Samstag, 22.01.2022

Corona fordert zwei weitere Todesfälle im Main-Tauber-Kreis

Main-Tauber-Kreis Montag, 06. 12. 2021 - 16:47 Uhr

Das Ge­sund­heit­s­amt hat zwei wei­te­re To­des­fäl­le im Zu­sam­men­hang mit dem Co­ro­na­vi­rus be­stä­tigt. Dies mel­det die Pres­se­s­tel­le des Land­rat­samts Main-Tau­ber-Kreis.

Bei den Toten handelt es sich um einen Mann im Alter von über 85 Jahren und um eine Frau im Alter von über 55 Jahren. Weitere Angaben macht das Landratsamt aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht. Damit sind im Main-Tauber-Kreis mittlerweile 112 Menschen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben, davon 92 im laufenden Jahr.

Im Main-Tauber-Kreis wurden von Samstag, 4., bis Montag, 6. Dezember, 149 neue Fälle einer Coronavirus-Infektion bestätigt, davon 88 am Samstag, 41 am Sonntag und 20 am Montag. Die Gesamtzahl der bislang bestätigt infizierten Menschen im Landkreis beträgt nun 8815.

880 Personen aktiv von Infektion betroffen

Die Zahl der Genesenen steigt um 193 Menschen auf 7825. Somit sind derzeit 880 Personen im Landkreis aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen. Die am Donnerstag und Freitag neu festgestellten Fälle verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen Ahorn: 2, Assamstadt: 1, Bad Mergentheim: 30, Boxberg: 5, Creglingen: 10, Freudenberg: 9, Großrinderfeld: 2, Grünsfeld: 1, Igersheim: 6, Königheim: 2, Külsheim: 6, Lauda-Königshofen: 13, Niederstetten: 0, Tauberbischofsheim: 16, Weikersheim: 6, Werbach: 2, Wertheim: 37 und Wittighausen: 1.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag im Main-Tauber-Kreis am Sonntag nach Angaben des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg (LGA) bei 443,9. Sie beschreibt die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen (29. November bis 5. Dezember) je 100.000 Einwohner. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz für Baden-Württemberg lag bei 6,11. Sie beschreibt die Zahl der Menschen, die in den vergangenen sieben Tagen in Baden-Württemberg mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, je 100.000 Einwohner. Die Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten (AIB) in Baden-Württemberg lag bei 656.

Die aktuellen Werte für Montag, 6. Dezember, können ab etwa 18 Uhr im Lagebericht des LGA unter https://www.gesundheitsamt-bw.de abgerufen werden.

Wer geboostert ist oder wessen Vollimmunisierung nicht länger als sechs Monate zurück liegt, ist von der Testpflicht bei 2G-Plus befreit. Dies hat die Landesregierung am Sonntag erklärt.

Zunächst waren die Regelungen der Corona-Verordnung in Baden-Württemberg mit Gültigkeit ab Samstag, 4. Dezember, deutlich verschärft worden. In weiten Teilen des öffentlichen Lebens hatte das Land die sogenannte 2G-Plus-Regel-ausgerufen. Diese bedeutet, dass auch Geimpfte und Genesene einen negativen Corona-Test brauchen, wenn sie bestimmte Angebote in Anspruch nehmen wollen.

Nun hat die Landesregierung am Sonntag, 5. Dezember, die 2G-Plus-Regelung noch einmal präzisiert und sich auf mehrere Punkte verständigt. Demnach sind Personen mit einer Booster-Impfung von der Testpflicht bei der 2G-Plus-Regelung ausgenommen, so die Mitteilung. Ebenso ausgenommen sind Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Impfung nicht mehr als sechs Monate vergangen sind. Auch Genesene, deren Infektion nachweislich maximal sechs Monate zurückliegt, müssen bei 2G-Plus keinen Test vorlegen. In diesem Fall muss der Nachweis der Infektion durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis/PCR-Test erfolgt sein.

Eine entsprechende Klarstellung wird die Landesregierung in die Begründung zur Corona-Verordnung aufnehmen. Die Entscheidung sei auf Grundlage wissenschaftlicher Expertisen getroffen worden, teilte das Land mit.

Übergangsregelung für nicht immunisierte Jugendliche

Noch bis 31. Januar haben alle noch nicht vollständig immunisierten Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren die Möglichkeit, nach Vorlage eines tagesaktuellen Antigen-Schnelltests Zutritt zu allen 2G-Einrichtungen zu erhalten, heißt es weiter. Die Landesregierung geht davon aus, dass auch alle Jugendlichen ab zwölf Jahren bis zum Ablauf dieser nun nochmals verlängerten Frist die Möglichkeit hatten, sich impfen zu lassen. Danach gelten für sie die gleichen Bestimmungen zu 2G-Plus wie für Erwachsene.

Im Sinne einer Übergangsfrist bei der Einführung der neuen, schärferen Regeln hat das Sozialministerium die Ordnungsbehörden zudem aufgefordert, in der ersten Woche Kulanz zu üben und von der Ahndung von Verstößen zunächst abzusehen.

Impfung für Schwangere und Stillende

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg bietet an diesem Dienstag, 7. Dezember, von 18 bis 19 Uhr einen digitalen Informationsabend an. Thema der Veranstaltung ist die Impfung für Schwangere, Stillende und Personen mit Kinderwunsch.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt für Schwangere ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel und für Stillende eine Impfung mit zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffs. Darüber hinaus empfiehlt die STIKO ausdrücklich allen noch nicht oder unvollständig Geimpften im gebärfähigen Alter die Impfung gegen Covid-19, damit bereits vor Eintritt einer Schwangerschaft ein sehr guter Schutz vor dieser Erkrankung besteht.

Es sprechen Feliz Markfeld-Erol (Universitätsklinikum Freiburg, Klinik für Frauenheilkunde), Stephanie Padberg (Beobachtungsstudie zur Covid-19-Impfung in der Schwangerschaft) und Katja Schnell (Leiterin Stabsstelle Impfen) teilnehmen.

Die Teilnahme an der digitalen Veranstaltung ist ohne vorherige Anmeldung möglich. Sie ist unter https://www.dranbleiben-bw.de/schwangerschaft zugänglich. Fragen zu der Veranstaltung können im Vorfeld via E-Mail an frage@dranbleiben-bw.de eingereicht werden. Auch während der Veranstaltung besteht über eine Chat-Funktion die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

RegioTicker

Karlstadt vor 18 Stunden

Florian List wird neuer Kreisbrandrat im Landkreis Main-Spessart

Mit 72 zu 42 Stimmen durchgesetzt

Florian List wird neuer Kreisbrandrat im Landkreis Main-Spessart. Dies ergab am Freitagabend zu Ende gegangene Auszählung der Stimmzettel zur Wahl des Kreisbrandrats.

Weiterlesen
MAIN-TAUBER-KREIS vor 18 Stunden

Coronavirus: 411 Neuinfizierte im Main-Tauber-Kreis

Im Main-Tau­ber-Kreis wur­den von Don­ners­tag, 20., bis Frei­tag, 21. Ja­nuar, 411 neue Fäl­le ei­ner Co­ro­na­vi­rus-In­fek­ti­on be­stä­tigt.

Weiterlesen
Wertheim vor 20 Stunden

Zwölf Todesfälle in Wertheimer Seniorenresidenz

Coronaausbruch: Alloheim stand im November und Dezember unter Quarantäne

Wie erst jetzt be­kannt wur­de, ist es be­reits im No­vem­ber und De­zem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res zu ei­nen grö­ße­ren Co­ro­na-Aus­bruch in der Se­nio­ren­re­si­denz Al­lo­heim auf dem Wert­hei­mer Rein­hards­hof ge­kom­men. Ins­ge­s­amt ha­be es "zwölf To­des­fäl­le im Zu­sam­men­hang mit dem Aus­bruchs­ge­sche­hen" ge­ge­ben, so der Sp­re­cher des Land­rat­sam­tes wei­ter.

Weiterlesen
Elsenfeld vor 22 Stunden

Corona-Maßnahmen: Lichter-Veranstaltungen in Elsenfeld geplant

Elsenfeld wird am Samstag, 29. Januar, Anlaufpunkt sowohl für Gegner der Corona-Maßnahmen als auch für deren Befürworter sein.

Weiterlesen
Wertheim vor 23 Stunden

Neue Wertheimer Sparkassenhauptstelle öffnet am 7. März

Umbauarbeiten: In altes Gebäude ziehen Stadt und Stadtwerke ein

Die Spar­kas­se Tau­ber­fran­ken wird ab dem 7. März nicht mehr in der Wert­hei­mer Alt­stadt prä­sent sein. Wie Pres­se­sp­re­cher Tho­mas Land­wehr ge­gen­über die­ser Re­dak­ti­on sag­te, sei die Er­öff­nung der neu­en Spar­kas­sen­haupt­s­tel­le in der Bahn­hof­stra­ße für die­sen Ter­min ge­plant. Am Wo­che­n­en­de zu­vor er­fol­ge der Um­zug vom jet­zi­gen Stand­ort in der Rat­haus­gas­se in die neue Ge­schäfts­s­tel­le.

Weiterlesen
Main-Tauber-Kreis 20.01.2022

Breitbandausbau: Vorvermarktungsquote von 20 Prozent im Main-Tauber-Kreis noch nicht erreicht

Glasfaser: Breitbandversorgung Deutschland hat kreisweit bislang 9500 Verträge abgeschlossen

Da­mit der Breit­band­aus­bau mit bis zu ei­nem Gi­ga­bit pro Se­kun­de durch die Breit­band­ver­sor­gung Deut­sch­land im ge­sam­ten Main-Tau­ber-Kreis be­gin­nen kann, braucht es rund 13.200 Vor­ver­trä­ge. Bis­lang wur­den al­ler­dings erst 9500 Ver­trä­ge ab­ge­sch­los­sen, hieß es am Don­ners­tag in Wert­heim.

Weiterlesen
Mainaschaff 20.01.2022

AVG und Mainaschaff vertiefen Zusammenarbeit beim Trinkwasser

Die Ge­mein­de Mai­na­schaff und die Aschaf­fen­bur­ger Ver­sor­gungs-GmbH (AVG) ver­tie­fen ih­re Zu­sam­men­ar­beit bei der Trink­was­ser­ver­sor­gung. Ab 1. Fe­bruar 2022 zeich­net die AVG für die Be­triebs­füh­rung des Trink­was­ser­net­zes ver­ant­wort­lich, wie die bei­den Part­ner mit­ge­teilt ha­ben.

Weiterlesen
Kreis Miltenberg 20.01.2022

Grüne im Kreis Miltenberg wählen neuen Vorstand

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen veranstaltet am Freitag, 21. Januar, seine Hauptversammlung mit Neuwahlen.

Weiterlesen

NewsTicker

Berlin (dpa) vor 43 Minuten

Laschet ruft CDU zu Selbstbewusstsein und Gemeinsamkeit auf

Mit Friedrich Merz wählt die CDU heute den dritten Vorsitzenden innerhalb von gut drei Jahren. Er soll den Aufbruch in der Opposition schaffen. Unterstützung erhält er von Armin Laschet.

Weiterlesen
Kiew (dpa) vor 48 Minuten

USA schicken Militärhilfe in die Ukraine

Auf einem Flughafen der Hauptstadt Kiew ist eine US-Frachtmaschine gelandet - an Bord unter anderem Munition «für die Frontverteidigung». Diese Unterstützung sei von höchster Stelle angeordnet worden.

Weiterlesen
Berlin (dpa) vor 1 Stunde

Sieben-Tage-Inzidenz steigt deutlich auf 772,7

Das RKI registriert 135.461 Corona-Neuinfektionen in Deutschland binnen 24 Stunden - und einen erneuten Höchstwert der Inzidenz. Testkapazitäten und Gesundheitsämter sind zunehmend am Limit.

Weiterlesen
Berlin (dpa) vor 1 Stunde

RTL-Dschungel begonnen - «Ich hasse stinkende Menschen»

Warzenschwein statt Känguru: Weil RTL die Kandidaten seines berüchtigten Dschungelcamps in diesem Jahr nach Südafrika und nicht nach Australien schickte, kommen ganz neue kulinarische Spezialitäten auf den Tisch.

Weiterlesen
Berlin (dpa) vor 16 Stunden

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 706,3

Das RKI hat binnen 24 Stunden 140.160 Corona-Neuinfektionen registriert. Auch die Inzidenz steigt auf einen neuen Höchstwert.

1 Kommentar Weiterlesen
Berlin (dpa) vor 16 Stunden

Mindestlohn soll am 1. Oktober auf 12 Euro steigen

Sie ist ein Kernversprechen von Olaf Scholz, die Arbeitgeber wollen vielleicht gegen sie klagen - die Mindestlohnerhöhung auf 12 Euro. Jetzt kündigt Arbeitsminister Heil an, wann es so weit sein soll.

Weiterlesen
Berlin (dpa) vor 18 Stunden

Erste Initiative für Impfpflicht ab 18

Die Omikron-Variante breitet sich rasant aus - doch was bedeutet das für den Kampf gegen die Pandemie? Bis zur nächsten Bund-Länder-Runde muss sich das klären. Bei einem anderen Streitthema tut sich etwas.

Weiterlesen
New York (dpa) vor 18 Stunden

US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Mit seiner beeindruckenden Stimme und zahlreichen Filmauftritten begeisterte Meat Loaf über Jahrzehnte hinweg seine Fans. Nun ist der Sänger gestorben. Auch frühere bekannte Weggefährten nehmen Abschied.

Weiterlesen