Samstag, 23.10.2021

Auffrischungsimpfungen im Main-Tauber-Kreis nun auch für Bürger ab 60 Jahren möglich

Main-Tauber-Kreis Mittwoch, 22. 09. 2021 - 15:24 Uhr

Im Main-Tau­ber-Kreis wur­den am Mitt­woch ins­ge­s­amt 23 neue Fäl­le ei­ner Co­ro­na­vi­rus-In­fek­ti­on be­stä­tigt. Dies mel­det die Pres­se­s­tel­le des Land­rat­samts Main-Tau­ber-Kreis.

Die Betroffenen leben in sieben Städten und Gemeinden des Landkreises. 21 befinden sich in häuslicher Isolation, und zwei Personen werden stationär behandelt. Es handelt sich in mindestens zehn Fällen um Kontaktpersonen zu bekannten Fällen sowie um sechs Menschen, die aus dem Ausland zurückgekehrt sind. Für die Kontakte der neu Infizierten wurde Quarantäne angeordnet und eine Testung veranlasst. Die Gesamtzahl der bislang bestätigt infizierten Personen im Landkreis beträgt nun 5832.

164 Menschen aktiv von Infektion betroffen

Die Zahl der Genesenen steigt um 21 auf 5577 Menschen. Somit sind derzeit 164 Bürger im Landkreis aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen. Sie verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen Ahorn: 1, Assamstadt: 3, Bad Mergentheim: 42 (+6), Boxberg: 10 (+4), Creglingen: 4 (+1), Freudenberg: 8, Großrinderfeld: 0, Grünsfeld: 1, Igersheim: 8 (+2), Königheim: 5, Külsheim: 2, Lauda-Königshofen: 18 (+8), Niederstetten: 1, Tauberbischofsheim: 11, Weikersheim: 4 (+1), Werbach: 1, Wertheim: 44 (+1) und Wittighausen: 1.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag im Main-Tauber-Kreis am Dienstag laut Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg (LGA) bei 65,6. Sie beschreibt die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen (15. bis 21. September) je 100.000 Einwohner. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz für Baden-Württemberg lag bei 2,1. Sie beschreibt die Zahl der Menschen, die in den vergangenen sieben Tagen in Baden-Württemberg mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, je 100.000 Einwohner. Die Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten (AIB) in Baden-Württemberg lag bei 203.

Die aktuellen Werte für Mittwoch, 22. September, können ab etwa 18 Uhr im Lagebericht des LGA unter https://www.gesundheitsamt-bw.de abgerufen werden.

Sechs weitere Mutationen nachgewiesen

Bei sechs Infektionsfällen der vergangenen Tage wurde durch nachträgliche Typisierung der Laborproben die Delta-Variante des Coronavirus nachgewiesen. Nunmehr wurde bei insgesamt 1655 Fällen im Kreis eine Virusmutation festgestellt, heißt es weiter.

Sechs-Monats-Abstand zu letzter Impfung

Ab sofort können sich in Baden-Württemberg bei individuellem Wunsch, nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung und ärztlicher Aufklärung auch Menschen ab 60 Jahren ein drittes Mal gegen das Coronavirus impfen lassen. Der Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz wurde zügig umgesetzt, damit besonders gefährdete Menschen weiterhin gut gegen einen schweren Krankheitsverlauf geschützt sind. Zwar sei die Zahl der belegten Intensivbetten derzeit relativ stabil, doch müsse die Situation sorgfältig im Auge behalten werden. Umso wichtiger sei es, die zahlreichen Impfangebote im Land wahrzunehmen, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Bedingungen, um eine Auffrischimpfung zu erhalten, sind der Nachweis über die Erst- und Zweitimpfung in Form des gelben Impfausweises, des digitalen Impfnachweises oder eines Ersatzimpfnachweises, ein Lichtbildausweis sowie im Fall von Personen mit Immunschwäche oder unter immunsuppressiver Therapie ein entsprechendes ärztliches Attest, ärztliche Vorbefunde oder ein Arztbrief, so die Mitteilung.

Beschäftigte von medizinischen Einrichtungen müssen eine formlose Bescheinigung des Arbeitgebers mitbringen, aus der hervorgeht, dass sie bei ihrer Tätigkeit regelmäßig Kontakt zu Personen haben, bei denen ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus besteht.

Auffrischimpfungen werden nur mit den mRNA-Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna vorgenommen. Erfolgten die ersten beiden Impfungen bereits mit einem mRNA-Impfstoff, so soll die Auffrischimpfung mit dem mRNA-Impfstoff desselben Herstellers verabreicht werden. Auch Personen, die eine Kreuzimpfung mit Astra-Zeneca und einem mRNA-Impfstoff erhalten haben, sollen den mRNA-Impfstoff desselben Herstellers als Auffrischimpfung erhalten.

Bereits seit Mittwoch, 1. September, können sich in Baden-Württemberg bestimmte Menschen ein drittes Mal gegen das Coronavirus impfen lassen. Die Auffrischimpfungen werden beispielsweise für Menschen in Pflegeeinrichtungen, mit einer Immunschwäche oder für alle angeboten, die das 80. Lebensjahr vollendet haben. Voraussetzung ist immer, dass die Zweitimpfung mindestens sechs Monate zurückliegt.

Alle Gruppen, für die diese Impfung aktuell empfohlen wird, können zeitnah eine Auffrischimpfung bekommen. Bis Donnerstag, 30. September, kann diese noch im Impfzentrum erfolgen. Zusätzlich und in der Zeit nach Schließung der Impfzentren ist eine Auffrischimpfung beim Hausarzt und beim Betriebsarzt möglich. Zudem wird es noch 30 Mobile Impfteams im Land geben, die weiterhin Menschen direkt vor Ort in den Heimen und Einrichtungen impfen werden. Daneben sind Auffrischimpfungen auch bei den Vor-Ort-Impfaktionen in den Stadt- und Landkreisen möglich, heißt es abschließend.

RegioTicker

Main-Tauber-Kreis 22.10.2021

41 neue Fälle einer Coronavirus-Infektion im Main-Tauber-Kreis bestätigt

Pandemie: Günstige Darlehen mit Tilgungszuschuss für touristische Investitionen möglich

Im Main-Tau­ber-Kreis wur­den am Don­ners­tag, 21., und am Frei­tag, 22. Ok­tober, 41 neue Fäl­le ei­ner Co­ro­na­vi­rus-In­fek­ti­on be­stä­tigt, da­von 22 am Don­ners­tag und 19 am Frei­tag. Die be­trof­fe­nen Per­so­nen le­ben laut Mit­tei­lung der Pres­se­s­tel­le des Land­rat­samts Main-Tau­ber-Kreis im Ge­biet von zwölf Städ­ten und Ge­mein­den des Land­k­rei­ses und be­fin­den sich in häus­li­cher Iso­la­ti­on.

Weiterlesen
Kreis Miltenberg 22.10.2021

Hohe Inzidenz im Kreis Miltenberg: Covid-Ausbrüche an Schulen

Seit Tagen ist der Kreis Miltenberg im Verbreitungsgebiet des Main-Echo Spitzenreiter, was die Inzidenz angeht. An diesem Freitag lag der Wert bei 127 (zum Vergleich Kreis Aschaffenburg: 82, Kreis Main-Spessart: 60).

Weiterlesen
Kreis Miltenberg 22.10.2021

Im Kreis MIL ein weiterer Corona-Todesfall: Jetzt 137 Corona-Tote

Im Kreis Miltenberg ist eine weitere Person an oder mit dem Corona-Virus verstorben. Die Zahl der Toten steigt damit insgesamt auf 137, so die aktuelle Mitteilung aus dem Landratsamt.

Weiterlesen
Wertheim 22.10.2021

Wertheimer Grüne wollen ein Kataster für PV-Flächen

So sollen hochwertige Landwirtschaftsböden von den Anlagen frei gehalten werden

Der Orts­ver­band der Wert­hei­mer Grü­nen hat er­neut ein Flächen­ka­tas­ter ge­for­dert, das für den Aus­bau der Pho­to­vol­ta­ik (PV) sinn­vol­le Flächen auf Wert­hei­mer Ge­mar­kung aus­wei­sen sol­le. Ei­nen sol­chen An­trag hat­te die Grü­ne-Ge­mein­de­rats­frak­ti­on erst kürz­lich ge­s­tellt, um zu ver­hin­dern, dass An­la­gen zur Pro­duk­ti­on re­ge­ne­ra­ti­ver En­er­gie - wie am Bei­spiel der ge­plan­ten Er­wei­te­run­gen von PV-An­la­gen rund um den Dör­les­ber­ger Ernst­hof zu be­o­b­ach­ten sei - auf land­wirt­schaft­lich hoch­wer­ti­gen Flächen er­rich­tet wer­den.

Weiterlesen
Goldbach 22.10.2021

Falsches Gerücht zu Blitzer bei Goldbach

Per Soziale Medien verbreitete Info stimmt laut Verkehrspolizei nicht

In Whatsapp gehe das Gerücht um, dass es einen fest installierten Blitzer in der A3-Einhausung bei Goldbach (Kreis Aschaffenburg) gäbe, hat ein Leser unserer Redaktion gemeldet. Auf Anfrage bei der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach am Donnerstag wurde das nicht bestätigt.

Weiterlesen
Wertheim-Bronnbach 22.10.2021

Leckerbissen: Wildgerichte aus der Main-Tauber-Region

Wildfleisch aus der Region ist für viele ein besonderer Leckerbissen. Das Fleisch lässt sich vielfältiger einsetzen als oft gedacht.

Weiterlesen
Main-Spessart 21.10.2021

Stromtrasse bevorzugt an der A7

Netzausbau: Main-Spessart womöglich nicht betroffen

Der Vor­zugs­kor­ri­dor für die Strom­tras­se P43 führt kom­p­lett an der Au­to­bahn 7 ent­lang und ver­läuft da­mit au­ßer­halb des Land­k­rei­ses Main-Spess­art. Das tei­len die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Alex­an­der Hoff­mann (CSU) und Bernd Rüt­zel (SPD) in ei­ner ge­mein­sa­men Pres­se­er­klär­ung mit.

Weiterlesen
Wertheim 21.10.2021

Burgbesuch in Wertheim weiter nur zu Fuß

Burgbähnle: Ob der Zubringer zu Wertheims Wahrzeichen je wiederkommt, ist offen

Wert­heims Wahr­zei­chen ist schwie­ri­ger er­reich­bar: Weil das Burg­bähn­chen aus Kos­ten­grün­den seit die­sem Jahr den Li­ni­en­be­trieb ein­ge­s­tellt hat, weil der Ge­mein­de­rat Zu­schüs­se ver­wei­ger­te, bleibt Be­su­chern nur der be­schwer­li­che Fuß­w­eg.

Weiterlesen

NewsTicker

Mannheim (dpa) vor 1 Stunde

CDU-Stadtrat greift in SWR-Live-Schalte ein - Abbruch

Mannheims CDU-Kreisverband ist angeschlagen. Gelitten hat er vor allem unter der Maskenaffäre seines einstigen Bundestagsabgeordneten Löbel. Beim Kreistag sollte darüber diskutiert werden. Doch für Schlagzeilen sorgte ein Zwischenfall.

Weiterlesen
Istanbul (dpa) vor 1 Stunde

Erdogan: Deutscher Botschafter ist unerwünschte Person

Eklat in den Beziehungen zur Türkei: Präsident Erdogan erklärt Diplomaten aus zehn Ländern zu unerwünschten Personen. Hintergrund ist deren Einsatz für einen inhaftierten Kulturförderer.

Weiterlesen
Berlin (dpa) vor 4 Stunden

Corona-Inzidenz erstmals seit Mai wieder bei 100

Es ist nur eine symbolische Zahl, aber sie lässt aufhorchen: Die Corona-Inzidenz ist in Deutschland wieder dreistellig. Dazu zählt das RKI insgesamt 15.145 Neuinfektionen binnen eines Tages.

Weiterlesen
Wien (dpa) vor 15 Stunden

Österreich droht Ungeimpften mit Lockdown

Es ist eine Ansage mit Wucht: Österreichs Regierung will die verbliebenen Skeptiker doch noch von der Corona-Impfung überzeugen. Das Mittel dazu ist eine gesellschaftspolitisch heikle Drohung.

Weiterlesen
Washington (dpa) vor 15 Stunden

Abtreibungsgesetz in Texas - «Auswirkungen katastrophal»

In Texas sind seit bald zwei Monaten fast alle Abtreibungen verboten. Die Biden-Regierung versucht, das Gesetz zu kippen - bisher erfolglos. Nun gibt es einen Termin, auf den viele mit Spannung schauen.

Weiterlesen
New York/Mekelle (dpa) vor 16 Stunden

Konflikt in Tigray eskaliert zunehmend - UN schlagen Alarm

Der Konflikt in der Krisenregion Tigray verschlimmert sich. Anhaltende Luftangriffe haben zuletzt humanitäre Hilfslieferungen unmöglich gemacht. Die UN sind besorgt und warnen vor weiterer Eskalation.

Weiterlesen
Paris (dpa) vor 18 Stunden

Frankreichs Präsident dankt Merkel für ihr Europa-Engagement

Zu ihrem wohl letzten EU-Gipfel haben Bundeskanzlerin Angela Merkel von vielen Seiten anerkennende Worte erreicht. Frankreichs Präsident Macron teilt seinen Dank auf Twitter.

Weiterlesen
Windsor/London (dpa) 22.10.2021

God save the Queen: Sorge um Gesundheit der Königin

Reise abgesagt, eine Nacht im Krankenhaus: Braucht die Queen nur ein bisschen Ruhe oder muss man sich ernsthaft Sorgen machen? Diese Frage dürfte derzeit viele Briten umtreiben.

Weiterlesen