Mittwoch, 21.11.2018

Ursachenforschung nach Sturm Burglind

Nach Sturm Burglind laufen die Aufarbeitung und die Ursachenforschung. Der Meteorologe Lothar Bock vom Deutschen Wetterdienst machte sich auf der Sturmschneise zwischen Neuhütten und Lohr ein Bild von den Schäden, um beurteilen zu können, ob sie tatsächlich von einem Tornado verursacht wurden. Forstbetriebsleiter Joachim Keßler äußert sich zum Stand der Aufarbeitung der Sturmschäden.
Nach Sturm Burglind laufen die Aufarbeitung und die Ursachenforschung. Der Meteorologe Lothar Bock vom Deutschen Wetterdienst machte sich auf der Sturmschneise zwischen Neuhütten und Lohr ein Bild von den Schäden, um beurteilen zu können, ob sie tatsächlich von einem Tornado verursacht wurden. Forstbetriebsleiter Joachim Keßler äußert sich zum Stand der Aufarbeitung der Sturmschäden.
Video: Johannes Ungemach