Testzentrum des Landkreises Main-Spessart schließt

Main-Spessart Donnerstag, 23. 06. 2022 - 16:17 Uhr

Der Land­kreis Main-Spess­art sch­ließt sein Test­zen­trum in Markt­hei­den­feld. Grund sind die rück­läu­fi­gen Test­zah­len.

Am Dienstag, 28. Juni, könne man sich letztmalig im Testzentrum im Gebäude des Klinikums Main-Spessarts in Marktheidenfeld auf das Corona-Virus testen lassen, teilt das Landratsamt mit. Der Landkreis werde nur noch ein Testzentrum weiter betreiben. Wo sich dieses befinden wird, wird noch bekannt gegeben. Sollte die Nachfrage nach Testungen im Herbst wieder steigen, könnten die Testkapazitäten schnell wieder ausgebaut werden, so die Mitteilung. Das Testzentrum in Gemünden bleibe mindestens bis Donnerstag, 14. Juli in Betrieb.

RegioTicker

Main-Tauber-Kreis vor 10 Stunden

Gas im Main-Tauber-Kreis soll im Herbst teurer werden

Schon jetzt gehen die Stadtwerke beim Einkauf von Gas finanziell erheblich in Vorleistung. Wie Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Beier im Gespräch mit dieser Redaktion erläuterte, habe man dieser Tage

Weiterlesen
Main-Tauber-Kreis 24.06.2022

Viele Landesstraßen im Main-Tauber-Kreis in schlechtem Zustand

Erhebung: Mehr als 50 Prozent mit der Note 3,5 und schlechter bewertet - Nur wenige Sanierungen

Mehr als die Hälf­te al­ler Lan­des­stra­ßen im Main-Tau­ber-Kreis be­fin­den sich in ei­nem sch­lech­ten oder sehr sch­lech­ten Zu­stand. Das geht aus der Ant­wort des ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums auf ei­ne klei­ne An­fra­ge der FDP/DVP im Land­tag her­vor., die der Re­dak­ti­on vor­liegt. Dem­nach weist die zu­letzt 2020 er­folg­te Zu­stand­s­er­fas­sung und -er­he­bung (ZEB) aus, dass 50,5 Pro­zent al­ler Lan­des­stra­ßen im Land­kreis auf ei­ner No­tens­ka­la von Eins bis Fünf die No­te 3,5 und sch­lech­ter be­kom­men. Dar­un­ter ist auch der Ab­schnit­te der L 2310 zwi­schen Grü­nen­wört und Mond­feld auf Wert­hei­mer Ge­mar­kung.

Weiterlesen
Main-Tauber-Kreis 24.06.2022

Übernahme von Landesstraßen für Main-Tauber-Kreis "keine Option"

Sanierungsstau: Umstufung kommt schon aus Kostengründen nicht infrage

Land­kreis ist nicht be­reit, sa­nie­rungs­be­dürf­ti­ge Stra­ßen vom Land zu über­neh­men, um sie zeit­nah zu sa­nie­ren. Ei­ne sol­che Um­stu­fung wür­de be­deu­ten, dass der Main-Tau­ber-Kreis in Zu­kunft als Bau­last­trä­ger für al­le Kos­ten der Stra­ßen zu­stän­dig sei.

Weiterlesen
Rüdenau 23.06.2022

Rüdenauer Rat lehnt Antrag für eine Geschwindigkeitsreduzierung auf MIL4 mehrheitlich ab

Mehr­heit­lich hat der Ge­mein­de­rat in sei­ner Sit­zung im Dach­ge­schoss des Dorf­ge­mein­schafts­hau­ses ei­nen An­trag aus der Bür­ger­schaft für ei­ne Ge­schwin­dig­keits­re­du­zie­rung auf 70 Stun­den­ki­lo­me­ter auf der MIL 4 ab­ge­lehnt.

Weiterlesen
Main-Spessart 23.06.2022

Testzentrum des Landkreises Main-Spessart schließt

Der Land­kreis Main-Spess­art sch­ließt sein Test­zen­trum in Markt­hei­den­feld. Grund sind die rück­läu­fi­gen Test­zah­len.

Weiterlesen
Main-Tauber-Kreis 23.06.2022

Experten warnen vor unkontrolliertem Medienkonsum

Arbeitskreis: Sozialverbände sehen schon im Klein- und Schulkindalter negative Auswirkungen

Ex­per­ten ver­schie­de­ner So­zial­ver­bän­de ha­ben beim Netz­werk­tref­fen "Frühe Hil­fen im Main-Tau­ber-Kreis" am Mitt­woch in Tau­ber­bi­schofs­heim vor "dras­ti­schen Fol­gen" ei­ner un­kon­trol­lier­ten Nut­zung von Smart­pho­nes und Ta­b­lets be­reits im jun­gen Al­ter ge­warnt. Kin­der und Ju­gend­li­che, aber auch El­tern brauch­ten des­halb "ei­ne bes­se­re Ent­wick­lung der me­dia­len Kom­pe­ten­zen", war ei­ne For­de­rung, die Bern­hard Bopp von der Er­zie­hungs- und Fa­mi­li­en­be­ra­tungs­s­tel­le des Ca­ri­tas­ver­ban­des im Tau­ber­kreis auf­s­tell­te.

Weiterlesen
Rüdenau 23.06.2022

Bürgerfragen, Rechenschaftsbericht 2020 und Antrag auf Geschwindigkeitsbegrenzung im Rüdenauer Rat

Der Ge­mein­de­rat trifft sich am heu­ti­gen Don­ners­tag, 23. Ju­ni 2022, um 20 Uhr zu ei­ner öf­f­ent­li­chen Sit­zung im Dach­ge­schoss des Dorf­ge­mein­schafts­hau­ses.

Weiterlesen
Frammersbach 23.06.2022

Frammersbacher gründen Energiegenossenschaft

Bürgerenergie eG: Aufsichtsrat gewählt und Vorstand bestimmt - Regenerative Energie fördern und Gewinne in der Region halten

23 Men­schen mit Be­zug zu Fram­m­ers­bach ha­ben am Mitt­woch­a­bend in ei­ner zwei­stün­di­gen Ver­samm­lung am frühen Mitt­woch­a­bend die Bür­ge­r­e­n­er­gie Fram­m­ers­bach eG ge­grün­det. 1. Vor­sit­zen­der Klaus Mill und sein Stell­ver­t­re­ter Wer­ner Frie­del bil­den bis­lang den vom Auf­sichts­rat be­stimm­ten Vor­stand.

Weiterlesen

NewsTicker

Washington (dpa) 24.06.2022

US-Kongress beschließt besseren Schutz vor Waffengewalt

Ein Schritt nach vorne, ein Schritt zurück: Der US-Senat stimmt für eine Verschärfung der Waffengesetze. Gleichzeitig macht es das Oberste Gericht einfacher, verdeckt eine Waffe zu tragen.

Weiterlesen
Lwiw 10.06.2022

Deutschland startet direkte Medizin-Hilfe für Schwerverletzte

Karl Lauterbach in der Ukraine

Gesundheitsminister Lauterbach zu Besuch in der Ukraine: Er verspricht Hilfen für Bomben- und Minenopfer. Und bewundert einen «ungebrochenen Lebenswillen».

Weiterlesen
Moskau/Kiew (dpa) 04.06.2022

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Russland und die Ukraine liefern sich in der Region Luhansk einen erbitterten Kampf um die Stadt Sjewjerodonezk. In Deutschland überlegt die SPD derweil, wie Kriegsprofiteure stärker zur Kasse gebeten werden können. Die Entwicklungen im Überblick:

Weiterlesen
Washington (dpa) 30.05.2022

Biden: Keine Raketensysteme für Kiew mit großer Reichweite

Einem Bericht zufolge soll die US-Regierung erwogen haben, Raketensysteme, die Geschosse über bis zu 300 Kilometer abfeuern können, in die Ukraine zu liefern. Das sei nicht geplant, sagt nun der US-Präsident.

Weiterlesen
Bremen (dpa) 29.05.2022

Nach Böhmermann-Aktion: Ermittlungen gegen Polizisten

Schon vor fast einem Jahr hat die Redaktion um Jan Böhmermann in allen Bundesländern Hassbotschaften aus dem Netz angezeigt, doch die Ermittlungen liefen vielerorts schleppend. In mehreren Ländern hat die Polizei nun reagiert.

Weiterlesen
Washington (dpa) 27.05.2022

CNN: USA wollen Mehrfachraketenwerfer an Ukraine liefern

Die fortschrittlichen Mehrfachraketenwerfer können Raketen über Hunderte Kilometer abfeuern. Die USA denken einem Bericht zufolge über eine Lieferung in die Ukraine nach. Doch es gibt noch Bedenken.

Weiterlesen
Wien (dpa) 27.05.2022

Nehammer: Putin bei Getreide-Exporten verhandlungsbereit

Österreichs Regierungschef Nehammer telefoniert mit Kremlchef Putin. Im Anschluss sieht der Kanzler Bewegung bei den Themen Kriegsgefangene und Getreide-Exporte.

Weiterlesen
Espoo 20.05.2022

Energiekonzern: Russland dreht Finnland den Gashahn zu

Gas nur etwa fünf Prozent des Finnischen Energiemixes

Russland liefert nun auch Finnland kein Gas mehr. Grund ist nach finnischen Angaben unter anderem ein Streit über die Zahlung in Rubel. Mit Engpässen rechnen die Finnen nicht - zumindest im Sommer.

Weiterlesen