Mittwoch, 26.09.2018

Bitte ohne Müll: Wie ein Unverpackt-Laden funktioniert

Seit Jahren steigen die Müllberge, in Deutschland wird immer mehr Plastik benutzt – viel davon im Einzelhandel. Diesen Trend wollen Unverpackt-Läden bremsen. Aber wie funktioniert der Einkauf ohne Einweg-Verpackung eigentlich?

In Darmstadt gibt es seit eineinhalb Jahren einen Laden, in dem sich die Kunden Reis, Mehl, Nudeln & Co. selbst abfüllen können. Im Juni wollen die Darmstädter Unverpackt-Gründer Bettina Will und Markus Dorner auch in Aschaffenburg eine Filiale eröffnen. Wir haben sie vorab in Darmstadt besucht, um mehr über das Thema zu erfahren. 


Video: Moni Münch