retten.

Weiterlesen