Endlich eröffnet: Das Christian-Schad-Museum in Aschaffenburg

Moni Münch

Das Christian-Schad-Museum in Aschaffenburger ist endlich eröffnet. Rund 800 Gäste waren am Freitag bei der offiziellen Feier in der Stadthalle dabei. Anschließend stand das Museum erstmals einer großen Zahl an Besuchern offen.

Ab sofort ist das Christian-Schad-Museum für alle geöffnet. Am Pfingstwochende und am Pfingstmontag ist der Eintritt frei. 

Lesen Sie mehr zum Thema:

Tür auf für das neue Museum zu Ehren von Christian Schad in Aschaffenburg

Weitere Videos

19.06.2022

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Video
20. Ausgabe Sommerrausch in Amorbach: Jubiläumsreportage

Zur 20. Ausgabe des Sommerrausches in Amorbach sprechen wir unter anderem mit Michl Müller, Urban Priol und Andy Ost, blicken zurück und in …

Video: Annika Kickstein
18.06.2022

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Video
Feuer auf Autobahnparkplatz bei Bessenbach: Transporter in Flammen

Brand greift auf Böschung über

Video: Ralf Hettler, Stephanie Renger
17.06.2022

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Video
Aschaffenburger Volksfest eröffnet: Jürgen Herzing über die Neuauflage

Zwei Jahre war pandemiebedingt Pause, nun geht's wieder los

Video: Alexandra Kieser
22.06.2022

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Video
Feuer in Gebäude im Roßmarkt

Zwei Menschen gerettet

11.06.2022

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Video
Cristopher Street Day in Aschaffenburg: Darum gehen sie weiterhin auf die Straße

Beim Cristopher Street Day (CSD) am Samstag in Aschaffenburg liefen hunderte Menschen durch die Innenstadt.

Video: Annika Kickstein
31.05.2022

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Video
Frühling aus der Vogelperspektive - So schön ist es in unserer Region (Teil 2)

Das fliegende Auge entdeckt gerade in der Frühlingszeit schöne und ungewöhnliche Eindrücke aus unserer vielfältigen Heimat.

Video: Herbert Schwind