Donnerstag, 21.11.2019

Viktoria Aschaffenburg - Der Saisonblog

20.11.2019 | 10:45:43 Uhr
Neues vom Personal

Für Daniel Meßner ist das Fußballjahr beendet. Bei dem Stürmer hat sich Flüssigkeit im Knie gebildet. Um kein Risiko einzugehen, wird ihn Trainer Jochen Seitz in den zwei noch ausstehenden Partien schonen. Auch Philipp Beinenz, der sein letztes Spiel Anfang Oktober gegen Buchbach bestritt, wird in diesen Begegnungen nicht mehr zur Verfügung stehen. Bei ihm soll erst einmal genauer untersucht werden, woher die hartnäckigen Leistenprobleme rühren. Außerdem fehlt am Samstag im Heimspiel gegen den TSV Aubstadt (14 Uhr) Top-Torjäger Björn Schnitzer nach seiner fünften gelben Karte.      klg

 

18.11.2019 | 17:50:16 Uhr
Aus fremder Feder

Hier eine Übersicht des vergangenen Spieltages vom Oberbayrischen Volksblatt: 

Regionalliga-Spiegel - Der ambitionierte Aufsteiger Türkgücü München wird in der Regionalliga Bayern an der Tabellenspitze überwintern.
ovb-online.de

17.11.2019 | 18:45:21 Uhr
Der Nachwuchs

Zwei der drei höherklassig spielenden Juniorenteams von Viktoria Aschaffenburg fuhren am Wochenende Kantersiege ein. Während sich A-Junioren und C-Junioren über die Tabellenführung freuen durften, kassierte Viktorias B-Jugend eine 1:5-Klatsche in Mögelsdorf.

A-Junioren Landesliga: Vikt. Aschaffenburg - FSV Erlangen-Bruck 6:0 (4:0). - Nur knapp 30 Zuschauer sahen den souveränen neunten Saisonsieg der Mannschaft von Viktoria-Trainer Christian Schönig, der bei konsequenterer Chancenverwertung weitaus höher ausfallen hätte können. Es trugen sich Noah Stapf (2), Florian Gutheil, Nicklas Borga, Jules Peters und Kevin Barleben in die Torschützenliste ein und schraubten die Quote des Tabellenführers auf nun schon 39 Saisontore. Auf Verfolger FV Würzburg hat Aschaffenburg bei einer weniger ausgetragenen Partie weiterhin drei Zähler Vorsprung. Schönig: »Wir haben das Spiel absolut dominiert.«

B-Junioren Landesliga: Spvgg Mögelsdorf - Vikt. Aschaffenburg 5:1 (2:1). - Joel Hein hatte die Gäste kurz von einem Punktgewinne träumen lassen, als er die Führung durch Eric Hornungs verwandelten Elfmeter (20.) egalisieren konnte (35.). Doch schon wenig später antworteten die Hausherren durch Kiely Voza (40.), der auch den Treffer kurz nach der Pause zur Vorentscheidung beisteuerte (50.). Im Anschluss legten Jonas Schüler (59.) und Shaunt Aramyan (60.) noch zweimal nach.

C-Junioren Bayernliga: Vikt. Aschaffenburg - SC Eltersdorf 10:0 (9:0). - Die Gäste waren völlig überfordert und konnten froh sein, dass die Spieler von Viktoria-Coach Frank Brunn nach der Pause den Fuß vom Gaspedal nahmen. »Da haben die Jungs schon gleich mehrere Gänge rausgenommen, aber das ist ja auch verständlich«, meinte Brunn. Durch den zehnten Sieg im elften Spiel übernahmen die Aschaffenburger Tabellenplatz eins. Dafür verantwortlich zeigten sich mit ihren Treffern der überragende Agit Agirmann (4), Nick Seidel, Dian Postmeyer, Leo Schmidebanger, Jonas Enzmann, Emilio Enzmann per Elfmeter und Daniel Hühnlein.     ach

17.11.2019 | 13:40:12 Uhr
(© Bjoern Friedrich)
Schnitzers Standards sichern den Sieg: Doppelpack beim ersten Viktoria-Erfolg in Eichstätt
Der Spielbericht

Der Trainer hat seinen Willen bekommen. »Männerfußball« hatte er von den Spielern gefordert - und mit Männerfußball schaffte die Viktoria beim 2:1 in Eichstätt den vierten Auswärtssieg in der Regionalliga Bayern, ihren ersten bei den Oberbayern überhaupt. Damit kletterten die Aschaffenburger wieder auf Tabellenplatz fünf.

Der Main-Echo-Spielbericht:

Schnitzers Standards sichern den Sieg: Doppelpack beim ersten Viktoria-Erfolg in Eichstätt
main-echo.de

16.11.2019 | 16:50:00 Uhr

Zufrieden schlendern die Viktorianer zu ihrem Bus und auch wir verabschieden uns nun aus Eichstätt. Auf bald!

16.11.2019 | 16:43:30 Uhr
Auf den anderen Plätzen

Der 20. Spieltag der Regionalliga Bayern im Überblick:

1.FC Nürnberg II - TSV Buchbach   2:1 (1:0)
FV Illertissen - FC Augsburg II   1:3 (1:1)
Spvgg Bayreuth- FC Memmingen   4:0 (2:0)
Spvgg Greuther Fürth II - SV Heimstetten   2:0 (1:0)
TSV Aubstadt - SV Schalding-Heining   2:3 (0:1)
TSV Rain/Lech - TSV 1860 Rosenheim   3:2 (2:0)
Türkgücü München - VfR Garching   3:1 (1:0)
VfB Eichstätt - Viktoria Aschaffenburg   1:2 (1:0)
Wacker Burghausen - 1.FC Schweinfurt 05   0:3 (0:3)

Quelle der Tabelle: Screenshot - bfv.de

16.11.2019 | 16:36:41 Uhr

... dann VfB-Coach Markus Mattes (Eichstätt).

16.11.2019 | 16:35:36 Uhr
Die Trainerstimmen

Auf der Pressekonferenz unter freiem Himmel spricht zunächst der heutige Gästetrainer Jochen Seitz (Aschaffenburg) ...

16.11.2019 | 16:13:12 Uhr
Stimmen der Spieler

Auch er freut sich: Silas Zehnder.

16.11.2019 | 16:07:30 Uhr
Stimmen der Spieler

Der Mann des Spiels: Doppeltorschütze Björn Schnitzer.

16.11.2019 | 16:07:00 Uhr

Freude in Kreisform!

16.11.2019 | 16:05:00 Uhr

Gesprächsbedarf: SVA-Coach Jochen hakt bei Schiedsrichter Dietz nochmal wegen der Gelben Karte gegen sich nach. Uns gegenüber witzelt der Trainer dann, dass er so langsam aufpassen müsse, um nicht nach der fünften Verwarnungen gesperrt zu werden. Fazit: Alles nicht so schlimm!

16.11.2019 | 16:00:00 Uhr

Regionalliga Bayern - 20. Spieltag - Anstoß: 14 Uhr - Das Spiel ist beendet

VfB Eichstätt - Viktoria Aschaffenburg   1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Lushi (27.), 1:1 Schnitzer (53.), 1:2 Schnitzer (65. / Foulelfmeter).
Schiedsrichter: Christian Dietz
Gelbe Karten: Wolfsteiner, Schmidramsl, Lushi / Baier, Harrer, Schnitzer, Seitz, Fritsch (Bank).
Zuschauer: 530.

16.11.2019 | 15:58:24 Uhr
Abpfiff!

Sechs Minuten sind wir bereits drüber! Eichstätt rennt an und an, doch sie kommen nicht zum Abschluss. Und dann ist schluss! Die Viktoria siegt in Eichstätt mit 2:1!

16.11.2019 | 15:56:26 Uhr

Puh! Da war einiges los! Durchatmen können die Aschaffenburger erst, als der Torwart(!) der Gastgeber den ball über das Gehäuse köpft! Birk darf abstoße, sobald sich der Krampf Benjamin Baier gelöst hat.

16.11.2019 | 15:53:27 Uhr

... harmlos! Die Viktoria führt weiter mit 2:1! Kurz danach hat sie nochmal Glück, als der Ball auf der Linie geklärt wird, und danach rettet einmal mehr Birk! Und nochmal Ecke!

16.11.2019 | 15:52:36 Uhr

Wir sind schon in der Nachspielzeit und Eichstätt bekommt nochmal einen aussichtsreichen Freistoß ...

16.11.2019 | 15:51:06 Uhr

Beide Teams wechseln: Bei der Viktoria geht Schnitzer für Zaki Ech-Chad. Bei Eichstätt kommt Fabian Neumayer für Lucas Schraufstetter.

16.11.2019 | 15:50:06 Uhr

Eichstätts eingewechselter Topstürmer Fabian Eberle wurde bislamg noch nicht in Szene gesetzt. Das liegt zum einen an der Viktoria, die nun gut steht, und zum anderen an den Ungenauigkeiten der Gastgeber. Das könnte auch an der Kraft liegen, denn unter der Woche sollen einige Spieler krank gewesen sein.

16.11.2019 | 15:46:47 Uhr

Doppelwechsel beim VfB:

Wolfsteiner <=> Eberle
Graßl <=> Zitzelsberger

16.11.2019 | 15:45:43 Uhr

Jetzt ist Feuer drin! Zehnder blockt einen Schuss. Das machen die Viktorianer heute wirklich gut.

16.11.2019 | 15:45:13 Uhr

Jetzt häufen sich die Gästechancen! Egson Gashi rutscht im letzten Moment etwas weg. Sein Ball geht am Tor vorbei. Noch zehn Minuten. Viktoria zwei. Eischstätt eins.

16.11.2019 | 15:43:37 Uhr

Ein weiterer Freistoß von Schnitzer wird von einem Eichstätter Rücken abgefälscht, Keeper Junghan ist aber zur Stelle. Der Hattrick des Aschaffenburgers muss also warten ...

16.11.2019 | 15:42:28 Uhr

Der VfB kämpft um den Punkt! Das Flutlich ist mittlerweile doch ganz sinnvoll. Da hab ich wohl die örtlichen Begebenheiten vorhin etwas unterschätzt. Kurz: Die heiße Schlussphase ist eingeläutet!

16.11.2019 | 15:40:32 Uhr

Eichstätt vergibt eine dicke Chance auf den Ausgleich, dann hat Michel harrer Feierabend. Egson Gashi kommt für ihn.

16.11.2019 | 15:39:55 Uhr

Die letzte Viertelstunde ist angebrochen. Während die Viktoria die Begegnung zu kontrollieren versucht, suchen die Gastegber nach Ideen. Spannende Angelegenheit!

So auch in Alzenau: Dort geht der Pokalkracher mit 0:0 in die Verlängerung: www.main-echo.de/bayernalzenau

16.11.2019 | 15:37:29 Uhr

Ein aufmerksamer Kollege hat mir eben verraten, dass die Gelbe von Schnitzer eben dessen fünfte war. Er wird also kommende Woche gegen Aubstadt fehlen. Danke, Klaus Gast!

16.11.2019 | 15:35:52 Uhr

Die Heimfans machen den Rückstand an der Schiedsrichterleistung fest. Das ist aber zu einfach gedacht. Derweil sieht Jonas Fritsch auch Gelb.

16.11.2019 | 15:34:13 Uhr

Die Viktoria ist nun tonangebend. Das äußert sich auch an Chancen. Eben hat Verkaj es mit einem Flachschuss versucht. Angesichts des buckeligen Rasens keine schlechte Idee. Tormann Felix Junghan ist aber auf der Hut. Weiter 1:2 und noch 17 Minuten.

16.11.2019 | 15:31:51 Uhr

Michel Harrer zieht mal ab und erntet Protest seiner Mitspieler. Ein Abspiel wäre tatsächlich besser gewesen. So endet die Chance in den Beinen des Gegners.

16.11.2019 | 15:30:25 Uhr

Noch gute 20 Minuten sind auf der Uhr. Und die Viktoria führt! Der etwas überraschende Ausgleich hat den Gästen sichtlich gut getan, denn seitdem spielen die Aschaffenburger deutlich besser. Eichstätt hat indes den Faden verloren. Der Führungstreffer vom doppelten Schnitzer war dann der Lohn für die intensivierten Bemühungen. Ob das nun über die gesamte Spieldauer verdient oder unverdient ist?! Völlig egal. Der Dreier für den SVA ist drin!

16.11.2019 | 15:27:06 Uhr
Tor für die Viktoria

Schnitzer macht's! Mit seinem 12. Saisontreffer bringt er die Viktoria etwa schmeichelhaft mit 2:1 in Eichstätt in Führung! 

16.11.2019 | 15:25:00 Uhr
Elfmeter für die Viktoria!

Michel Harrer! Die Viktoria ist jetzt voll im Spiel und der Stürmer hat seine erste Chance! Ecke! Und die hat es in sich, denn danach gibt es einen Strafstoß für die Viktoria!

16.11.2019 | 15:23:35 Uhr

Schiedsrichter Dietz muss aufpassen. Die Partie wird gerade etwas hektischer. Die Zuschauer sind bereits auf dem Baum.

16.11.2019 | 15:22:19 Uhr

Auch Björn Schnitzer möchte sich versichern, dass der Referee die Gelbe dabei hat. Nach einem Foul auf Höhe der Bank der Heimmanschaft hat er Gewissheit.

16.11.2019 | 15:20:11 Uhr

Der Schiedsrichter hat die Faxen dicke! Nach dem dritten Versuch, einen Elfer zu schinden, zieht Dietz die Gelbe aus seiner Brusttasche. Atdhedon Lushi ist nun verwarnt; das Publikum "begeistert".

16.11.2019 | 15:18:33 Uhr

Und was ist denn jetzt los?! fast die Führung für die Gäste! Innenverteidiger Simon Schmidt ist mal mit vorne und kommt zum Abschluss. Sein Schuss streicht am langenEck rechts vorbei. Das hätte gesessen!

16.11.2019 | 15:14:55 Uhr
Tor für die Viktoria

... tja und das ist dann eben ein klassischer Schnitzer! Den ruhenden Ball haut der Björn S. einfach mal flach in Richtung Tor, und der Keeper macht keine gute Figur! Der Ausgleich aus dem Nichts bringt die Aschaffenburger überraschend dem Punktgewinn näher - ganz einfach.

16.11.2019 | 15:12:59 Uhr

Die eben verkündeten 530 Zuschauer erleben derweil noch immer eine Viktoria, bei der irgendwie der Wurm drin ist. Michel Harrer in der Sturmspitze hängt da doch arg in der Luft. Auch die Reihe dahinter mit Verkamp, Verkaj und Schnitzer ist noch ncht so richtig heißgelaufen. Immerhin gibt es nun einen Freistoß ...

16.11.2019 | 15:10:14 Uhr

Und um mich herum hatten die Fußballfreunde schon wieder den Torschrei auf den Lippen. Dabei hatte ich Ihnen Kevin Birk doch bereits in der ersten Hälfte wärmstens vorgstellt.

16.11.2019 | 15:08:53 Uhr

Zwischen Verkaj und seinen Schienbeinschonern gab es übrigens kein feierliches Wiedersehen, die Teile fehlen noch immer. Vielleicht kann Roberto Desch nach ihnen suchen, denn der Mittelfeldmann ist für Jonas Fristsch in der Kabine geblieben. Die Viktoria hat also erstmals gewechselt.

16.11.2019 | 15:07:01 Uhr

Die Mannschaften kommen zurück! Es kann also gleich weitergehen! Und zwar unter Flutlicht. Die Strahler sind seit eben an. Wohl aber eher zur Sicherheit, denn wirklich dunkel ist es natürlich noch nicht. Und eine Verlängerung oder Elfmeterschießen, wie sie etwa gerade in Alzenau beim Pokalspiel der Bayern gegen Kickers Offenbach möglich ist, ist freilich nicht zu erwarten. Ist ja hier Ligaalltag.

16.11.2019 | 15:01:35 Uhr

Eine der Fragen ist es auch, ob Clay Verkaj in der Pause zufällig seine Schienbeinschoner findet? Im ersten Durchgang lief die Nummer 9 nämlich offensichtlich ohne oder zumindest mit seeeehr kleinen Exemplaren über den Rasen. Die Stutzen waren da doch verräterisch nach unten gerutsch. Das ist auch dem Publikum nicht entgangen, zumal da der Aschaffenburger ab und an gelegt wurde und dann vehement reklamiert hat. Die Sprüche der Fans ("Zieh halt Schoner an!" usw.) hat sich Verkaj also quasi selbst geschrieben ...

16.11.2019 | 14:58:07 Uhr

Tja, was kann man über die erste Hälfte sagen? Es ist definitiv nicht gerade die beste Saisonleistung der Viktoria. Auf dem schwer bespielbaren Rasen, der Ball holpert und poltert über das Grün, haben die Aschaffenburger Schwierigkeiten, ihre Stärken auf den Platz zu bringen. Die Eichstätter hingegen wirken souverän und hätten, bei einer besseren Chancenverwertung, auch schon höher führen können. Tun sie aber nicht. Und daher hat sie Seitz-Elf gleich noch alle Möglichkeiten, gegen den letztjährigen bayerischen Amateurmeister noch etwas zu holen.

16.11.2019 | 14:54:46 Uhr
Auf den anderen Plätzen - Halbzeit-Edition

Der 20. Spieltag der Regionalliga Bayern im Überblick:

1.FC Nürnberg II - TSV Buchbach   (1:0)
FV Illertissen - FC Augsburg II   (1:1)
Spvgg Bayreuth- FC Memmingen   (2:0)
Spvgg Greuther Fürth II - SV Heimstetten   (1:0)
TSV Aubstadt - SV Schalding-Heining   (0:1)
TSV Rain/Lech - TSV 1860 Rosenheim   (2:0)
Türkgücü München - VfR Garching   (1:0)
VfB Eichstätt - Viktoria Aschaffenburg   (1:0)
Wacker Burghausen - 1.FC Schweinfurt 05   (0:3)

16.11.2019 | 14:50:58 Uhr
Pause!

Direkter Versuch von Schnitzer! Keeper Felix Junghahn lenkt den langen Ball vorsichthalber über die Latte. Ecke ... Dann ist Pause.

16.11.2019 | 14:50:11 Uhr

Die Viktoria bekommt vor dem Pausentee noch einen Freistoß serviert. Einmal mehr von halblinks. Bislang waren die Versuche nahezu verpufft. Und jetzt?

16.11.2019 | 14:48:01 Uhr

Die Aschaffenburger wirken entnervt. Da wird gerade viel diskutiert. Mit dem Schiedsrichtergespann, mit den Gegenspielern und untereinander.

16.11.2019 | 14:46:11 Uhr

Und nochmal Birk! Auch den Schuss von Florian Lamprecht begräbt der Schlussmann in seinen Armen. Die Viktoria wackelt.

16.11.2019 | 14:44:50 Uhr

Birk verhindert kurz vor der Pause das 0:2! Ganz wichtige Fang des Keepers!

16.11.2019 | 14:42:24 Uhr

Auch Michel Harrer sieht nun Gelb. Das bringt Jochen Seitz auf die Palme. Und erinnern wir uns: Der hat lustige Gesellschaft um sich herum. Und die freut sich nun über eine Verwarnung für den Coach. Viel los da drüben.

16.11.2019 | 14:41:33 Uhr

Jaaaa, die Viktoria wehrt sich und bekommt nun einen Freistoß zugesprochen, der im zweiten und dritten Versuch Gefahr bringt. Letztlich geht ein vom eigenen Mann abgefälschter Schuss am Tor vorbei. Weiter 0:1 aus Sicht der Gäste. Noch sechs Minuten.

16.11.2019 | 14:38:37 Uhr

Die Viktoria meldet sich in Person von Daniel Cheron zaghaft zurück. Auch wenn der Kopfball nicht rein geht - wir werten das als Lebenszeichen!

Kurz danach sieht Benjamin Baier Gelb.

16.11.2019 | 14:34:10 Uhr

Der VfB ist nun klar besser, hat aber die nächste Großchance liegen lassen. Das ist zu einfach. Die Gäste bieten zuviel Platz an.

16.11.2019 | 14:30:54 Uhr

Und Eichstätt würde gerne nachlegen. Die Viktoria wirkt gerade nicht mehr cool, sondern etwas zu schläfrig.

16.11.2019 | 14:29:47 Uhr
Tor für Eichstätt

Das ist der Gegentreffer! Nach einer Flanke unterläuft Simon Schmidt den Ball und Torjäger Atdhedon Lushi bedankt sich am langen Pfosten. Kevin Birk hat gegen de Direktabnahme überhaupt keine Chance. Der VfB führt mit 1:0.

16.11.2019 | 14:26:50 Uhr

Aufreger- und Dauerthema Handspiel: Der Schiedsrichter überlegt lange, entscheidet dann sich dann aber zu pfeifen. Ein Freistoß aus 25 Metern für Eichstätt ist die Folge. Die Mauer bleibt stabil. Kurz darauf wird nochmal ein Schuss der Grünen geblockt. Es bleibt also dabei: Die Gastgeber haben leichte Vorteile.

16.11.2019 | 14:24:04 Uhr

Was wir bereits haben: Einen intesniven Kick auf tiefem Boden. Es wird also wohl auch eine Frage der Kraft, wenn das Spiel lange unentschieden steht.

Was wir noch nicht haben: Tore.

16.11.2019 | 14:22:24 Uhr

Die Zuschauer auf den Sitzplätzen versuchen einen Schuss ihres Teams färmlich hinterher- und reinzuschreiben. Aber Freunde: Da ist doch der Kevin Birk zwischen den Pfosten. Und mit seiner langen Armen ist dieser Versuch aus der Ferne nun wirklich kein Problem. Weiter 0:0 nach knapp 20 Minuten.

16.11.2019 | 14:20:11 Uhr

Nee, wieder nicht. Schnitzer muss offensichtlich gleich mal sein Visier neu einstellen.

16.11.2019 | 14:18:57 Uhr

Eine Viertelstunde ist nun durch: Die Viktoria wirkt bei knapp unter 10 Grad entsprechend cool und kontrolliert. Eigene Akzente, was wärmendes also, fehlen uns von der Seitz-Efl aber irgendwie noch. Vielleicht wird es nun nach einem weiteren Freistoß gefährlich ...

16.11.2019 | 14:17:36 Uhr

Björn Schnitzer darf einen Freistoß aus 30 Metern probieren - und vergeigt den Versuch. Der Ball geht am Tor vorbei.

16.11.2019 | 14:17:03 Uhr

Vielleicht haben Sie es auf dem Einlaufvideo gesehen: Die Bank der Viktoria ist ungeben von heimischen Fans. Wenn man nun weiß, wie heißspornig Jochen Seitz ab und an unterwegs ist ... Nun, diese Konstellation hat Potential.

16.11.2019 | 14:15:28 Uhr

Die bisher dickste Chance des Spiels gehört wieder den Oberbayern: Clay Verkaj blockt einen strammen Volleyschuss, der zuvor noch abgefälscht wurde, auf der Linie. Puh.

16.11.2019 | 14:14:35 Uhr

Durch den Ausfall von Hamza Boutakhrit (Gelbsperre) war Jochen Seitz gezwungen, sein Team ein wenig umzubauen. So verteidigt heute Daniel Cheron rechts hinten, der neue Mann Roberto Desch spielt im defensiven Mittelfeld. Clay Verkaj rückt dafür etwas nach vorne und Björn Schnitzer nach rechts. Kleine Rochade, wenn man so will.

Und so sieht das dann als taktische Formation aus:

                     Harrer
Verkamp - Verkaj - Schnitzer
                 Baier - Desch
Zehnder - Dähn - Schmidt (C) - Cheron
                      Birk

16.11.2019 | 14:11:16 Uhr

Den etwas stärkeren Start legt der VfB hin. Bei den Oberbayern fehlt überraschend Fabian Eberle in der Startelf. Der zweite Spieler, der schon auf zehn Saisntore kommt, Atdhedon Lushi, ist aber dabei.

16.11.2019 | 14:09:09 Uhr

Der Eckball bringt den Gastgebern nichts ein. Kurz darauf haben die Viktorianer auf der Gegenseite einen Freistoß - ähnlich harmlos. Nach guten fünf Minuten ist noch nicht viel passiert und daher fehlen uns auch noch die Tore.

16.11.2019 | 14:06:54 Uhr

Die ersten Minute sind absolviert und dann die gehört die erste Chance den Eichstättern. Doch Torhüter Kevin Birk ist direkt auf dem Posten und klärt zur Ecke.

16.11.2019 | 14:02:55 Uhr
Anpfiff!

Das Spiel läuft! 

16.11.2019 | 14:01:31 Uhr

Zu dezent dramatischer Musik laufen die Mannschaften ein. Die Gäste in blau, das Heimteam in grün. Schiedsrichter ist heute Christian Dietz. Ob es wirklich so schlimm wird für die Viktoria?

16.11.2019 | 13:55:34 Uhr

Erinnern wir uns kurz zurück: In der vergangenen Saison gab es an gleicher Stelle eine humorlose 0:5-Packung. Das sollte den Aschaffenburger heute eigentlich nicht passieren ...

16.11.2019 | 13:53:15 Uhr

In knapp zehn Minuten geht es los und wir haben die Seite gewechselt. Daher gönnen wir uns noch einen schnellen Schwenk durchs Stadion.

16.11.2019 | 13:33:18 Uhr

Auch Trainer Jochen Seitz will was aus Eichstätt mitnehmen. Im Vergleich zu Herrn Hotz ist er aber etwas gemäßigter unterwegs.

16.11.2019 | 13:28:11 Uhr

Gute Nachrichten: Auch die Viktoria sind nachweislich da und beginnen mit dem Warm-Up.

16.11.2019 | 13:20:21 Uhr

Benedikt Hotz, Sportlicher Leiter der Viktoria, peilt hier heute klar und deutlich drei Punkte ein. 

16.11.2019 | 13:13:00 Uhr

Und hier gibts auch schon die Aufstellungen, bei der zwei Wechsel in den Reihen der Viktoria auffallen: Roberto Desch kommt für Hamza Boutakhrit (Gelbsperre). Dazu setzt Trainer Jochen Seitz im Sturmzentrum auf den etwas robusteren Michel Harrer. Egson Gashi dafür zunächst draußen. 

16.11.2019 | 13:06:47 Uhr

Wir sind angekommen! Bisschen schattig und Trist liegt der Eichstätter Ground vor uns - einem guten Spiel sollte dennoch nichts entgegenstehen! 

16.11.2019 | 11:00:00 Uhr
Gegnercheck: VfB Eichstätt

Heimat und Verein: Die oberbayerische Stadt Eichstätt ist nah am geographischen Mittelpunkt Bayerns zu finden und liegt an der Altmühl. Mehr als 13.500 Menschen genießen dort den Naturpark Altmühl und die Willibaldsburg. Auch für Dinosaurierfans ist gesorgt, denn im Eichstätter Jura Museum kann man die Fossilien der Urzeittiere betrachten.

Der Verein VfB Eichstätt hat die Vereinsfarben Grün-Weiß, besteht seit dem Jahr 1920 und hat 1200 Mitglieder. Während der VfB Eichstätt II in der Bezirksliga Oberbayern Nord spielt, gehörte die erste Mannschaft von Cheftrainer Markus Mattes zuletzt zu den Top-Teams der Liga und belegte im vergangenen Jahr den zweiten Platz in der Regionalliga Bayern. Dadurch qualifizierten sie sich als der letztjährige Bayerische Amateurmeister für den DFB-Pokalund treffen nun in der ersten Runde auf Hertha BSC Berlin. Die Bayern Amateure, der eigentliche Meister der Regionalliga Bayern, wird als Zweitvertretung nicht in dieser Wertung nicht miteinbezogen und startet somit auch nicht im DFB-Pokal.

In der Liga: Ein Punkt trenen die Viktoria vom VfB Eichstätt. Der reicht, um als Sechster einen Tabellenplatz besser zu sein als die Oberbayern. Allerdings dürften die Eichstätter ausreichend Selbstvertrauen mitbringen, um die Unterfranken überflügeln zu wollen. Zuletzt gelangen vier Siege und ein Unentschieden.

Player(s) to watch: Was der Knipser Fabian Eberle kann, ist über die Liga hinaus bekannt. Allerdings ist der Stürmer an der Torschützenliste nicht allein: Auch Adtehdon Lushi hat bereits zehn Treffer in dieser Saison erzielt - und benötigte dafür sogar zwei Partien weniger als Eberle. Wenn die Viktoria also etwas mitnehmen will, sollte sie diese beiden Männer besser im Blick behalten.

Drei ausgewählte Fakten:
Durchschnittsalter des Kaders: 24,4 Jahre (Liga-Durchschnitt: 23,8 Jahre; Viktoria: 26,4 Jahre)
Gesamtmarktwert: 1,35 Mio. Euro
Stadion: Liqui Moly Stadion (3000 Plätze)

16.11.2019 | 08:00:00 Uhr
Spieltag!

Na dann mal los! Ab nach Eichstätt, wo die Viktoria heute ab 14 Uhr um weitere Punkte in der Regionalliga Bayern kämpft. Ob der Neustart einer Serie gelingt? Wir werden es sehen und diesem Blog natürlich LIVE berichten. Bis später!

15.11.2019 | 15:34:00 Uhr
Fundstück

Nicht so schlecht, Herr Verkaj!

15.11.2019 | 13:38:08 Uhr
Aus fremder Feder

Dann kam es in der Vorwoche zum Aufeinandertreffen mit dem Spitzenreiter TG München: Patrick Hasenhüttl sorgte mit seinem Treffer vor 2269 Zuschauern bereits in der vierten Minute für die Entscheidung - und stoppte damit den derzeit guten Lauf des ehemaligen Zweitligisten (1985 bis 1989). "In der Mannschaft steckt unglaublich viel Qualität. Die Serie von acht Spielen ohne Niederlage war mit Sicherheit kein Zufallsprodukt", sagt VfB-Trainer Markus Mattes.

Hier der Artikel des Kollegen Norbert Dengler für den Eichstätter Kurier:

Duell der Tabellennachbarn
donaukurier.de

14.11.2019 | 18:17:10 Uhr
Männerfußball in Eichstätt: Viktoria-Trainer Seitz erwartet viel Kampf beim schweren Auswärtsspiel
Der Vorbericht

Dass die niederlagenlose Serie der Viktoria in der Regionalliga Bayern zu Ende ging, überraschte Trainer Jochen Seitz am wenigsten. Er warnte mit Blick auf den Spielplan schon vor knapp vier Wochen vor dem herausfordernden Jahresendspurt.

Der Vorbericht aus dem Main-Echo von Klaus Gast:

Männerfußball in Eichstätt: Viktoria-Trainer Seitz erwartet viel Kampf beim schweren Auswärtsspiel
main-echo.de

14.11.2019 | 18:03:06 Uhr
Der Nachwuchs

Während die und A- und C-Junioren von Viktoria Aschaffenburg in ihren Heimspielen die Favoritenrolle innehaben, fährt die um den Ligaverbleib ringende C-Jugend zur unberechenbaren Spvgg Mögeldorf.

A-Junioren Landesliga: Vikt. Aschaffenburg (24 Punkte/1. Platz) - FSV Erlangen-Bruck (9/12.)

Das Team von Aschaffenburgs Coach Christian Schönig stellt den stärksten Angriff (33 Tore) und die beste Abwehr (10 Gegentreffer). Da kann Gegner Erlangen-Bruck nur neidisch nach oben schauen. Doch Schönig warnt: »Das wird nicht einfach, wenn die Einstellung der Jungs nicht stimmen sollte. Wollen wir Erster bleiben, müssen wir alles abrufen.« Zupass könnte der Viktoria kommen, dass die Verfolger JFG Steigerwald und TV Erlangen sich im direkten Duell die Punkte streitig machen (Sonntag, 13.30 Uhr).

B-Junioren Landesliga: Spvgg. Mögeldorf (12/11.) - Vikt. Aschaffenburg (15/6.)

Bei seinem Einstieg als neuer Coach von Aschaffenburgs B-Jugendlichen setzte Leander Aust mit dem 2:1-Erfolg gegen den Zweiten Don Bosco Bamberg gleich ein dickes Ausrufezeichen. Diese Leistung gilt es gegen den Tabellennachbarn nun zu bestätigen. Aust ist mit dem Gros der Mannschaft vertraut, hatte die Youngster bereits vor der Entlassung von Kevin Nickoll unter seinen Fittichen. Dies scheint sich auszuzahlen, was in Mögeldorf zu beweisen ist (Samstag, 15 Uhr).

C-Junioren Bayernliga: Vikt. Aschaffenburg (27/2.) - SC Eltersdorf (7/12.)

Wer in der Partie die Favoritenbürde trägt, darüber dürfte es kaum zwei Meinungen geben. Die von Frank Brunn trainierten Gastgeber sind punktgleich mit Spitzenreiter SG Quelle Fürth und haben eine Partie weniger ausgetragen. Alles andere als ein deutlicher Erfolg der Viktoria käme einer faustdicken Überraschung gleich. Da auch die Fürther beim TSV Weißenburg auf einen Abstiegskandidaten treffen, sollte sich am vorletzten Spieltag der Hinrunde am Tabellenbild nichts verändern (Samstag, 13 Uhr).    ach

13.11.2019 | 10:24:20 Uhr
Neues vom Personal

Comeback in Sicht: Dreieinhalb Monate nach seinem Knöchelbruch kehrt Ugurtan Kizilyar (Foto) wieder in den Kader zurück. Trainer Jochen Seitz plant, den 26-Jährigen in Eichstätt auf die Bank setzen, nachdem der Verteidiger seit 14 Tagen wieder im Training ist. Für einen Einsatz von Anfang reiche es noch nicht, 20 bis 25 Minuten seien aber drin, schätzt Seitz. Besonders weil dem Coach am Samstag der gesperrte Hamza Boutakhrit (5. Gelbe Karte) nicht zur Verfügung stehen wird, wäre Kizilyar eine willkommene Alternative.
Verzichten muss die Viktoria wohl auch auf Benjamin Baier. Der Mittelfeldspieler klagte nach der Partei gegen Türkgücü München über muskuläre Probleme. Ein Einsatz in Eichstätt ist fraglich.     klg

Foto: Björn Friedrich

12.11.2019 | 11:15:25 Uhr
Einsatz für Viktoria mit Barcelona-Reise belohnt: Dziallach als Kreissieger der Aktion "Junges Ehrenamt" ausgezeichnet
Rund um den Verein

Eine Ehre ist es allemal, als Fußballheld aber sieht sich Björn Dziallach nicht. "Es ist schön, so eine Auszeichnung zu bekommen und dass die Arbeit gesehen wird. Aber ich habe jetzt keinen Sonderstatus" sagt der 27-Jährige, der bei Viktoria Aschaffenburg die U16-Junioren trainiert und als organisatorischer Leiter tätig ist. Anfang November war er als Kreissieger Aschaffenburg/Miltenberg bei der Verleihung des Preises "Fußballhelden 2019 - Aktion Junges Ehrenamt" dabei, den der Bayerische Fußball-Verband zum fünften Mal an Vereinsmitarbeiter im Alter unter 30 Jahren vergeben hat.

Hier gibt es den ganzen Artikel:

Einsatz für Viktoria mit Barcelona-Reise belohnt: Dziallach als Kreissieger der Aktion "Junges Ehrenamt" ausgezeichnet
main-echo.de

10.11.2019 | 18:26:08 Uhr
Der Nachwuchs

Während die Partie der A-Junioren von Viktoria Aschaffenburg beim Baiersdorfer SV ausfiel, konnten die B-Junioren ihrem neuen Trainer Leander Aust mit dem überraschenden 2:1 über den Tabellenzweiten Bamberg einen tollen Einstand bereiten.  Gewaltig strecken musste sich die Viktoria in der C-Jugend-Bayernliga, ehe der Erfolg bei Kellerkind Bayern Hof in trockenen Tüchern war.

B-Junioren Landesliga: Vikt. Aschaffenburg - Don Bosco Bamberg 2:1 (1:0).

Die Viktoria ging nach 21 Minuten durch Philipp Sinsel in Führung. Zweiter Bamberg, als Favorit angereist, glich durch Michael Theinardt aus (67.), ehe Sinsel erneut zur Aschaffenburger Führung und vorzeitig zum erst vierten Saisondreier einnetzte (76.). Für den neuen Aschaffenburger Trainer Leander Aust, der am vergangenen Mittwoch den glücklosen Kevin Nickoll abgelöst hatte, war dies ein Einstand nach Maß. Die Viktoria verbesserte sich auf Platz sechs.

C-Junioren Bayernliga: Spvgg. Bayern Hof - Vikt. Aschaffenburg 2:3 (2:3)

Die Gäste erwischten einen schlechten Start und lagen nach den Toren von Max Kanther und Luca Sangiorgio nach elf Minuten mit 0:2 zurück. Erst dann wurden die Jungs von Viktoria-Coach Frank Brunn nach der langen Anreise langsam wach. Und so drehten Agit Agirmann (13.) und Jonas Enzmann mit seinem Doppelpack die Partie noch vor der Pause (15., 32.). »Das war ein Gegner auf Augenhöhe, was unverständlich ist, da Hof in der Tabelle ganz unten steht. Am Ende war ich richtig happy, dass wir diesen Ritt auf der Rasierklinge gewonnen hatten«, meinte Brunn.

10.11.2019 | 13:34:29 Uhr
(© Bjoern Friedrich)
0:1 gegen Türkgücü München: Viktoria-Serie endet am Schönbusch gegen den Ersten
Der Spielbericht

Zwei Monate war Viktoria Aschaffenburg in der Regionalliga Bayern ungeschlagen und es musste schon der Tabellenführer kommen, um diese Serie zu beenden. Nach dem 0:1 gegen Türkgücü München befand Trainer Jochen Seitz dennoch: »Wir können stolz sein, auf das was die Mannschaft geleistet hat.«

Der Main-Echo-Spielbericht von Klaus Gast:

0:1 gegen Türkgücü München: Viktoria-Serie endet am Schönbusch gegen den Ersten
main-echo.de

09.11.2019 | 18:37:33 Uhr
Auf den anderen Plätzen

Der 19. Spieltag ist durch - hier kommen die Ergebnisse und die Tabelle nach dem 19. Spieltag im Überblick:

Die Partie am Freitag:
TSV Buchbach - FV Illertissen   2:0 (1:0)

Die Partien am Samstag:
1.FC Schweinfurt 05 - Spvgg Greuther Fürth II   1:0 (0:0)
FC Memmingen - 1.FC Nürnberg II   1:1 (0:0)
SV Heimstetten - TSV Aubstadt   3:1 (2:1)
SV Schalding-Heining - VfB Eichstätt   0:0 (0:0)
TSV 1860 Rosenheim - FC Augsburg II   0:4 (0:3)
TSV Rain/Lech - Wacker  Burghausen   4:2 (0:1)
VfR Garching - Spvgg Bayreuth   1:1 (1:0)
Viktoria Aschaffenburg - Türkgücü Aschaffenburg   0:1 (0:1)

Quelle der Tabelle: Screenshot - bfv.de

09.11.2019 | 16:22:35 Uhr

... dann Jochen Seitz (Aschaffenburg).

09.11.2019 | 16:20:53 Uhr
Die Stimmen der Trainer

Zunächst Gästetrainer Reiner Maurer (München) ...

09.11.2019 | 16:05:58 Uhr
Spielerstimme

Lucas Oppermann mit seiner Einschätzung.

09.11.2019 | 16:00:00 Uhr

Regionalliga Bayern - 19. Spieltag - Anstoß: 14 Uhr - Das Spiel ist beendet!

Viktoria Aschaffenburg - Türkgücü München   0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Hasenhüttl (3.).
Schiedsrichter: Tobias Schultes (Betzigau)
Gelbe Karten: Baier, Boutakhrit / Erb
Zuschauer: 2.269.

09.11.2019 | 15:54:57 Uhr
Abpfiff!

Lucs Dähn hat sich ganz nach vorne orientiert. Doch auch der lange Kerl ist für diese Flanke etwas zu kurz.

Dann ist Schluss. Die Serie der Viktoria ist gerissen.

09.11.2019 | 15:54:26 Uhr

Es läuft die dreiminütige Nachspielzeit ...

09.11.2019 | 15:52:01 Uhr

Oha! Zweikampf zwischen Münchens Thomas Haas und Pasqual Verkamp. Dabei kommt der Aschaffenburger im Sechzehner zu Fall, der Schiedsrichter lässt aber weiter laufen. Also ich hab da schon einen Kontakt gesehen. Wenn auch einen leichten ...

09.11.2019 | 15:49:48 Uhr

Ein paar Minuten bleiben der Seitz-Efl noch, um die Serie abermals zu retten. Dafür bräuchten die Männer in den weißen Hemden erstmal den Ball. Und das ist gar nicht so einfach. Macht München jetzt ganz geschickt und, wenn man so will, im Stile einer Spitzenmannschaft. Fünf Euro ins Phrasenschwein.

09.11.2019 | 15:48:04 Uhr

Letzter Wechsel des Spiels in der 87. Minute: Benedikt Kirsch macht Platz für Alexander Sorge.

09.11.2019 | 15:46:55 Uhr

Die letzten fünf Minuten brechen an und es bleibt spannend. Verdient wäre der Dreier für die Gäste. Keine Frage. Sie hatten einfach die besseren Chancen. Aber hey - am Ende würden nur die Tore zählen. Und da braucht die Viktoria ganz dringend eins davon.

09.11.2019 | 15:45:07 Uhr

Da fehlt kurz die Ordnung bei der Viktoria, weil Roberto Desch im Laufduell einen Krampf bekommt. Dadurch hat Türkgücü sehr viel Platz und wieder muss erst Birk, dann Luca Dähn retten. Es bleit beim 0:1.

Kurz danach wechselt Seitz letztmalig: Michel Harrer kommt für Clay Verkaj - es wird also offensiver! Mal sehen, ob Desch wieder fit ist ...

09.11.2019 | 15:42:14 Uhr

Franco Flückiger, der Torhüter der Gäste, bleibt nach einem Zusammenprall mit Daniel Cheron liegen. Der Viktorianer war von Lucas Oppermann per Kopf in den Strafraum geschickt worden, stand dabei aber im Abseits. Kurz danach geht es auch für den Keeper weiter.