Donnerstag, 20.09.2018

Metzgermeister Amend: Wild richtig zerlegen

»Der Tag könn­te 48 Stun­den ha­ben und ein Reh fünf Rü­cken«, sagt Oli­ver Amend. Der 43-Jäh­ri­ge stellt in Kreuz­wert­heim Wild­spe­zia­li­tä­ten aus den Tie­ren der hei­mi­schen Wäl­der her. Im VIdeo zeigt Metzgermeister Amend, wie ein ein zerlegtes Reh richtig weiterverarbeitet wird.
»Der Tag könn­te 48 Stun­den ha­ben und ein Reh fünf Rü­cken«, sagt Oli­ver Amend. Der 43-Jäh­ri­ge stellt in Kreuz­wert­heim Wild­spe­zia­li­tä­ten aus den Tie­ren der hei­mi­schen Wäl­der her. Im VIdeo zeigt Metzgermeister Amemend, wie ein ein zerlegtes Reh richtig weiterverarbeitet wird.
Video: Matthias Schätte