Donnerstag, 17.10.2019

Viktoria Aschaffenburg - Der Saisonblog

17.10.2019 | 14:01:32 Uhr
Der Nachwuchs
Schnell zurück auf Erfolgskurs: Gegen Tabellendritten will Aschaffenburger U15 weiße Weste wahren
Für die Youngster von Viktoria Aschaffenburg stehen am Wochenende zwei Heimspiele und eine Auswärtspartie auf dem Programm. Während die A- und C-Junioren derzeit von Platz eins grüßen, läuft es bei der mittlerweile abstiegsbedrohten B-Jugend nicht ganz so rund.

A-Junioren-Landesliga: Viktoria Aschaffenburg (18 Punkte/1. Platz) - JFG Kreis Würzburg Süd-West (4 /13.). - Nach der ersten Saisonniederlage - 1:3 beim TV 1848 Erlangen - wird die Viktoria alles daransetzen, wieder in die Spur zu finden. Trainer Christian Schönig hatte die Partie unter dem Motto »Das kann einmal passieren« schnell abgehakt und wollte seinen Jungs keinen Vorwurf machen.

Gegen den erst einmal siegreichen Vorletzten ist jedoch wieder ein Sieg Pflicht, will man den zwei Zähler zurückliegenden Verfolger Erlangen nicht noch ein Zuckerl hinwerfen. Schönig: »Wir sind komplett und heiß.« (So., 13.30 Uhr)

B-Junioren-Landesliga: SG Quelle Fürth (5/14.) - Viktoria Aschaffenburg (9/7.). - Die Mannschaft von Aschaffenburgs Coach Kevin Nickoll spielt bislang eine durchwachsene Saison. Zwei Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen lassen seine Schützlinge im 14er-Feld momentan nur von Platz sieben grüßen. Dass es nur drei Punkte Vorsprung auf den möglichen Relegationsplatz sind, setzt das Nickoll-Ensemble schon nach knapp einem Drittel der Saison unter Druck. Ein Sieg beim Schlusslicht käme da gerade recht, um erst einmal kräftig durchatmen zu können. (So., 13 Uhr)

C-Junioren-Bayernliga: Viktoria Aschaffenburg (18/1.) - SG Quelle Fürth (15/3.). - »Das ist unser größter Konkurrent im Meisterschaftskampf. Ich erwarte ein echtes Topspiel, das wir selbstverständlich gewinnen wollen, zumal wir zu Hausen spielen«, erklärt Frank Brunn. Der Viktoria-Trainer, der mit seinen Jungs noch keinen einzigen Zähler abgeben musste, kann seine stärkste Formation aufbieten und will versuchen, den Gästen besonders mit seiner Defensive (erst drei Gegentore) den Zahn zu ziehen. Dies dürfte nicht einfach werden, da Fürth mit dem bis dato besten Angriff antritt (26 Treffer). (Sa., 13 Uhr)

17.10.2019 | 12:59:06 Uhr
Der Vorbericht

Schafft die Viktoria das halbe Dutzend? Im Heimspiel gegen den FV Illertissen (Samstag, 14 Uhr, Stadion am Schönbusch) könnten die Aschaffenburger den sechsten Ligasieg in Folge einfahren. Eine solche Serie hatte der Verein in der Regionalliga Bayern noch nie.

Der sportliche Ausblick auf das Samstagsspiel von Klaus Gast:

Viktoria hat halbes Dutzend im Visier: Aschaffenburger peilen gegen Illertissen den sechsten Sieg in Serie an
main-echo.de

14.10.2019 | 16:18:20 Uhr
Fundstück

Neue Woche, neues schönes Tor! Wieder ist beim BFV ein Viktorianer bei der Wahl zum Tor der Woche dabei. Diesmal könnt ihr für Björn Schnitzer voten.

13.10.2019 | 18:15:00 Uhr
Der Nachwuchs

»Wir sind nicht in die Gänge gekommen«: Erste Niederlage für Viktorias A-Jugend

Für den Nachwuchs von Viktoria Aschaffenburg gab es am Wochenende Höhen und Tiefen. Während die C-Jugendlichen in der Bayernliga souverän ihre Tabellenführung verteidigten, mussten sich die A-Junioren erstmals in dieser Saison geschlagen geben. Für die B-Jugend sprang immerhin ein Unentschieden heraus.

A-Junioren-Landesliga: TV Erlangen - Vikt. Aschaffenburg 3:1 (1:1). - Erste Saisonniederlage für die von Christian Schönig trainierten Aschaffenburger Youngster. Zwar lief es zu Beginn für die Gäste nach Wunsch, die Viktoria hatte die ersten Torchanen. Sebastian Zill gelang auch die Führung (24.), doch kam im Anschluss Erlangen immer besser in die Partie. Die Folge war zunächst der Ausgleich durch Demjon Miloja (34.). Nach dem Seitenwechsel trafen Thomas Gertz per Elfmeter (68.) und Miloja in der Nachspielzeit (90.+10). Schönig: »Wir hatten heute keine Normalform, wir sind einfach nicht in die Gänge gekommen. Aber Schwamm drüber, so etwas kann passieren.«

B-Junioren-Landesliga: Vikt. Aschaffenburg - SV Raigering 0:0. - »Wir waren vorne zu inkonsequent, obwohl wir die gesamte Begegnung dominiert haben, das ist sehr ärgerlich«, meinte Viktorias Übungsleiter Kevin Nickoll. Seine Mannschaft hatte in den 80 Minuten nicht eine ernstzunehmende Gästechance zugelassen. Hinzu kam, dass laut Nickoll die Schiedsrichterentscheidungen teils sehr strittig gewesen seien. »Ich weiß nicht, ob tatsächlich alle Abseitsentscheidungen korrekt waren, aber es wurde so gepfiffen und wir müssen das heute so hinnehmen«, übte sich der Aschaffenburger Coach in Zurückhaltung.

C-Junioren-Bayernliga: ASV Neumarkt - Vikt. Aschaffenburg 1:4 (0:3). - Schon zur Pause war die Messe gehalten. Die Viktoria ließ von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Elias Koch (4.), Agit Agirman (6.), Dion Postmeyer (26.) vor und noch einmal nach der Pause (40.) trafen für das Team von Coach Frank Brunn. Der Neumakter Ehrentreffer fiel zehn Minuten vor dem Abpfiff. Nach dem sechsten Sieg im sechsten Spiel thronen die Aschaffenbuger weiter auf Platz eins. »Wir haben von Samstag auf Sonntag in Nürnberg übernachtet, die Jungs waren daher sofort hellwach. Das war trotz einiger angeschlagener Spieler eine top Leistung der Jungs«, freute sich Brunn.

13.10.2019 | 17:46:00 Uhr
Turbulente Woche ohne Auswirkungen: Viktoria gewinnt auch in Augsburg und baut Siegesserie aus
Der Spielbericht

Diese Aufgabe hatte es wirklich in sich. Nach einer Woche, in der es auf Funktionärsebene ordentlich bei der Viktoria Aschaffenburg gekracht hatte, lag die Mannschaft von Cheftrainer Jochen Seitz in der Regionalliga Bayern am Samstag nach einer guten Viertelstunde mit 0:2 beim abstiegsbedrohten U 23-Team des FC Augsburg im Rückstand. Was danach kam, war eine moral- und spielstarke Ansage, die am Ende in ein 3:2 (2:2) mündete und weit mehr als den nun sechsten Pflichtspielerfolg in Folge bedeuten könnte.

Der Spielbericht aus dem Main-Echo:

Turbulente Woche ohne Auswirkungen: Viktoria gewinnt auch in Augsburg und baut Siegesserie aus
main-echo.de

12.10.2019 | 17:36:26 Uhr
Auf den anderen Plätzen

Der 15. Spieltag der Regionalliga Bayern im Überblick:

Die Partien am Freitag:
TSV 1860 Rosenheim - FC Memmingen   1:1 (0:1)
TSV Buchbach - VfR Garching   1:1 (0:1)

Die Partien am Samstag:
1.FC Nürnberg II - SV Heimstetten   3:1 (2:1)
FC Augsburg II - Viktoria Aschaffenburg   2:3 (2:2)
FV Illertissen - SV Schalding-Heining   2:1 (0:0)
Spvgg Bayreuth - 1.FC Schweinfurt 05   3:1 (1:0)
TSV Aubstadt - Spvgg Greuther Fürth II   2:0 (0:0)
Türkgücü München - TSV Rain/Lech   2:0 (1:0)
VfB Eichstätt - Wacker Burghausen   2:1 (2:0)

Quelle der Tabelle: Screenshot - bfv.de

12.10.2019 | 16:32:15 Uhr

Die Abfahrt verzögert sich um wenige Minuten. Noch belagern die mitgereisten Fans den Bus. Gute Laune liegt in der Luft. 

12.10.2019 | 16:19:54 Uhr

Und eine weitere Spielerstimme kommt von Kapitän Simon Schmidt.

12.10.2019 | 16:05:42 Uhr
Die Stimme des Trainers

Da es hier in Augsburg keine klassische Pressekonferenz gibt, haben wir hier Jochen Seitz mit einem kurzen Statement.  

12.10.2019 | 16:04:20 Uhr

Eine erste Spielerstimme liefert uns Silas Zehnder - und Daniel Cheron sorgt für eine verfrühte Dusche.

12.10.2019 | 16:00:00 Uhr

Regionalliga Bayern - 15. Spieltag - Anstoß: 14 Uhr - Die Partie ist beendet

FC Augsburg II - Viktoria Aschaffenburg   2:3 (2:2)

Tore: 1:0 Malone (9.), 2:0 Malone (16.), 2:1 Fritsch (20.), 2:2 Schnitzer (45.), 2:3 Baier (63.).
Schiedsrichter: Andr Denzlein (Hochstadt)
Gelbe Karten: Malone, Schuster, Lannert / -
Zuschauer: 375.

12.10.2019 | 15:57:31 Uhr

Kurze Feier mit den Fans.

12.10.2019 | 15:54:11 Uhr

Siegertypen.

12.10.2019 | 15:51:56 Uhr
Abpfiff!

... die mündet in einen Konter der Augsburger, der aber kläglich ausgespielt wird. Dann ist Schluss! Die Viktoria gewinnt ihr fünftes Ligaspiel in Folge!

12.10.2019 | 15:50:44 Uhr

Wir sind in der Nachspielzeit und sehen eine Ecke für die Viktoria ...

12.10.2019 | 15:49:09 Uhr

... und die hat es in sich! In der Mitte steigt Maurice Malone hoch und setzt einen Kopfball auf die Latte! Glück für die Aschaffenburger, dass der Doppeltorschütze den Hattrick verpasst.

12.10.2019 | 15:47:50 Uhr

Augsburg versucht es nochmal und erspielt sich immerhin eine Ecke ...

12.10.2019 | 15:47:23 Uhr

Und Michel Harrer hat die Entscheidung vor Augen! Sein Kopfball verfehlt aber das Tor. Danach wechselt Seitz direkt nochmal: Max Grünewald kommt für Jonas Fritsch. Noch zwei Minuten.

12.10.2019 | 15:45:02 Uhr

Jetzt aber: Michel Harrer und Roberto Desch kommen für die verbliebenen fünf Minuten. Egson Gashi und Benjamin Baier machen Feierabend.

Augsburg bleibt derweil weiterhin ungefährlich. Einen Schuss parierte Kevin Birk eben sicher. Ansonsten kommt wenig von den Schwaben.

12.10.2019 | 15:40:16 Uhr

Die Auswechselspieler warten noch: Eine knappe Viertelstunde vor dem Ende hat Jochen Seitz noch sein komplettes Wechselkontingent. Viel Grund zum Eingreifen hat er auch nicht. Seine Mannschaft führt nach wie vor und hat die Sache soweit im Griff. Da dürften auch die jüngsten Erfolge ihren Anteil und für entsprechendes Selbstvertrauen gesorgt haben. Sieht souverän aus.

12.10.2019 | 15:32:09 Uhr

Kevin Birk muss mal wieder einen Ball fangen. Das macht er trotz Sonne im Gesicht sicher. Weiter 3:2 für die Viktoria. Noch knapp 20 Minuten.

Kurz davor hat der FCA doppelt gewechselt: Für Sebastiano Nappo und Markus Pöllner spielen nun Lukas Petkov und Felix Schwarzholz.

12.10.2019 | 15:29:45 Uhr

Schöner Spielzug der Viktoria über einige Stationen! Über den emsigen Björn Schnitzer kommt zum Schluss Jonas Fritsch an den Ball, verzieht aber knapp. Schade!

12.10.2019 | 15:25:58 Uhr

Wenn es der Plan von Seitz und seiner Truppe war, erst abzuwarten und dann eiskalt in Führung zu gehen, dann hat dieser perfekt funktioniert. Im Endeffekt ist das aus Aschaffenburger Sicht aber eh egal. Die Gäste führen hier und können nun schauen, was Augsburg ihnen in der verbleibenden Zeit für Konterchancen anbietet.

12.10.2019 | 15:22:38 Uhr
Tor für die Viktoria!

Die Viktoria ist nach einer guten Stunde darum bemüht, Ruhe in die eigenen Aktionen zu bringen. Der Ball läuft nun auch mal über mehrere Stationen durch die eigenen Reihen. Nach vorne geht derzeit aber wirklich wenig.. denkste! Urplötzlich das 3:2 für Aschaffenburg! Benjamin Baier!

12.10.2019 | 15:18:16 Uhr

Jochen Seitz ist alles andere zufrieden. Eben wurden ihm selbst Getränke nicht schnell genug an den Spielfeldrand gebracht. Vom Schiedsrichter und der wieder etwas eingeschlafenen Leistung seiner Truppe ganz zu schweigen.

12.10.2019 | 15:11:17 Uhr

Der zweite Durchgang beginnt etwas zaghaft. Beide Teams wollen erstmal schauen, wie es hier nun weiter gehen soll und belassen die Risikobereitschaft im niedrigen Bereich. Die erste Chance gehört dann den Männern vom Lech - wirklich gefährlich war das aber nicht.

12.10.2019 | 15:02:55 Uhr
2. Halbzeit

Mit einem Wechsel startet die zweite Halbzeit: Stefano Russo ersetzt Jannik Schuster.

12.10.2019 | 14:57:30 Uhr
Auf den anderen Plätzen

Der 15. Spieltag der Regionalliga Bayern im Überblick:

Die Partien am Freitag:
TSV 1860 Rosenheim - FC Memmingen   1:1 (0:1)
TSV Buchbach - VfR Garching   1:1 (0:1)

Die Partien am Samstag:
1.FC Nürnberg II - SV Heimstetten   (2:1)
FC Augsburg II - Viktoria Aschaffenburg   (2:2)
FV Illertissen - SV Schalding-Heining   (0:0)
Spvgg Bayreuth - 1.FC Schweinfurt 05   (1:0)
TSV Aubstadt - Spvgg Greuther Fürth II   (0:0)
Türkgücü München - TSV Rain/Lech   (1:0)
VfB Eichstätt - Wacker Burghausen   (2:0)

12.10.2019 | 14:54:03 Uhr

Nach einem völlig verpennten Start, als die Ausgburger gute 20 Minuten klar besser waren, haben die Unterfranken einmal mehr Moral beweisen und sich zurück in die Partie gekämpft. Das 2:2 zur Halbzeit geht insofern völlig klar. Denn ab dem Anschlusstreffer waren die Aschaffenburger Ton angebend, auch wenn sie dennoch nicht allzu viele klare Chancen herausspielen konnten. Für die zweite Hälfte ist nun alles drin. Zumal da das Momentum jetzt natürlich für die Viktoria spricht ...

12.10.2019 | 14:50:18 Uhr
Halbzeit!

Und dann bittet der Schiedsrichter zur Pause! Die Viktoria hat ein 0:2 aufgeholt und darf sich nun berechtigte Hoffnungen machen, dass die Siegesserie hält.

12.10.2019 | 14:48:52 Uhr
Tor für die Viktoria!

Wir nähern uns der Halbzeit ... und dann scheppert es doch noch mal! Björn Schnitzer nimmt Maß und hängt den Ball aus 20 Metern in den Winkel! Das 2:2 - was für ein schöner Treffer!

12.10.2019 | 14:44:14 Uhr

Und jetzt kommt auch noch eine Slapstick-Einlage dazu! Nach einem Zweikampf bleiben Viktorias Egson Gashi und Gegenspieler Jannik Schuster angeschlagen liegen, das Spiel läuft aber weiter. Björn Schnitzer, der nach dieser Szene an den Ball kommt, zieht ab, der Schuss wird geblockt und der Abpraller trifft Aschaffenburgs kreativen Mann. Resultat: Kurzfristig sitzen drei Spieler verletzt beieinander. Die beste Nachricht: Gleich danach geht es für alle weiter.

12.10.2019 | 14:40:30 Uhr

Vom FC Augsburg kommt aktuell nicht mehr viel. Die Viktoria macht vermehrt das Spiel, hat aber auch keinen Schlüssel zum Erfolg dabei. Gerade liegt Sebastiano Nappo verletzt am Boden und die restlichen nehmen einen Schluck aus der Flasche. Und ja: Insgesamt ist das hier in etwa so zäh, wie sich dieses Posting liest.

12.10.2019 | 14:35:44 Uhr

Die nächste Gelbe und wieder trifft es Augsburg. Christopher Lannert muss im Mittelfeld zu einem unerlaubten taktischen Mittel greifen, um einen Konter der Viktoria zu unterbinden.

12.10.2019 | 14:30:19 Uhr

Jannik Schuster holt sich nach einer knappen halben Stunde eine Verwarnung ab. Die darauf folgende Freistoß bringt wieder etwas Gefahr mit sich. Die Viktoria ist nach dem Anschlusstreffer besser im Spiel und arbeitet auf den Ausgleich hin.

12.10.2019 | 14:28:08 Uhr

An der Strafraumgrenze kommt Benjamin Baier zum Schuss. Sein Versuch fliegt aber meilenweit am Kasten vorbei. Coach Seitz schlägt für den nächsten Versuch die Innenseite des Fußes vor. Nicht ganz zu unrecht.

12.10.2019 | 14:22:31 Uhr
Tor für die Viktoria!

0:2 nach einer guten Viertelstunde? Harte Nuss jetzt für die Seitz-Elf. Und dann fällt aus dem Nichts der Anschlusstreffer und die Viktoria wieder im Spiel. Jonas Fristch zieht ab, der Ball wird abgefälscht und zappelt dann im Netz. Nur noch 1:2 nach 20 Minuten.

12.10.2019 | 14:19:19 Uhr
Tor für Augsburg!

Die Viktoria tut sich noch richtig schwer in Tritt zu kommen. Die Augsburger haben entsprechend einfaches Spiel und nach einem Fehler von Birk in Zusammenarbeit mit dem Platz steht es 0:2 aus Sicht der Aschaffenburger. Ein langer Ball ist seltsam aufgesprungen, Birk zögert einen Moment zu lange und Maurice Malone sagt danke und schwingt sich zum Doppeltorschützen auf. Kurz zuvor hatte er noch Gelb gesehen.

12.10.2019 | 14:12:58 Uhr
Tor für Augsburg!

Mit dem ersten richtigen Angriff gehen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Zunächst bekommt die Viktoria den Ball nicht aus der Gefahrenzone und am Ende der Szene steht Maurice Malone völlig blank vor dem chancenlosen SVA-Torhüter Kevin Birk. Es folgen ein höflicher Applaus der Zuschauer und die Torhymne im Puppenkisten-Style.

12.10.2019 | 14:08:17 Uhr

Die ersten fünf Minuten sind gespielt, noch warten wir auf die ersten klaren Torchancen. Derzeit befindet sich der Ball viel im Mittelfeld. Das ein oder andere Foul stört den Spielrhythmus der beiden Teams.

12.10.2019 | 14:04:12 Uhr
Anpfiff!

Die Partie läuft. Bei bestem Wetter und einem guten Rasen.

12.10.2019 | 14:03:28 Uhr

Die Formation der Viktoria:

                     Gashi
      Cheron - Schnitzer - Fritsch
                 Baier - Verkaj
Zehnder - Dähn - Schmidt (C) - Boutakhrit
                      Birk

12.10.2019 | 14:00:44 Uhr

Die Mannschaften kommen: Augsburg in schwarz, Viktoria in blau und das Schiedsrichter-Gespann um Andr Denzlein in rot.

12.10.2019 | 13:49:57 Uhr

In gut zehn Minuten geht das los! Während die Mannschaften sich nochmal in die Kabine zurückziehen, erklärt Trainer Jochen Seitz, worauf es heute ankommt. 

12.10.2019 | 13:27:22 Uhr

Die Viktoria auf dem Weg zum Aufwärmen ...

12.10.2019 | 13:25:32 Uhr

Die heutigen Aufstellungen sind da!

12.10.2019 | 13:21:58 Uhr

Ein erster Blick ins Rosenaustadion - und damit hallo aus Augsburg!

12.10.2019 | 11:00:00 Uhr
Aus fremder Feder

Die Aufgaben werden nicht leichter. Am Samstag (14 Uhr) empfängt die U23 des FC Augsburg (16. Platz/13 Punkte) in der Regionalliga Bayern ein Spitzenteam, den Tabellenvierten Viktoria Aschaffenburg (23 Punkte). Doch Bangemachen gilt nicht, zumindest für FCA-Trainer Sepp Steinberger. »Aschaffenburg hat zwar derzeit einen Lauf, doch wir gehen auch in dieses Spiel, um es zu gewinnen.«

Daniel Baiers Bruder kommt nach Augsburg
augsburger-allgemeine.de

Foto: Björn Friedrich

12.10.2019 | 10:55:00 Uhr
Aus fremder Feder

Ein Interview mit Benjamin Baier gibt es auf fussball.de zu lesen. Darin spricht der MIttelfeldmann und Führungsspieler über den aktuellen Höhenflug, seine Gelben Karten und das heutige Spiel:

Wie schätzen Sie die zweite Mannschaft des FC Augsburg ein?
Baier:  Die Augsburger stecken zwar unten drin. Aber wir sollten nicht auf die Tabelle schauen. U 23-Mannschaften sind immer spielstark. Wir müssen alles in die Waagschale werfen, um unsere Siegesserie fortzusetzen.

Baier: »Nicht im Karten-Ranking oben stehen«
fussball.de

12.10.2019 | 10:30:00 Uhr
Gegnercheck: FC Augsburg II

Unser Freier Mitarbeiter Johannes Rauch hat sich Augsburg und seinem Fußballclub angenommen. Der Gegnercheck:

Heimat und Verein: Die Großstadt Augsburg ist eine der drei Metropolen Bayerns und liegt im Südwesten des Bundeslandes. Die Universitätsstadt ist zudem der Sitz der Regierung des Bezirks Schwaben und hat knapp 300.000 Einwohner. Augsburg ist eine der ältesten Städte Deutschlands und geht auf die Römerzeit zurück, in der sie zunächst als Heerlager und später als Provinzhauptstadt diente.

Der FC Augsburg ging 1969 aus der Fusion des BC Augsburg und dem TSV Schwaben Augsburg hervor. Die größten Erfolge für die erste Fußballmannschaft waren 2011 der Aufstieg in die Bundesliga und 2015 die Teilnahme an der Europa League. Die U23 der Augsburger geht seit der Spielzeit 2012/2013 in der Regionalliga Bayern an den Start

Liga: Aktuell stehen die Schwaben mit 13 Punkten auf dem 16. Tabellenplatz. Augsburg konnte bisher drei Partien für sich entscheiden, darunter am ersten Spieltag gegen Buchbach (3:1), am zweiten gegen Rosenheim (1:0) und später in der Saison gegen den TSV Rain (2:1). Dazu kommen vier Unentschieden gegen den FV Illertissen, Eichstätt, Greuther Fürth II und Schalding-Heining. Keinen Punkt mitnehmen konnte die U23 gegen Nürnberg II (2:4), Bayreuth (0:3), Türkgücü-Ataspor (2:3), Aubstadt (1:2), Wacker Burghausen (2:3), Schweinfurt (0:1) und Heimstetten (2:3).

Besonderes: Augsburg ist die einzige deutsche Stadt mit einem eigenen, auf das Stadtgebiet beschränkten Feiertag: dem Augsburger Hohen Friedensfest. Dieses Fest findet jährlich am achten August statt und wurde ursprünglich von den Augsburger Protestanten organisiert, die das durch den Westfälischen Friedens eingeleitete Ende ihrer Unterdrückung nach dem Dreßiigjährigen Krieg feierten.

Player to watch: Der 24-jährige Sebastiano Nappo ist mit fünf Toren und drei Vorlagen aus 13 Spielen Topscorer der Augsburger. Der offensive Mittelfeldspieler stammt aus der Jugend des FC Bayern München und spielte auch in der Jugendmannschaft der Spvgg Unterhaching.

Ausgewählte Fakten:
Durchschnittsalter des Kaders: 20,9 Jahre (Liga-Durchschnitt: 23,9 Jahre; Viktoria: 26,6 Jahre)
Stadion: Rosenaustadion (31.354 Plätze)
Entfernung nach Aschaffenburg: 297km (Geschätzte Fahrtdauer: ~ 3h)

Bildquelle: Screenshot - fcaugsburg.de

12.10.2019 | 09:41:51 Uhr
Spieltag!

Endlich wieder Fußball" - nach einer Woche mit vielen anderen Schauplätzen tritt die Viktoria heute beim U23-Team des FC Augsburg an. Wir sind (hoffentlich rechtzeitig) um 14 Uhr im Rosenaustadion und werden Euch berichten, wie sich die Seitz-Elf heute schlägt.

12.10.2019 | 07:00:00 Uhr
Neues vom Pokal

Das Pokal-Halbfinale ist komplett! Als letztes Team qualifizierten sich die Löwen aus München nach einem 4:3-Erfolg im Elfemterschießen gegen Unterhaching. Die »Sechzger« folgten damit dem FC Memmingen, Kickers Würzburg und Viktoria Aschaffenburg. Die Auslosung der Seminfinal-Paarungen soll laut BFV Anfang Dezember stattfinden.

11.10.2019 | 21:01:33 Uhr
Auf den anderen Plätzen

Der 15. Spieltag der Regionalliga Bayern im Überblick:

Die Partien am Freitag:
TSV 1860 Rosenheim - FC Memmingen   1:1 (0:1)
TSV Buchbach - VfR Garching   1:1 (0:1)

Die Partien am Samstag:
1.FC Nürnberg II - SV Heimstetten
FC Augsburg II - Viktoria Aschaffenburg
FV Illertissen - SV Schalding-Heining
Spvgg Bayreuth - 1.FC Schweinfurt 05
TSV Aubstadt - Spvgg Greuther Fürth II
Türkgücü München - TSV Rain/Lech
VfB Eichstätt - Wacker Burghausen (alle 14 Uhr)

Quelle der Tabelle: Screenshot - main-kick.de

11.10.2019 | 19:55:21 Uhr
Führungsturbulenzen sollen Siegesserie nicht stören: Viktoria will beim FC Augsburg II fünften Dreier in Folge
Der Vorbericht

Ungeachtet der Turbulenzen auf der Funktionärsebene steht für Viktoria Aschaffenburg erst einmal wieder das Kerngeschäft auf dem Programm. Beim FC Augsburg II (Samstag, 14 Uhr) will die Mannschaft von Trainer Jochen Seitz ihre noch nie dagewesene Erfolgsserie von vier Siegen in Folge in der Regionalliga Bayern fortführen.

Die sportliche Vorschau auf das morgige Spiel von Klaus Gast:

Führungsturbulenzen sollen Siegesserie nicht stören: Viktoria will beim FC Augsburg II fünften Dreier in Folge
main-echo.de

11.10.2019 | 16:21:04 Uhr
Neues rund um den Verein / Fundstück

Die Viktoria hat auf ihrer Homepage das Statement des Verwalungsrats, das Gerhard Rienecker als Vorsitzender auf der Pressekonferenz vorgelesen hatte, veröffentlicht.

Die »Presseerklärung des Verwaltungsrates des SV Viktoria 01 e.V. Aschaffenburg« im Wortlaut:

Der Verwaltungsrat des SV Viktoria 01 e.V. Aschaffenburg bedauert, den Rücktritt der bisherigen Vorstände Holger Stenger und Stefan Sickenberger bestätigen zu müssen.

Die Vorstände haben aufgrund von Meinungsverschiedenheiten zwischen Verwaltungsrat und Vorstand zu Zukunftsstrategien, des Tagesgeschäfts sowie zur personellen Weiterentwicklung des Vereins am Sonntag, den 6. Oktober 2019, Ihren Rücktritt schriftlich erklärt. Der Verwaltungsrat nahm die zum jetzigen Zeitpunkt überraschende Entscheidung zur Kenntnis.

In einer außerordentlichen Verwaltungsratssitzung am Dienstag, den 8. Oktober 2019, wurde das weitere Prozedere besprochen und vereinbart, in einer PK, diese abgestimmte gemeinsame Erklärung zwischen allen Verwaltungsräten und Manfred Fleckenstein öffentlich zu machen. Der Verwaltungsrat bedankt sich ausdrücklich bei den ausscheidenden Vorständen für deren langjähriges Engagement.

Sie haben den Verein mit ihrem Einsatz und Ihrer Leistung aus einer schwierigen Schieflage geholt, haben ihn stabilisiert und stehen für eine Viktoria, die mit 10 Jugendmannschaften erfolgreich und im Leistungsbereich zum ersten Mal seit langer Zeit das zweite Jahr in der Regionalliga spielt. Insbesondere sei angemerkt, dass die Mannschaft aktuell zu den Top-Teams in der Regionalliga Bayern zählt und aktuell den 4. Tabellenplatz belegt.

Die scheidenden Vorstände stehen für eine Viktoria, die die Menschen in der Stadt wieder bewegt.

Finanzvorstand Manfred Fleckenstein hat entschieden, zunächst bis zur Mitgliederversammlung im Amt zu bleiben und seinen Beitrag zu stabilen Verhältnissen zu leisten. Gerade in der aktuellen, sportlich erfolgreichen Situation, ist es für den Verein sehr wichtig, dass im sensiblen Verantwortungsbereich Finanzen die Kontinuität gewahrt wird. Dafür möchte sich der Verwaltungsrat sehr herzlich bei ihm bedanken.

Für den Verwaltungsrat war es nun wichtig, die Führungsspitze umgehend komplett neu zu besetzen, um mit einer kompetenten, sportzentrierten Führung die Handlungsfähigkeit des Vereins abzusichern und den Aufwärtstrends fortzusetzen.

Der Verwaltungsrat beruft folgende Mitglieder in den Vorstand des SV Viktoria 01 e.V. Aschaffenburg (in alphabetische Reihenfolge):

Benedikt Hotz, Diplomierter Sport- und Fußballmanager, Vorstand Sport

Dragan Kekic, Vorstand Infrastruktur und Immobilien

Jürgen Rösch, Diplom-Betriebswirt, Vorstand Marketing und Vertrieb

Kevin Wittke, Diplom-Sportmanager, Vorstand Organisation und Digitalisierung

Die hiermit neu berufene Führungsmannschaft wird bis zur nachzuholenden Mitgliederversammlung kommissarisch agieren und sich in ihre Themenfelder einarbeiten. Bei der Versammlung selbst werden sich die neuen Vorstände vorstellen und dabei auch Konzepte präsentieren, die helfen sollen, den Verein mit

optimierten Marketingstrategien, weiteren Merchandisingprodukten und erweitertem Produktmanagement mit noch besseren Finanzmitteln auszustatten,

für Mitglieder noch attraktiver zu werden, um weitere Mitglieder zu gewinnen,

die Attraktivität des Spieltags zu erhöhen, um weitere Zuschauer zu gewinnen,

für Unternehmer einen Business Club zu konzipieren,

für Spieler Ausbildungs- und Arbeitsplätze zu kreieren, die geeignet sind, sportliche Spitzenleistung und Arbeit in Einklang zu bringen,

die Infrastruktur weiter zu optimieren

und weitere Umsetzungsplanungen des Projektes Viktoria fit 4 Future" vorzustellen.

Der Verwaltungsrat freut sich sehr über die Bereitschaft des neu formierten Vorstands, so kurzfristig die Verantwortung zu übernehmen. Die neuen Vorstandsmitglieder bringen eine hohe Sport- und Fußballkompetenz mit, so hat Kevin Wittke Erfahrungen als Profi, u.a. bei Werder Bremen und Benedikt Hotz hat als diplomierter Sport- und Fußballmanager bereits in den letzten Jahren erfolgreich die sportliche Leitung der Aktiven verantwortet. Somit dürfte die Einarbeitung für ihn kein Thema sein. Die zusätzlichen Kompetenzen sorgen für Effizienz.

Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass das neue Vorstandsteam in dieser Zusammensetzung das Potenzial besitzt, den Verein weiterhin auf der Erfolgsspur zu halten und hat die Hoffnung durch die erweiterte Sportkompetenz im Vorstand, weitere Stufen auf der sportlichen Erfolgsleiter erklimmen zu können.

Der Verwaltungsrat wünscht dem neuen Vorstand viel Umsicht und Geschick bei der Gestaltung der avisierten Zukunft, formuliert in den Zielen des Projektes Viktoria fit 4 Future".

Ein Ersatztermin für die abgesagte Mitgliederversammlung wurde noch nicht festgelegt. Sie soll aber innerhalb der nächsten vier bis sechs Wochen nachgeholt werden, wenn der neue Vorstand Tritt gefasst hat und die weiteren Konzepte griffig und transparent kommunizierbar sind.

Quelle: Presseerklärung des Verwaltungsrates

11.10.2019 | 11:56:09 Uhr
Der Nachwuchs

Für zwei der drei Junioren-Mannschaften von Viktoria Aschaffenburg stehen am Wochenende Auswärtsspiele auf dem Programm. Mit der B-Jugend darf nur das noch nicht ganz so rund laufenden B-Jugend-Team am heimischen Schönbusch antreten. Gegen Schlusslicht SV Raigering sind die Gastgeber klarer Favorit.

Zu Gast beim Tabellendritten TV Erlangen: Das nächste Topspiel wartet auf die U19 der Viktoria Aschaffenburg
main-echo.de

10.10.2019 | 21:36:30 Uhr
Jetzt geht's richtig LOS! Neuer Vorstand der Viktoria hofft auf Zusatzeinnahmen durch Gewinnspiel
Neues rund um den Verein

Schwimmt die Aschaffenburger Viktoria bald in Geld, das, so Gerhard Rienecker, »bekanntlich Tore schießt«? Wichtigster und interessantester Punkt der Pressekonferenz, zu der der Vorsitzende des Verwaltungsrates des Regionalligisten für Donnerstag im Namen dieses Gremiums ins Vereinsheim eingeladen hatte, waren der Redebeitrag von Jürgen Rösch und die von ihm vorgestellte Idee.

ME-Sportredakteur Thomas Steigerwald mit seinem Bericht von der heutigen Pressekonferenz:

Jetzt geht's richtig LOS! Neuer Vorstand der Viktoria hofft auf Zusatzeinnahmen durch Gewinnspiel
main-echo.de

10.10.2019 | 20:27:27 Uhr
Nachgefragt

Auch Trainer Jochen Seitz war heute auf der Pressekonferenz. Wir haben danach kurz mit ihm gesprochen, wie er mögliche Auswirkungen der Turbulenzen im Vorstand auf seine Mannschaft einschätzt. Am Samstag gastiert die Viktoria bei der Reserve  des FC Augsburg. 

10.10.2019 | 13:45:47 Uhr
Neues rund um den Verein

Sportredakteur Thomas Steigerwald fasst in seinem Video-Kommentar die heutige Pressekonferenz der Viktoria zusammen.

10.10.2019 | 12:29:40 Uhr

Mit einem Gruppenbild des kommissarischen Vorstands endet die 90-minütige Pressekonferenz.

10.10.2019 | 12:17:18 Uhr

Kevin Wittke (rechts), viertes Neu-Vorstandsmitglied, soll sich auf die Digitalisierung und Organisation des Vereins konzentrieren, um den Verein in diesem Bereich zu professionalisieren. Auch der Stand-By-Kicker der ersten Mannschaft spricht von Wachstum und neuen Einnahmequellen.

10.10.2019 | 12:12:20 Uhr

Als nächstes stellt sich Dragan Kekic (rechts) vor, der zuletzt den Keller des Vereinsheims federführend umgestaltet hat. Wo früher eine unbrauchbar gewordene Kegelbahn war, stehen dem Verein nun ein Besprechungs- sowie ein Fitnessraum zur Verfügung. So sieht er auch seine zukünftige Aufgabe. Er möchte sich laut eigener Aussage darum kümmern, dass weitere Modernisierungen in der Infrastruktur umgesetzt werden. 

10.10.2019 | 12:06:13 Uhr

Benedikt Hotz (links im Bild) ist das nächste Mitglied des Neu-Vorstands, das sich vorstellt. Er dankt zunächst seinen Vorgängern. Bei seinem Aufgabenbereich, er war bislang als Sportlicher Leiter tätig, soll sich zumindest bis zur Wahl durch die Mitglieder nicht viel ändern.

10.10.2019 | 12:02:39 Uhr

Ein sportlicher Aufstieg ist unweigerlich mit neuen finanziellen Mittel verbunden. Neu-Vorstandsmitglied Jürgen Rösch soll helfen, neue Gelder zu generieren. Er arbeitet für Pass Consulting und soll erste Konzepte, die bereits vorbereitet seien, umsetzen. Beispielsweise könnten durch verschiedene Verlosungen, die mit Partnern umgesetzt werden sollen, im Erfolgsfall im Jahr etwa 640.000 Euro eingenommen werden, so Rösch. Langfristig solle der Etat durch diese und weitere Ideen im siebenstelligen Bereich liegen.

10.10.2019 | 11:38:06 Uhr

Manfred Fleckstein spricht nun über seine Beweggründe, vorerst im Vorstand zu bleiben. Demnach sei ihm besonders die finanzielle Kontinuität des Vereins wichtig. Zudem betont er offen, wie schmerzhaft die vergangenen Tage für ihn gewesen seien. Schließlich seien Holger Stenger und Stefan Sickenberger auch enge Freunde. Den neuen Kollegen dankt er für die schnelle Bereitschaft, einzuspringen. Im Vordergrund stehe der SVA, der vernünftig und ohne Träumereien weiter geführt werden soll.

10.10.2019 | 11:24:11 Uhr

Gerhard Rienecker (Mitte) verweist nochmal auf das Konzept des Vereins, das bereits auf einer Mitgliederversammlung vorgestellt wurde. Unter anderem wird darin als sportliches Ziel der Aufstieg mindestens in die dritte Liga genannt.

10.10.2019 | 11:19:45 Uhr

Nach der offiziellen Stellungnahme des Vereins, die Gerhard Rienecker weitestgehend vorliest, folgt ein persönliches Statement des Verwaltungsratvorsitzenden.

10.10.2019 | 11:13:58 Uhr

Im Anschluss stellt Gerhard Rienecker wie erwartet die zunächst komissarischen Vorstandsmitglieder Benedikt Hotz, Dragan Kekic, Jürgen Rösch und Kevin Wittke vor. 

10.10.2019 | 11:10:58 Uhr

Das Wort hat zunächst Bürgermeister Jürgen Herzing, der die aktuelle Situation der Viktoria nochmal zusammenfasst und dabei besonders die erfreuliche sportliche Situation hervorhebt. Den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern sei man dankbar für die lange Jahre geleistete Arbeit. 

10.10.2019 | 11:04:04 Uhr
Neues rund um den Verein

Die Pressekonferenz hat begonnen. Die Runde der Viktoria-Verantwortlichen ist groß - von links: Benedkit Hotz, Dragan Kekic, Jürgen Rösch, Jürgen Herzing, Gerhard Rienecker, Manfred Fleckenstein, Helmut Kraft und Kevin Wittke. 

10.10.2019 | 10:03:08 Uhr
Neues rund um den Verein

Heute Vormittag um 11 Uhr wird die vom Verwaltungsrat der Viktoria angekündigte Pressekonferenz sein, wo über die Ergebnisse der Sitzung am Dienstag, wo sich Verwaltungsrat und  der ehemalige Vorstandschaft überworfen haben, sowie die weitere Entwicklung des Vereins informiert werden soll. Alle Infos dazu bekommt ihr wie gewohnt in diesem Blog.

09.10.2019 | 21:47:52 Uhr
Am Schönbusch brennt der Baum: Vorstandsmitglieder Stenger und Sickenberger zurückgetreten
Neues rund um den Verein

Zum Abschluss des Tages haben wir hier noch den morgigen Print-Artikel aus dem Main-Echo von Thomas Steigerwald samt Kommentar:

Am Schönbusch brennt der Baum: Vorstandsmitglieder Stenger und Sickenberger zurückgetreten
main-echo.de

Kommentar von Thomas Steigerwald: Der neue starke Mann?
main-echo.de

09.10.2019 | 16:37:27 Uhr
Neues rund um den Verein

Nach seinem Rücktritt haben wir mit Holger Stenger gesprochen. Im Video erzählt er, was die Gründe für sein Handeln waren und wie es für ihn, aber auch den Verein nun weitergehen wird.

09.10.2019 | 16:35:00 Uhr
Neues rund um den Verein

Manfred Fleckenstein wird vorerst im Vorstand der Viktoria bleiben, wie er uns eben bestätigt hat:

»Ich habe den Verwaltungsrat nach einem Tag Bedenkzeit darüber informiert, dass ich zunächst als Vorstand im Amt bleiben und meinen Beitrag zu stabilen Verhältnissen leisten werde. Gerade in der aktuellen, sportlich erfolgreichen Situation, ist es für den Verein sehr wichtig, dass im sensiblen Verantwortungsbereich Finanzen die Kontinuität gewahrt wird. Meine Zusage steht bis zur kommenden Mitgliederversammlung. Bis dahin werde ich eine endgültige Entscheidung über mein weiteres Engagement treffen.«

09.10.2019 | 13:38:49 Uhr
Neues rund um den Verein

Der Paukenschlag beim Regionalligisten war unüberhörbar. Sportredakteur Thomas Steigerwald fasst für uns nochmal zusammen, was wir bisher wissen:

Bei der Aschaffenburger Viktoria brennt bereits elf Wochen vor Weihnachten der Baum: Bei der Sitzung von Verwaltungsrat und Vorstandschaft, die am Dienstagabend anstelle der verlegten Mitgliederversammlung angesetzt worden war, traten mit Holger Stenger, auch für das Marketing zuständiger Sprecher des Vorstandes, und Stefan Sickenberger, Vorstand Jugend, zwei der drei Mitglieder der Führungsmannschaft mit sofortiger Wirkung zurück. Der für die Finanzen zuständige Vorstand Manfred Fleckenstein bat sich im Gespräch mit unserer Redaktion noch Bedenkzeit aus, will aber seine Entscheidung bis zum frühen (Mittwoch-)Abend noch bekanntgeben.

Ebenso mit sofortiger Wirkung stehen dem Verein, so Gerhard Riencker, Vorsitzender des Verwaltungsrates, ab sofort kommissarisch vor: Jürgen Rösch, Benedikt Hotz, Dragan Kekic und Kevin Wittke. Diese Mannschaft soll bei der Mitgliederversammlung in voraussichtlich vier bis sechs Wochen kandidieren und gewählt werden. In den neuen angestrebten Strukturen soll dabei Diplom-Betriebswirt Rösch für den Bereich »Vertrieb und Marketing« zuständig sein, der bisherige Sportliche Leiter Hotz den Posten Vorstand Sport bekleiden, Kekic, Geschäftsführer einer Aschaffenburger Firma, sich um »Infrastruktur und Liegenschaften« kümmern. Stand-by-Spieler und Diplom-Sportmanager Kevin Wittke soll seine Stärken im Bereich Vertrieb einbringen.

»Unüberbrückbare Differenzen und Gegensätze zwischen dem Verwaltungsrat und der Vorstandschaft«, namentlich ihm und Sickenberger, seien der Grund für den Rücktritt, so Stenger. Beide waren seit Dezember 2013 im Amt, Fleckenstein stieß erst später hinzu. »Uns wurde gesagt, wir stünden dem sportlichen Erfolg im Wege und unser Rücktritt wäre das Beste, was dem Verein passieren kann«, teilte Sickenberger, selbst Vertriebsleiter einer großen Firma, mit: »Dabei steht der Verein mit Platz vier in der Regionalliga und dem Einzug ins Halbfinale im bayerischen Pokal so gut wie seit vielen Jahren nicht mehr da. Zudem läuft es bei unserer U 15 und u 19 wie geschmiert. Diese Aktion war unnötig wie ein Kropf.« Holger Stenger ergänzte: »Ich bin zwar zum Wohle des Vereins zurückgetreten, fühle mich aber rausgeschmissen. Doch die Kommunikationsprobleme zwischen uns waren zu groß, es hat nicht mehr funktioniert.«

Auf einer Pressekonferenz am Donnerstagvormittag will der Viktoria-Verwaltungsrat über die Ergebnisse der Sitzung sowie die weitere Entwicklung informieren.

Foto: Björn Friedrich

09.10.2019 | 10:11:37 Uhr
Neues rund um den Verein

Vorstandsmitglieder der Viktoria zurückgetreten

Nach Informationen unseres Medienhauses sind am gestrigen Dienstagabend Teile des Viktoria-Vorstandes zurückgetreten. Demnach haben Holger Stenger und Stefan Sickenberger ihre Ämter nach einer Sitzung mit dem Verwaltungsrat niedergelegt. Offen ist, ob sich auch Manfred Fleckenstein, der dritte Mann des dreiköpfigen Vorstands, zurückzieht. Hintergrund sollen Unstimmigkeiten hinsichtlich der zukünftigen Ausrichtung des Vereins sein. Eine offizielle Bestätigung der Viktoria liegt noch nicht vor. Wir bleiben dran und halten Euch natürlich auf dem Laufenden.

08.10.2019 | 17:10:09 Uhr
Fundstück

Daniel Cheron ist mit einem seiner beiden Treffer von Sonntag bei der Wahl zum Tor des Spieltags des BFV dabei.

07.10.2019 | 20:08:02 Uhr
Fahne Viktoria Aschaffenburg
Meinungsverschiedenheiten in der Führungsetage? Viktoria verschiebt Jahresversammlung
Neues vom Verein

Einen Tag vor dem Termin am Dienstag, 8. Oktober, hat Regionalligist Viktoria Aschaffenburg seine Jahresversammlung abgesagt. »Wichtige aktuelle Anträge« seien der Grund für diese überraschende Entscheidung, teilte Holger Stenger gestern auf Anfrage mit.

Meinungsverschiedenheiten in der Führungsetage? Viktoria verschiebt Jahresversammlung
main-echo.de

07.10.2019 | 15:00:00 Uhr
Siegesserie geht ungebremst weiter: Aschaffenburger 4:0-Erfolg gegen den TSV Buchbach
Der Spielbericht

Die derzeitige Erfolgssträhne von Viktoria Aschaffenburg hält an. Mit dem 4:0 über den TSV Buchbach sprang die Mannschaft von Trainer Jochen Seitz jetzt schon auf den vierten Tabellenplatz der Regionalliga Bayern. Für die Aschaffenburger war es der vierte Ligasieg in Folge bei 12:1 Toren.

Der Spielbericht von Klaus Gast:

Siegesserie geht ungebremst weiter: Aschaffenburger 4:0-Erfolg gegen den TSV Buchbach
main-echo.de

06.10.2019 | 19:36:53 Uhr
Im Fokus

Hier kommt schon mal eine Bilderserie vom heutigen Spiel gegen den TSV Buchbach. Für uns im Einsatz war einmal mehr Björn Friedrich:

Viktoria Aschaffenburg - TSV Buchbach
main-echo.de

06.10.2019 | 19:22:35 Uhr
Der Nachwuchs

In der Bayernliga haben die C-Jugendlichen von Viktoria Aschaffenburg einen 6:0-Kantersieg gefeiert und liegen nach dem fünften Saisonsieg weiter auf Aufstiegskurs. Gleiches gilt für die A-Junioren, die im Spitzenspiel die JFG Steigerwald mit 3:0 bezwangen. Die B-Jugend kam dagegen bei der Spvgg Greuther Fürth II mit 0:6 heftig unter die Räder.

A-Junioren Landesliga: Viktoria Aschaffenburg - JFG Steigerwald 3:0 (3:0). - Schon zur Pause stand der sechste Saisonsieg der Hausherren und damit die Tabellenführung fest. Elia Zeitler (14.), Osman Deniz (41.) und Jules Peters (43.) hatten vor rund 50 Zuschauern am Schönbusch für das im ersten Abschnitt groß aufspielende Team von Viktoria-Trainer Christian Schönig getroffen. In den zweiten 45 Minuten verteidigte Aschaffenburg geschickt und ließ die Gäste nur selten ins Spiel kommen. Am Ende stand ein verdienter Heimsieg zu Buche. »Der hätte aber deutlich höher ausfallen müssen«, meinte Schönig.

Hier gehts zur Bilderserie von Björn Friedrich: Viktoria Aschaffenburg - JFG Steigerwald
main-echo.de

B-Junioren Landesliga: Spvgg Greuther Fürth II - Viktoria Aschaffenburg 6:0 (3:0). - Heftige Klatsche für die Mannschaft von Gäste-Trainer Kevin Nickoll. Schon nach den ersten 40 Minuten hieß es 3:0 für den in fast allen Belangen stärkeren Tabellenführer, der am Ende hochverdient seinen sechsten Saison-Dreier einfahren konnte. Christoph Meister (18.) und Doppelpackler Nico Grimbs (25., 27.) trafen in Abschnitt eins. Nach dem Wechsel legten Richard Silva Pereira (48.), der kaum zu stoppende Grimbs (54.) und Philipp Michl (75.) drei weitere Fürther Treffer nach.

C-Junioren Bayernliga: Viktoria Aschaffenburg - JFG Deichselbach Regnitzau 6:0 (4:0). - Schon zur Pause war die Begegnung entschieden. Bei den Gastgebern lief das Leder wie am Schnürchen, folgerichtig fielen die Treffer für die Maxi Kohlert (1.), Jonas Enzmann (11., 25., 38.), Nick Seidel (35.+1/FE) und Ben Berninger (46.) verantwortlich zeichneten. »Wir wollten früh in Führung gehen, das hat gut geklappt. Nach dem 2:0 war eigentlich schon alles gelaufen. Nach der Pause hätten wir noch einige Treffer mehr machen müssen, aber die Leistung war insgesamt in Ordnung«, erklärte Viktoria-Trainer Frank Brunn.   ach

06.10.2019 | 16:20:24 Uhr
Auf den anderen Plätzen

Der 14. Spieltag der Regionalliga Bayern in der Übersicht:

Neben der Viktoria und Buchbach duellieren sich heute noch folgende Teams um 14 Uhr:
1.FC Schweinfurt - 1.FC Nürnberg II   0:2 (0:0)
SV Schalding-Heining - FC Augsburg II   0:0 (0:0)

Bereits gestern haben gespielt:
Spvgg Greuther Fürth II - VfB Eichstätt   2:0 (1:0)
SV Heimstetten - FV Illertissen   1:4 (0:3)
TSV Aubstadt - TSV 1860 Rosenheim   2:0 (1:0)
TSV Rain/Lech - Spvgg Bayreuth   1:2 (1:1)

Morgen spielen noch:
Wacker Burghausen  - Türkgücü München (20.15 Uhr)

Sowie:
VfR Garching - FC Memmingen (7.12., 14 Uhr)

Quelle der Tabelle: Screenshot - bfv.de

06.10.2019 | 16:15:17 Uhr

... dann Jochen Seitz (Aschaffenburg).

06.10.2019 | 16:13:41 Uhr
Die Stimmen der Trainer

Zunächst Gästecoach Markus Raupach (Buchbach) ...

06.10.2019 | 16:00:00 Uhr

Regionalliga Bayern - 14. Spieltag - Anstoß: 14 Uhr - Das Spiel ist beendet

Viktoria Aschaffenburg - TSV Buchbach   4:0 (3:0)

Tore: 1:0 Cheron (21.), 2:0 Schnitzer (28.), Cheron (44.), 4:0 Gashi (51.).
Schiedsrichter: Elias Tiedeken (Neisäß)
Gelbe Karten: Beinenz / Petrovic.
Rote Karte: Denk (Buchbach/ 13.)
Zuschauer: Noch nicht bekannt.

06.10.2019 | 15:56:00 Uhr

Der Sportliche Leiter Benedikt Hotz ordnet die vier, mit Pokal sogar fünf Siege der Viktoria für uns ein.

06.10.2019 | 15:52:21 Uhr

Benjamin Baier freut sich über den vierten Sieg in Folge.

06.10.2019 | 15:45:50 Uhr
Abpfiff!

Und nochmal wird das 5:0 hauchdünn verpasst! Max Grünewald macht alles richtig und schießt gegen die Laufrichtung des Keepers. Der kommt aber dennoch mit der Fußspitze ran. Es gibt nochmal Ecke, dann ist das Spiel zu Ende! Die Viktoria gewinnt völlig verdient mit 4:0 gegen den TSV Buchbach.

06.10.2019 | 15:44:26 Uhr

Es laufen die letzten Minuten. Der vierte Sieg der Viktoria ist nur noch eine Frage von Sekunden. Das ist durchaus beeindruckend. Nach 14 Spieltagen haben die Aschaffenburger 23 Punkte gegen den Abstieg geholt und grüßen zwischenzeitlich vom vierten Tabellenplatz.

06.10.2019 | 15:41:26 Uhr

Freistoß Schnitzer, Kopfball Meßner, Parade Maus. Das hätte auch das fünfte Tor sein können. Können. Nicht zum ersten Mal.

06.10.2019 | 15:36:38 Uhr

Aus dem Nichts kommt Buchbach zu ihrer ersten richtigen Chance des Spiels! SVA-Torwarz Kevin Birk, der eigentlich komplett kalt sein müsset, ist auf dem Posten und faustet den strammen Schuss weg. Weiter 4:0. Wir warten auf den Schlusspfiff. Keine zehn Minuten mehr.

06.10.2019 | 15:34:07 Uhr

Letzter Wechsel bei den Gastgebern: Tom Schulz darf sich zeigen, Benjamin Baier hat Feierabend. Seitz nutzt den klaren Spielstand also auch, um jüngeren Leuten, die meist eher in der zweiten Reihe lauern, ein paar Minuten zu geben.

06.10.2019 | 15:31:47 Uhr

Mal wieder ein Eindruck, wie das hier heute im Stadion aussieht, im bewegten Bild. Am Ende verpasst Gashi knapp das 5:0.

06.10.2019 | 15:29:20 Uhr

Gute Viertelstunde noch. Hier wird nicht mehr viel anbrennen. Das 4:0 ist auch in dieser Höhe in jeder Hinsicht verdient. Bleint uns also genug Zeit, das klare Resultat mal zu genießen und dieser Viktoria entspannt bei ihrem weiteren Treiben zu beobachten.

06.10.2019 | 15:27:44 Uhr

Schon wieder Latte! Benjamin Baier fasst sich aus 25 Metern ein Herz und nagelt das Leder Richtung Tor. Schade!

06.10.2019 | 15:26:37 Uhr

Meßner kommt aufs Feld und wird von Gashi umgehend aufgefordert, jetzt richtig Gas zu geben. Eine kleine Szene, die die heutige Leistung der Viktoria ganz gut beschreibt. Allerdings, und das muss auch ehrlich gesagt werden, eben gegen dezimierte Gäste, die es nach der frühen Roten schwer hatten.

06.10.2019 | 15:24:38 Uhr

Und auch Jochen Seitz zieht noch einen Joker: Daniel Meßner kommt für Philipp Beinenz.

06.10.2019 | 15:22:17 Uhr

Die Gäste wechseln nochmal: Samed Bahar darf unter die heiße Dusche und Tobias Sztaf beginnt seinen Arbeitstag auf dem Feld.

06.10.2019 | 15:21:28 Uhr

Dreifachchance für die Viktoria! Erst landet ein klasse Schuss von Egson Gashi nur an der Latte, direkt im Anschluss fischt Keeper Maus einen Schuss von Hamza Boutakhrit aus dem Eck und den Abpraller bekommt wieder Gashi nicht ganz Richtung Tor gedrückt. Starke Szenen!

06.10.2019 | 15:17:50 Uhr

Jetzt der Wechsel: Clay Verkaj macht Platz für den eben schon angekündigten Grünewald.