Sonntag, 01.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Trauerakt von Land Hessen und Stadt Hanau mit Steinmeier, Merkel und Bouffier am 4. März

Hanau Dienstag, 25. 02. 2020 - 19:42 Uhr

Der gemeinsame Trauerakt des Landes Hessen und der Stadt Hanau im Gedenken an die Opfer des Terroranschlags vom 19. Februar findet am Mittwoch, 4. März, um 18 Uhr in Hanau statt.

Das hat die Stadt Hanau am Abend des 25. Februar mitgeteilt. Es ist demnach geplant, die Trauerfeierlichkeiten im Congress Park Hanau durchzuführen und darüber hinaus wegen der zu erwartenden hohen Teilnehmerzahl auf öffentliche Plätze zu übertragen. Abermals sollen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier teilnehmen, die am Tag nach dem Attentat bereits bei einer Mahnwache auf dem Marktplatz gesprochen hatten. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihr Kommen nach momentaner Planung zugesagt. "Wenn hochrangige Repräsentanten der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Hessens mit uns gemeinsam die Attentatsopfer betrauern, so ist dies eine Würdigung der Opfer. Es drückt die Anteilnahme an der Trauer der Angehörigen aus und zeigt der Stadt- und Zivilgesellschaft in Hanau, dass die Bundesrepublik und unser Bundesland an unserer Seite stehen", so Oberbürgermeister Claus Kaminsky. Die Öffentlichkeit werde rechtzeitig über den genauen Ablauf der Trauerfeierlichkeiten informiert, heißt es. (mm)

RegioTicker

Kreis Miltenberg 30.10.2020

7-Tage-Inzidenz im Kreis MIL überschreitet 150

Der 7-Tage-Inzidenzwert hat im Kreis Miltenberg die 150 überschritten. Laut Robert-Koch-Institut liegt er 154,57 (Stand 30. Oktober, 0 Uhr).

Weiterlesen
Aschaffenburg/Kahl. 30.10.2020

Staplerbauer Linde will Teile der Belegschaft schlechter bezahlen

Der größte Arbeitgeber am Untermain, Staplerbauer Linde Material Handling (Aschaffenburg), möchte für einen Teil seiner Beschäftigten einen Dienstleistungstarifvertrag abschließen.

Weiterlesen
Freudenberg 30.10.2020

Kontrolle der Tasche an der Kasse eines Freudenberger Supermarkts war "unzulässig"

Rewe: Kunde wirft Mitarbeitern in Freudenberg "Diskriminierung" vor - Aussprache geplant

Die pri­va­te Ta­sche ei­nes Kun­den wur­de an der Kas­se des Freu­den­ber­ger Rewe-Mark­tes kon­trol­liert. Die­se Kon­trol­le war "un­zu­läs­sig" und hät­te nicht statt­fin­den dür­fen, sagt Rewe-Pres­se­sp­re­cher Tho­mas Bon­rath. Jetzt soll es ei­ne Aus­spra­che ge­ben.

Weiterlesen
Alzenau. 30.10.2020

Alzenau: Vereinshaus der Bienenzüchter wird zum Naturkindergarten

Der Verein »NaturErlebnis« ist seinem Ziel, (nach Kahl) in Alzenau einen zweiten Kindergarten zu eröffnen, einen entscheidenden Schritt nähergekommen.

Weiterlesen
Wertheim. 30.10.2020

Wertheimer Wirte und Hoteliers haben Existenzsorgen

Nach der Entscheidung, dass Restaurants im November geschlossen bleiben, bangen viele Wertheimer Hoteliers und Gastwirte um ihre Existenz.

Weiterlesen
Alzenau. 30.10.2020

Erich-Kästner-Grundschule Alzenau: Zweite Klasse in Quarantäne

Das Gesundheitsamt Aschaffenburg meldet erneut einen größeren Quarantänefall in einer Schule: Nach der Infektion eines Kindes sind 21 Schülerinnen und Schüler einer zweiten Klasse der

Weiterlesen
Sulzbach. 30.10.2020

Ortsdurchfahrt Sulzbach ab Montag, 2. November, komplett gesperrt

Gemeinderat Sulzbach in Kürze Vollsperrung der Ortsdurchfahrt wegen Asphalteinbau Die Ortsdurchfahrt Sulzbach (Hauptstraße, Staatsstraße 2309) wird von Montag, 2.

Weiterlesen
Gemünden 29.10.2020

Corona-Fall in Gemündener Seniorenzentrum

Im Kreis­se­nio­ren­zen­trum ist ein Be­woh­ner po­si­tiv auf das Co­ro­na-Vi­rus ge­tes­tet wor­den. Jetzt gilt vo­r­erst ein Be­suchs­ver­bot.

Weiterlesen

NewsTicker

Miltenberg 29.10.2020

Abgesagte Bürgerversammlungen im Kreis MIL: Kein Fall für die Kommunalaufsicht

Behörde hat Spielraum

Die Städ­te Obern­burg, Er­len­bach und Wörth ha­ben ih­re Bür­ger­ver­samm­lun­gen ab­ge­sagt. Es stellt sich die Fra­ge: Ist es über­haupt zu­läs­sig, die­se Pf­licht­ver­an­stal­tung zu st­rei­chen?

Weiterlesen
Gemünden 28.10.2020

Zwei Corona-Fälle am Amtsgericht Gemünden

Justiz: Insgesamt sieben Mitarbeiter in Quarantäne

Im Ge­mün­de­ner Amts­ge­richt hat es En­de ver­gan­ge­ner Wo­che zwei po­si­ti­ve Co­ro­na-Be­fun­de ge­ge­ben. Laut Rai­ner Beck­mann, Pres­se­sp­re­cher des Amts­ge­richts Ge­mün­den, sind des­halb seit An­fang die­ser Wo­che vier Jus­tiz­wacht­meis­ter in Qua­ran­tä­ne, die Kon­takt mit der in­fi­zier­ten Per­son hat­ten. Der zwei­te Co­ro­na-Fall be­trifft die Zi­vil­ab­tei­lung des Ge­richts. Hier sind die in­fi­zier­te Per­son und ei­ne nähe­re Kon­takt­per­son in Qua­ran­tä­ne. Ins­ge­s­amt müs­sen al­so sie­ben Mit­ar­bei­ter des Ge­richts für min­des­tens 14 Ta­ge zu­hau­se blei­ben.

Weiterlesen
Regioticker 28.10.2020

Corona-Ampel auch in Main-Spessart auf rot

Auch der Landkreis Main-Spessart hat inzwischen die Marke der 50 Fälle pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen überschritten. Am Mittwoch morgen meldete das Robert-Koch-Institut eine Inzidenz von 50,7.

Weiterlesen
Wertheim 27.10.2020

Entscheidung über Weihnachtsmarkt-Aus in Wertheim vertagt

Stadtmarketingverein will die weitere Entwicklung abwarten

Ei­ne Ent­schei­dung, ob der für die vier Ad­vents­wo­che­n­en­den ge­plan­te Wert­hei­mer Weih­nachts­markt ab­ge­sagt wird, ist am Mon­ta­g­a­bend bei ei­ner Vor­stands­sit­zung des Stadt­mar­ke­ting­ve­r­eins noch nicht ge­fal­len. Trotz ra­sant stei­gen­der Co­ro­na-Zah­len und der öf­f­ent­lich viel be­ach­te­ten Ab­sa­ge des Nürn­ber­ger Christ­kindl­mark­tes hal­ten sich die Ver­ant­wort­li­chen noch im­mer die Op­ti­on of­fen, den Weih­nachts­markt mit den st­ren­gen Hy­gie­ne­aufla­gen wie ge­plant ab­zu­hal­ten, hieß es am Di­ens­tag.

Weiterlesen
Wertheim 26.10.2020

Nur noch mit Maske in Wertheims Fußgängerzone

Corona: Weiter steigende Zahlen schreiben das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vor

Seit Don­ners­tag müs­sen Pas­san­ten auch in der Wert­hei­mer Fuß­g­än­ger­zo­ne ei­ne Mund-Na­sen-Be­de­ckung tra­gen. So legt es die jüngs­te All­ge­mein­ver­fü­gung fest, die der Land­kreis am 22. Ok­tober er­las­sen hat. Am Mon­tag gab es noch zahl­rei­che Pas­san­ten, die da­von nichts wuss­ten.

Weiterlesen
Lohr 23.10.2020

Lehrkraft am Lohrer Gymnasium hat Covid: 100 Schüler müssen in Quarantäne

Ei­ne Lehr­kraft am Loh­rer Franz-Lud­wig-von-Er­thal-Gym­na­si­um hat sich mit Co­vid-19 an­ge­steckt. Des­halb müs­sen nun sie, fünf ih­rer Leh­r­er­kol­le­gen und rund 100 Schü­ler für min­des­tens 14 Ta­ge in Qua­ran­tä­ne. Wie am Frei­ta­gnach­mit­tag be­kannt wur­de, müs­sen ei­ne der 9. Klas­sen so­wie Fünft-, Acht- und Elft­kläs­ser aus ins­ge­s­amt drei Sport­grup­pen ab Mon­tag zu­hau­se blei­ben.

Weiterlesen
Wertheim 23.10.2020

Corona-Fall an Wertheimer Comeniusrealschule

Eine Person positiv getestet - Schule vorzeitig beendet - Eltern holen ihre Kinder ab

An der Co­me­ni­us­real­schu­le Wert­heim hat es am Frei­tag ei­nen Co­ro­na-Fall ge­ge­ben: Ei­ne Per­son, so ei­ne Mit­tei­lung der Schu­le, sei po­si­tiv auf das Co­ro­na-Vi­rus ge­tes­tet wor­den.

Weiterlesen
Kahl 23.10.2020

Teile der Verwaltung in Kahl stehen unter Quarantäne

Die Mit­ar­bei­ter der Ver­wal­tung der Ge­mein­de­wer­ke und des Cam­ping­plat­zes in Kahl ste­hen bis auf Wei­te­res un­ter Qua­ran­tä­ne. Das hat Bür­ger­meis­ter Jür­gen Seitz (SPD) am Frei­tag mit­ge­teilt. Grund sind Co­ro­na-Fäl­le in der Be­leg­schaft.

Weiterlesen