Sonntag, 26.05.2019

Großheubacher und Schaafheimer spendieren Harley für den Papst

Christoph Repp aus Großheubach baut mit seinem Team ein Motorrad für den Papst. Das Unikat entsteht derzeit in Repps Harley-Vertretung in Würzburg. Ende Juni wird es von einer immer größer werdenden Gruppe Biker nach Rom gefahren. Die Idee zum so genannten „Peace Ride“ hatte Jesus-Biker-Gründer Thomas Draxler aus Schaafheim. Auf der siebentägigen Fahrt zum Papst kann sich – unabhängig von der Konfession – jeder Zweiradfahrer anschließen. Der Erlös der Papst-Harley, die signiert versteigert werden soll, geht nach Uganda.
Video: Nicole Koller