Dienstag, 11.05.2021

Kreis MIL drei Tage in Folge über Inzidenzwert 100 – Neue Maßnahmen ab Mittwoch

Kreis Miltenberg Montag, 19. 04. 2021 - 13:17 Uhr

Der Landkreis Miltenberg hat seit drei Tagen in Folge einen Inzidenzwert über 100 (seit Samstag, 17. April). Das Landratsamt kündigt für Dienstag eine Bekanntmachung zu weiteren Maßnahmen.

Diese gelten dann ab Mittwoch, 21. April 2021, 0 Uhr, so die Mitteilung. Aktuell befinden sich 280 mit SARS-CoV-2 infizierte Personen in Isolation und Überwachung durch das Staatliche Gesundheitsamt Miltenberg. Seit Freitag kamen 72 Neuinfektionen hinzu. Zusätzlich befinden sich 439 Menschen als Kontaktperson I in Quarantäne. Zur Zeit werden 13 Menschen aus dem Landkreis stationär behandelt, davon ist eine Person intensivpflichtig. Es gab bisher 120 Todesfälle. Die Anzahl der bekannt gewordenen Coronavirus-Infektionen beläuft sich auf 5.082 Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis derzeit bei 126,6 (Quelle: RKI, Stand 19. April, 3:09 Uhr). (re) Das Servicetelefon Corona des Landratsamtes beantwortet alle Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus – auch zur Anmeldung für die PCR- oder Schnelltests – unter der Nummer 09371/501-716 zu folgenden Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr. Antworten zu allen Fragen rund um das Corona-Geschehen und die rechtlichen Vorgaben in Bayern erhalten die Bürgerinnen und Bürger über die Corona-Hotline der Bayerischen Staatsregierung. Sie ist Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 089/122 220 zu erreichen. Fragen und Meldungen von positiv Getesteten sowie möglichen Kontaktpersonen sollen bevorzugt per E-Mail direkt unter infektionsschutz@lra-mil.de an das Gesundheitsamt gestellt werden. Bei Krankheitssymptomen werden die Betroffenen gebeten, sich an den Hausarzt/die Hausärztin oder telefonisch an den Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 zu wenden. Die Registrierung zur Impfung ist unter www.impfzentren.bayern sowie alternativ für Personen ohne Internetanschluss telefonisch unter der Servicenummer 09371/501 750 von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie am Wochenende von 9 bis 14 Uhr möglich. Ebenso können sich hier Menschen melden, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

RegioTicker

Kleinheubach vor 18 Minuten

Kleinheubacher Forst soll 2021 rund 12 000 Euro Gewinn einbringen

Der kom­mu­na­le Wald soll in die­sem Jahr 12 189 Eu­ro Ge­winn brin­gen, wie der für den Klein­heu­ba­cher Forst zu­stän­di­ge Be­triebs­lei­ter Be­ne­dikt Spei­cher in der Sit­zung des Ge­mein­de­rats im Saal des Hof­gar­tens er­läu­ter­te.

Weiterlesen
Main-Tauber-Kreis vor 5 Stunden

Main-Tauber-Kreis: Bei illegalen Abi- und Schul-Partys drohen empfindliche Bußgelder

Pandemie: Elf neue Fälle einer Coronavirus-Infektion bestätigt - Am zweiten Tag in Folge Inzidenzwert unter 50

Im Main-Tau­ber-Kreis wur­den am Di­ens­tag elf Fäl­le ei­ner Co­ro­na­vi­rus-In­fek­ti­on be­stä­tigt. Die Be­trof­fe­nen le­ben im Ge­biet von sie­ben Städ­ten und Ge­mein­den des Land­k­rei­ses, teilt die Pres­se­s­tel­le des Land­rat­samts Main-Tau­ber-Kreis mit.

Weiterlesen
Main-Spessart vor 6 Stunden

Impfzentrum Lohr schließt vorübergehend wegen Impfstoffmangels

Das Impf­zen­trum des Land­k­rei­ses Main-Spess­art in Lohr wird am Frei­tag und Sonn­tag 14. und 16. Mai nur halb­tags ge­öff­net und am Sams­tag, 15. Mai ge­sch­los­sen sein.

Weiterlesen
Marktheidenfeld. vor 7 Stunden

Marktheidenfelds Bürgermeister macht wenig Hoffnung auf Freibadsaison im Wonnemar

Wenig Hoffnung auf eine Freibadsaison 2021 im Marktheidenfelder Wonnemar-Schwimmbad hat Bürgermeister Thomas Stamm bei einem Pressegespräch am Dienstagnachmittag im Rathaus gemacht.

Weiterlesen
Kreis Miltenberg vor 8 Stunden

Senioren-App aus Erlenbach in Endrunde für Digitalpreis des Digitalministeriums: Jetzt dafür abstimmen!

Die Projekte für die Endrunde des Bayerischen Digitalpreises b.digital stehen fest. "Auch eine tolle Idee aus dem Landkreis Miltenberg ist mit dabei", so eine Mitteilung aus dem Digitalministerium

Weiterlesen
Miltenberg vor 8 Stunden

Weniger als 600 Erstimpfungen pro Woche im Kreis MIL in kommenden drei Wochen möglich

Aufgrund der aktuellen begrenzten Impfstofflieferungen sind im Impfzentrum Miltenberg in den kommenden drei Wochen im Schnitt nur weniger als 600 Erstimpfungen in der Woche möglich, so die Mitteilung aus dem Landratsamt.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Miltenberg vor 8 Stunden

Im Kreis MIL ein weiterer Corona-Todesfall: Jetzt 123 Corona-Tote

Im Kreis Miltenberg meldet das Landratsamt einen neuen Todesfall in Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Damit stieg die Zahl der Menschen, die an oder mit dem Virus im Kreis MIL verstorben sind auf 123.

Dossier zum Thema Weiterlesen
Main-Tauber-Kreis vor 9 Stunden

Kinder und Jugendliche im Kreis Main-Tauber wieder sportlich

Nachdem die Inzidenzwerte immer weiter zurückgehen und sowohl die bundesweit gültige Notbremse als auch die Verordnungen der Landesregierungen in Bayern und Baden-Württemberg Erleichterungen

Weiterlesen

NewsTicker

Brüssel (dpa) 18.02.2020

Europäische Pkw-Neuzulassungen sinken zu Jahresbeginn

Die Pkw-Neuzulassungen in der Europäischen Union sind im Januar zurückgegangen. In den 27 Ländern der EU ohne Großbritannien sanken die Zulassungen um 7,5 Prozent auf 956 779 Autos, wie der europäische Branchenverband Acea in Brüssel mitteilte. Gründe seien Vorzieheffekte durch steuerliche Änderungen in einigen Staaten, aber auch die schwächere wirtschaftliche Entwicklung und die durch den Brexit hervorgerufene Unsicherheit.

Weiterlesen
Erfurt (dpa) 18.02.2020

Thüringens SPD-Chef Tiefensee rechnet mit CDU-Gegenvorschlag

Thüringens SPD-Chef Wolfgang Tiefensee rechnet nach dem Vorstoß der Linkspartei für eine CDU-geführte Übergangsregierung damit, dass die Christdemokraten einen Gegenvorschlag unterbreiten. Beide Seiten - die Parteien des ursprünglich geplanten rot-rot-grünen Bündnisses und die CDU - wollen heute ihr Treffen von gestern Abend fortsetzen. Der linke Ex-Ministerpräsident Bodo Ramelow hatte die CDU dort mit dem Vorschlag überrumpelt, schnell neu zu wählen und bis dahin eine Übergangsregierung unter der früheren CDU-Regierungschefin Christine Lieberknecht zu installieren - die CDU will eine Neuwahl aber vermeiden.

Weiterlesen
Gütersloh (dpa) 18.02.2020

Privat-Krankenversicherung wehrt sich gegen «Einheitssystem»

Der Verband der Privaten Krankenversicherung hält nichts davon, alle Bürger nur noch gesetzlich zu versichern. «Gerade in Einheitssystemen, das zeigt sich im internationalen Vergleich, kommt es etwa zu langen Wartezeiten auf Arzttermine», sagte Verbandsdirektor Florian Reuther der «Passauer Neuen Presse». Hintergrund ist eine neue Studie: Danach könnten jeder in der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherte und sein Arbeitgeber zusammen im Schnitt 145 Euro pro Jahr sparen, wenn die Privatversicherten in die gesetzliche Versicherung einbezogen würden.

Weiterlesen
Daytona Beach (dpa) 18.02.2020

Schwerer Unfall überschattet Nascar-Rennen Daytona 500

Ein schwerer Unfall auf der letzten Runde des Nascar-Rennens in Daytona Beach hat für Entsetzen gesorgt. Das Auto des US-Rennfahrers Ryan Newman überschlug sich bei den Daytona 500 mehrfach und wurde über die Fahrbahn geschleudert. Wie sein Team mitteilte, wurde der 42-Jährige nach Angaben der behandelnden Ärzte schwer, aber wohl nicht lebensgefährlich verletzt. Den bislang letzten tödlichen Unfall bei einem Nascar-Rennen gab es vor 19 Jahren, damals starb Dale Earnhardt in Daytona Beach.

Weiterlesen
Erfurt (dpa) 18.02.2020

Thüringer Parteien sprechen über Regierungskrise

Linke, CDU, SPD und Grüne sprechen heute noch einmal über einen Vorschlag, die frühere Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht von der CDU zur Regierungschefin zu machen. Ex-Ministerpräsident Bodo Ramelow von der Linken hatte dieses Gedankenspiel gestern bei einem Treffen von Vertretern der vier Parteien eingebracht. Während die SPD den Vorstoß unterstützt, reagierten CDU und Grüne verhalten. Man präferiere weiterhin die Variante, «dass schnell eine handlungsfähige Regierung unter Bodo Ramelow hergestellt wird», sagte die Landessprecherin Ann-Sophie Bohm-Eisenbrandt.

Weiterlesen
Athen (dpa) 18.02.2020

Umfangreiche Streiks in Griechenland - Verkehrsbehinderungen

Umfangreiche Streiks haben zu erheblichen Behinderungen in Griechenland geführt. Vor allem die Küstenschifffahrt und der Nahverkehr brachen vollständig zusammen. In der Ägäis und im Ionischen Meer sei am Morgen keine Fähre auslaufen, berichteten griechische Medien. In Athen entstand ein gewaltiges Verkehrschaos, weil alle öffentlichen Verkehrsmittel und die Bahnen bestreikt werden. Die Menschen versuchen, mit ihren Autos oder zu Fuß zur Arbeit zu kommen. Auch die Staatsbediensteten streiken.

Weiterlesen
Gütersloh (dpa) 18.02.2020

Private Krankenversicherung wehrt sich gegen «Einheitssystem»

Der Verband der Privaten Krankenversicherung hält nichts davon, alle Bürger nur noch gesetzlich zu versichern. «Gerade in Einheitssystemen, das zeigt sich im internationalen Vergleich, kommt es etwa zu langen Wartezeiten auf Arzttermine», sagte Verbandsdirektor Florian Reuther der «Passauer Neuen Presse». In einem Einheitssystem könnten zudem jederzeit Leistungen gekürzt werden, weil es keinen Vergleichsmaßstab gebe. «Und es gibt einen nicht regulierten Schwarzmarkt. Auch das sehen wir zum Teil im europäischen Ausland.»

Weiterlesen
Erfurt (dpa) 18.02.2020

Betriebsrenten: Gericht verhandelt über Arbeitgeber-Pflichten

Die umstrittenen Krankenkassenbeiträge auf Betriebsrenten beschäftigen heute das Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Bei dem Fall aus Nordrhein-Westfalen geht es um die Frage, ob Arbeitgeber ihre Beschäftigten beim Abschluss einer Rentenversicherung über die drohende Beitragspflicht informieren mussten. Der Kläger, ein Angestellter eines städtischen Unternehmens, verlangt von seinem Arbeitgeber Schadenersatz, weil der seinen Aufklärungspflichten nicht nachgekommen sei.

Weiterlesen