Mittwoch, 26.01.2022

Handball am Untermain - Der Blog

Alles rund um den regionalen Handballsport! Liveticker, News und Hintergrundfakten - alles in einem Blog!

7434 Posts
Aktualisieren
Merken

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

15.01.2022 | 22:38:12 Uhr
TVK AKTUELL: Sieg in Mittelhessen

Die Freude beim TV Kirchzell ist aus doppelter Hinsicht groß. Zum einen triumphierte der Drittligist am heutigen Samstag mit 29:30 (15:13) bei der zweiten Mannschaft der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen und untermauert damit die Hoffnung, in sechs Spieltagen - wenn die Punkterunde endet - unter den besten sechs Vereinen zu stehen und damit vorzeitig die Klasse zu halten. Zum anderen hat der TVK nach der Punkteteilung im Hinspiel nun den direkten Vergleich gegen die Mittelhessen gewonnen, was in Sachen Klassement noch wertvoll werden kann.

Im Spiel selbst hatte über weite Strecken eigentlich der Gastgeber die Oberhand. Kirchzell präsentierte sich allerdings kampfstark und entschlossen. Dies ließ auch eine kurze Schwächephase nach der Halbzeitpause überstehen. Getragen von Torwart Tobias Jörg, dem Spiel über Kreisläufer Jan Blank und Rechtsaußen Antonio Schnellbacher war der Gast bis zur Schlussphase längst wieder im Rennen und übernahm in der 57. Minute erstmals seit dem 0:1 wieder die Führungsrolle. Der TVK schien endgültig auf der Siegerstraße angekommen zu sein, als Tom Spieß bei einem 27:28-Zwischenstand und in doppelter Überzahl seiner Mannschaft zum Siebenmeter schritt. Diesmal scheiterte er zwar, aber in einer spannenden Schlussphase konnte sich der TVK mit Können und einer Portion Glück schlussendlich doch beide Zähler noch sichern.

15.01.2022 | 15:00:00 Uhr
Handball TV Kirchzell - Haspo Bayreuth
MEDIENSPIEGEL: Kirchzell muss gleich Vollgas geben

In der dritten Liga, Staffel E, fliegt ab dem Wochenende der Ball wieder und die Jagd nach den Punkten geht weiter. Bis zum 5. März hat der TV Kirchzell noch sieben Spiele vor der Brust. 

Der Main-Echo-Spielbericht von Margot Staab:

Kirchzell muss gleich Vollgas geben

15.01.2022 | 09:00:00 Uhr
HANDBALL AKTUELL: Spielabsagen im hessenweiten Sport

Lokalvergleiche stehen offenbar in diesen Tagen unter keinem allzu guten Stern. So musste die TUSPO Obernburg ihr Oberliga-Aufeinandertreffen mit der MSG Umstadt/Habitzheim, das eigentlich am Sonntag hätte stattfinden sollen, kurzfristig absagen. Grund ist ein Corona-Fall beim Gegner.

Die HSG Sulzbach/Leidersbach und der TV Kirchzell standen sich mit ihrem Frauenteams zwar am zurückliegenden Sonntag in der Landesliga Süd noch direkt gegenüber, streichen nun aber beide ihre Auftritte an diesem Wochenende. Kirchzell empfängt also weder den Tabellenführer aus Darmstadt am heutigen Samstag in eigener Halle, noch reist Sulzbach/Leidersbach am morgigen Sonntag zum Spiel gegen Crumstadt/Goddelau.

14.01.2022 | 22:28:12 Uhr
Alfred Gislason
MEDIENSPIEGEL: "Lange Mängelliste"

Turniereinstieg geglückt - aber nur vom Ergebnis her! Nach dem 33:29-Sieg gegen Belarus vom Freitagabend hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft eine lange Mängelliste hinterlassen, meint Main-Echo-Sportchef Manfred Weiß.

Der Main-Echo-Kommentar von Manfred Weiß:

'Lange Mängelliste' - Ein Kommentar von Manfred Weiß zum EM-Auftakt der deutschen Handballer

Dossier
14.01.2022 | 22:25:41 Uhr
INTERNATIONALES: Deutscher Auftakterfolg bei der EM

ARD-EM-Zusammenfassung Deutschland - Belarus

14.01.2022 | 12:00:00 Uhr
Coronavirus - Digitaler Impfnachweis
MEDIENSPIEGEL: Gefälschter Impfausweis - Handball-Trainer unter Verdacht

Die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ermittelt, ob ein Handball-Trainer aus dem Mainviereck einen gefälschten Impfausweis vorgelegt hat.

Der Main-Echo-Bericht von Andreas Schantz:

Gefälschter Impfausweis: Handball-Trainer unter Verdacht - Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ermittelt

13.01.2022 | 22:04:12 Uhr
INTERNATIONALES: Jubel in Orange

Mit einer faustdicken Überraschung hat die Europameisterschaft begonnen, und Tom Jansen war mittendrin. Mit der Niederlande hat der Großwallstädter Halbrechte - der selbst während eines Kurzeinsatzes zu keinem Tor kam - Ungarn mit 31:28 (13:10) bezwungen. Entsprechend euphorisch ist er und schreibt auf seiner Seite im sozialen Netzwerk Instagrem nur "WOOOOOOOOW!!!" - mit Großbuchstaben, acht O und drei Ausrufezeichen. 20022 Zuschauer in der ausverkauften Budapester Arena waren hingegen wohl ganz überwiegend weitaus weniger begeistert.

Geschlagen geben musste sich TVG-Deckungsspezialist Povilas Babarskas. Mit seinem Heimatland Litauen unterlag er - ebenfalls am heutigen Donnerstag - gegen Russland mit 27:29 (9:14). Der spätere Sieger präsentierte sich vor allem in der ersten Halbzeit als sehr überlegen, musste dann im zweiten Durchgang den Gegner zwar bis auf ein Tor herankommen lassen, gewann aber dennoch. Babarskas kam etwas mehr als eine Halbzeit zum Zug und hat neben einer gelben Karte als Arbeitsnachweis ein Tor vom Kreis aus vorzuweisen - bei einer optimalen Wurfausbeute.

13.01.2022 | 22:02:00 Uhr

Ausschnitte Ungarn - Niederlande

13.01.2022 | 22:00:00 Uhr

Ausschnitte Russland - Litauen

13.01.2022 | 15:00:00 Uhr
MEDIENSPIEGEL: Zwei TVG-Spieler auf dem EM-Parkett

Tom Jansen (23) und Povilas Babarskas (33) - das sind die beiden Spieler des Handball-Zweitligisten TV Großwallstadt, die bei der Europameisterschaft 2022 in der Slowakei und Ungarn dabei sein werden - der junge Jansen im Team der Niederlande und Routinier Babarskas bei den Litauern.

Der Main-Echo-Bericht von Manfred Weiß:

Zwei TVG-Spieler auf dem EM-Parkett: Tom Jansen und Povilas Babarskas sind dabei

Dossier
13.01.2022 | 09:00:00 Uhr
MEDIENSPIEGEL: DHB-Auswahl muss für Bernd Roos schnell zu mehr Sicherheit finden

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft zählt bei der Europameisterschaft in Ungarn und der Slowakei (13. bis 30. Januar) nach einem personellen Umbruch lediglich zu den Außenseitern. Das Main-Echo hat den früheren 130-fachen Nationalspieler Bernd Roos nach den Aussichten des Teams von Bundestrainer Alfred Gislason gefragt. Der in Bürgstadt lebende Kirchzeller und einstige Bundesligaspieler des TV Großwallstadt wird unser Medienhaus als Experte durch das diesen Donnerstag startende Turnier begleiten.

Der Main-Echo-Bericht von Manfred Weiß:

'Hoffe auf starke Leistung der Torhüter': DHB-Auswahl muss für Bernd Roos bei der Handball-EM schnell zu mehr Sicherheit finden

Dossier
12.01.2022 | 12:00:00 Uhr
MEDIENSPIEGEL: "Es kann alles passieren"

Der Erlanger Rückraumspieler Christoph Steinert nimmt mit der deutschen Handball-Nationalmannschaft an der Europameisterschaft in Ungarn und der Slowakei teil. Im Interview mit dem Medienhaus spricht er unter anderem über seine Nominierung und die Chancen der deutschen Nationalmannschaft.

Das Main-Echo-Gespräch von Sebastian Leisgang:

'Es kann alles passieren': Vor der EM spricht DHB-Rückraumspieler Steinert über Turnier-Aussichten und Corona-Lage

Dossier
11.01.2022 | 12:00:00 Uhr
HANDBALL AKTUELL: Bachgau im Glück

Die HSG Bachgau um ihren abgebildeten Rückraumspieler Joel Kullmann bleibt weiterhin ungeschlagen in der Landesliga Hessen Süd und führt das Klassement ihrer Gruppe nach dem ersten Rückrundenspieltag sogar an. Im siebten Spiel der laufenden Punkterunde traf die HSG auf die zweite Mannschaft der MSG Umstadt/Habitzheim und behauptete sich mit 37:24 (16:14). Nachdem die Sieben im ersten Durchgang noch leichte Anlaufschwierigkeiten hatte, steigerte sie sich im zweiten Durchgang in Abwehr und Angriff, was letztlich in einem deutlichen Sieg mündete. Aufgrund einer vorangegangenen Renovierung der Welzbachhalle war es der erste Auftritt der HSG in dieser Runde in eigener Halle, der Lust bereitete auf das Derby am Wochenende gegen Kahl/Kleinostheim. Auch dann wird die Begegnung wieder in Großostheim angepfiffen werden.

10.01.2022 | 15:00:00 Uhr
MEDIENSPIEGEL: Sulzbach/Leidersbach verliert gegen Kirchzell

Das Interesse am lokalen Handballgeschehen ist noch nicht erloschen. Bestätigt wurde dies schon weit vor dem 29:46 am Sonntag zwischen der HSG Sulzbach/Leidersbach und dem TV Kirchzell.

Der Main-Echo-Spielbericht von Andreas Müller:

HSG Sulzbach/Leidersbach verliert das Derby: Klare Fronten im Lokalvergleich mit Kirchzell

10.01.2022 | 12:00:00 Uhr
Symbolbild: Handball
MEDIENSPIEGEL: TUSPO spielt sich an die Tabellenspitze

Die Tuspo Obernburg knüpfte im ersten Spiel des neuen Jahres genau dort an, wo sie kurz vor Weihnachten aufgehört hatte. Mit einem verdienten 24:21-Erfolg beim Favoriten Dotzheim schob sich die Mannschaft von Trainer Rudi Frank jetzt auf den ersten Tabellenplatz vor und holte gegen den TuS die volle Ausbeute von vier Zählern.

Der Main-Echo-Spielbericht von Margot Staab:

Tuspo spielt sich an die Tabellenspitze: Obernburg ist auch im neuen Jahr voll da

09.01.2022 | 12:00:00 Uhr
TVG AKTUELL: Babarskas bei der EM

Dass der TV Großwallstadt einer von elf Zweitligisten ist, der Spieler für die anstehende Europameisterschaft in der Sklowakei und Ungarn abstellt, ist spätestens bekannt, seitdem wir hier auf Tom Jansen hingewiesen haben. Mit Povilas Babarskas wird allerdings noch ein zweiterer Akteur aus dem Kader des TVG an den kontinentalen Titelkämpfen teilnehmen. Er ist ebenfalls erstmals bei einem internationalen Turnier präsent, wobei sich allerdings sein Heimatland Litauen auch seit fast einem Vierteljahrhundert nicht mehr für die europäischen Titelkämpfe qualifizieren konnte. Die bisher einzige Teilnahme war im Jahr 1998. Rund eine Dekade älter als Jansen wird der 33-jährige Babarskas wohl vor allem die Abwehr verstärken und geballte Routine aus mehr als 50 Länderspielen für die Baltenrepublik einbringen.

Gemeinsam mit seinem sechs Jahre jüngeren und in Frankreich aktiven Bruder Gerads trifft Povilas Babarsaks mit Litauen in Gruppe F ab dem kommenden Donnerstag auf Russland, die Slowakei und Norwegen.

Litauische Herren-Nationalmannschaft
rankinis.lt

09.01.2022 | 11:59:00 Uhr
08.01.2022 | 12:00:00 Uhr
HANDBALL AKTUELL: Spielabsagen

Die ersten Partien im neuen Jahr haben noch nicht einmal angefangen, und schon ist der Spielbetrieb in Teilen bereits wieder zum Erliegen gekommen. So teilte die SG Rot-Weiß Babenhausen mit, dass der eigentlich für den morgigen Sonntag vorgesehene Oberligavergleich in eigener Halle mit der zweiten Vertretung der HSG Hanau verlegt werden wird müssen. Die Lage verdeutlicht auf dem Foto der aus Aschaffenburg stammende Gästespieler Jannik Wadel. Grund ist hier das neuartige Corona-Virus.

Dieses bremst zudem in der Landesliga der Frauen Bachgau aus. Dabei wollte die HSG am heutigen Samstagnachmittag eigentlich erstmals in der frisch renovierten Welzbachhalle in Großostheim antreten. Kontrahent Habitzeim/Umstadt muss allerdings pandemiebedingt vorerst passen.

07.01.2022 | 12:00:00 Uhr
Symbolbild: Handball
MEDIENSPIEGEL: Der Handball fliegt wieder in der Oberliga

Nach einer recht kurzen Winterpause fliegt in der Oberliga am Wochenende wieder der Ball. Dabei hat die Tuspo Obernburg in ihrem ersten Rückrundenspiel eine harte Nuss zu knacken. Sie muss beim TuS Dotzheim antreten - und dieser ist auf Revanche aus.

Der Main-Echo-Spielbericht von Margot Staab:

Der Handball fliegt wieder in der Oberliga: Gleich schwere Aufgabe für die Tuspo

06.01.2022 | 12:00:00 Uhr
TVG AKTUELL: Jansen bei der EM

Großwallstadts Halbrechter Tom Jansen nimmt für die Niederlande in der zweiten Januarhälfte an der Europameisterschaft in Ungarn und der Slowakei teil. Nahezu die Hälfte der Spieler aus dem Kader von Bondscoach Erlingur Richardsson ist in Deutschland aktiv. Darunter auch der bislang in Großwallstadt so prächtig auftrumpfende Tom Jansen, der erstmals zu einem Finalturnier eines internationalen Wettbewerbes fährt. Jüngst kam der Linkshänder in allen drei Vorbereitungsspielen zum Einsatz, traf gegen Japan (30:33) und Tunesien (33:28) je zweimal sowie gegen Polen (27:33) gleich sechsmal. Nach der letzten Partie billigt ihm der Nachbarverband eine sehr starke Leistung zu.

Komplettiert wird für die Niederlande das Vorbereitungsprogramm am heutigen Donnerstag und am Samstag durch zwei Spiele gegen Schweden, ehe dann ab der kommenden Woche die EM-Vorrunde mit Ungarn, Island und Portugal wartet.

Bondscoach Richardsson gibt endgültigen EM-Kader bekannt
handball.nl

06.01.2022 | 11:59:00 Uhr
05.01.2022 | 12:00:00 Uhr
TVG AKTUELL: Savvas bester Feldtorschütze

Zur Ergänzung zu unserem Bericht aus der vorangegangenen Woche: Bei den Feldtorschützen ist Großwallstadts Rückraumspieler Savvas Savvas zweitligaweit führend.

04.01.2022 | 12:00:00 Uhr
MEDIENSPIEGEL: Neuer Testgegner gesucht

Neues Outfit, neuer Sponsor - aber auch neue Probleme: Die Aufbruchstimmung bei Deutschlands Handballern wurde neun Tage vor dem Auftakt der Europameisterschaft durch die Absage von Länderspielgegner Serbien gedämpft. Wegen mehrerer Corona-Fälle kann das Balkan-Team nicht zu den EM-Tests am Freitag in Mannheim und am Sonntag in Wetzlar anreisen.

Der Main-Echo-Agenturbericht von Eric Dobias:

Neuer EM-Testgegner gesucht: Serbien sagt deutschen Handballern wegen Corona ab

03.01.2022 | 12:00:00 Uhr
INTERNATIONALES: "Alle sind voll motiviert"

Der Deutsche Handballbund (DHB) erlaubt einen ersten Einblick in das Geschehen rund um die deutsche Nationalmannschaft in Großwallstadt.

02.01.2022 | 12:00:00 Uhr
MEDIENSPIEGEL: Deutsche Handballer holen sich in Großwallstadt den Feinschliff

Die Europameisterschaft 2022 der Handballer in Ungarn und der Slowakei (13. - 30. Januar) rückt näher, und es ist der Sportpark in Großwallstadt, in dem Bundestrainer Alfred Gislason der deutschen Nationalmannschaft den Feinschliff verpassen will.

Der Main-Echo-Bericht von Manfred Weiß:

Vor der EM: Deutsche Handballer holen sich im Sportpark in Großwallstadt den Feinschliff

Dossier
01.01.2022 | 12:00:00 Uhr
FROHES NEUES JAHR!

Egal ob zuletzt auf der Gewinner- oder Verliererseite - wir wünschen allein ein erfolgreiches, gesundes und glückliches neues Jahr!

31.12.2021 | 12:00:00 Uhr
HANDBALL AKTUELL: Neues Jahr, alte Sorgen

Wie geht es eigentlich im neuen Jahr weiter mit dem Handball auf lokaler Ebene? Eine Frage, auf die nicht nur die Verbände momentan noch nach einer passenden und pandemiekonformen Antwort suchen.

Recht dezidiert hat sich bereits der Bayerische Handballverband (BHV) geäußert. Aus einem Schreiben an die Vereine vom 22. Dezember. geht hervor, dass vor Ende Janaur 2022 der Spielbetrieb nicht wieder aufgenommen werden soll. Am 8. Januar will man erneut tagen und dabei auch die Ergebnisse einer zwischenzeitlichen bayernweiten Umfrage und die Herangehensweise der anderen Landesverbände berücksichtigen.

Am ersten vollständigen Januarwochenende soll derweil im benachbarten Hessischen Handballverband (HHV) bereits wieder gespielt werden. Zumindest in den landesweiten Klassen im Aktiven- und Jugendbereich ist das so geplant. Der eigene Bezirk Odenwald/Spessart hat sich erst in dieser Woche zu Wort gemeldet und dabei verlauten lassen, dass in seinem Bereich frühestens im Februar wieder zum Ball gegriffen wird.

30.12.2021 | 15:00:00 Uhr
INTERNATIONALES: Termine der Männer-EM im Januar

Die beigefügten Termine können schon einmal eingeplant werden. Vorbereiten wird sich das DHB-Team übrigens ab dem 2. Januar in Großwallstadt. Im Kader sind mit Torwart Andreas Wolff und Kreisläufer Jannik Kohlbacher auch zwei einst am Untermain aktive Spieler.

30.12.2021 | 09:00:00 Uhr
TVG AKTUELL: Busch in der "Mannschaft des Spieltages"

Mit Pierre Busch hat die Handball-Bundesliga (HBL) nach dem 19. Spieltag den Rechtsaußen des TV Großwallstadt in die "Mannschaft des Spieltages" berufen. Mit 77 erzielten Punkten im Spiel bei SG BBM Bietigheim war der Linkshänder gleichauf mit Alexander Falk (Ludwigshafen) und Florian Billek (Coburg), erhielt allerdings den Vorzug. Weitere Großwallstädter Akteure sind diesmal nicht unter den jeweils besten Fünf ihrer Position.

29.12.2021 | 12:00:00 Uhr
TVG AKTUELL: Führungsposition eingebüßt

Am letzten Spieltag vor der Winterpause hat Großwallstadts Rückraumspieler Savvas Savvas (Foto: TV Großwallstadt/Felix Müller) seine führende Position in der Torjägerliste der zweiten Bundesliga erst einmal verloren. Grund dabei ist ausgerechnet ein ehemaliger Akteur des TVG: Rimpars Patrick Schmidt traf nämlich bei 14 Versuchen gegen Eisenach 13-mal und setzte sich dadurch an die Spitze des Rankings. Schmidt hat im Vergleich zu seinem Rückraumkollegen aus Großwallstadt allerdings gleich zwei Vorteile, zum einen zwei Partien mehr absolviert zu haben und zum anderen deutlich mehr Siebenmeter als Savvas verwandelt zu haben.

Verstecken muss sich also auch Savvas Savvas mit seiner Bilanz wahrlich nicht, die aus 17 Partien 124/15 Tore hervorbringt. Das sind gerade einmal drei Tore weniger als der Führende Schmidt. Savvas hat insgesamt eine sehr akzeptable Quote von 56 Prozent und die Hauptzahl seiner Treffer aus der Aufbaureihe heraus erzielt. Mit 83 Treffern ist er hier sogar ligaweit deutlich führend. Hinzu kommen 16 Treffer nach Durchbrüchen im Rückraum, 15 Siebenmeter, neun Tore nach Tempogegenstößen und ein Treffer vom Kreis. Mit der Partie am Sonntag in Bietigheim-Bissingen hat Savvas übrigens auch die 50 Spiele-Marke im Dress des TVG überschritten. Er kommt nun für seinen aktuellen Verein in Liga und Pokal auf 51 Spiele mit 328/38 Toren.

Komplettiert wird die Bilanz des Großwallstädter Halblinken in dieser Saison übrigens bislang durch 49 Vorlagen, 32 technische Fehler, 13 Steals und drei abgeblockte Bälle sowie bislang vier Zeitstrafen.

Im Gegensatz zu den allermeisten Konkurrenten wird der TVG schon im kommenden Januar wieder im Ligageschehen aktiv, das Nachholspiel gegen Lübeck/Schwartau wartet. Gut vorstellbar, dass Savvas Savvas dann direkt wieder die führenden Rolle in der Torschützenliste übernehmen wird. Drei Tore Abstand sind schließlich nicht viel - erst recht nicht für einen Torjäger seiner Güte.

28.12.2021 | 15:00:00 Uhr
TVK AKTUELL: Häufglöckner bleibt

Wie der TV Kirchzell auf seinem Facebookauftritt vermeldet, ist es ihm gelungen, einen weiteren Leistungsträger über das Saisonende hinaus an sich zu binden: Rückraumspieler Tim Häufglöckner hat seinen Vertrag bis 2023 verlängert.

28.12.2021 | 09:00:00 Uhr
TVG AKTUELL: Großwallstadt auf Platz 17

So sieht sie also aus, die Tabelle, mit der die Zweite Handball-Bundesliga in die grundsätzlich bis Anfang Februar dauernde Winterpause geht. Der TV Großwallstadt liegt auf Rang 17, nach Pluspunkten gleichauf mit dem direkt dahinter stehenden und bereits einen Abstiegsrang belegenden EHV Aue. Der TVG allerdings hat noch zwei Nachholpartien zu absolvieren.

27.12.2021 | 18:00:00 Uhr

Außerdem kommen vor dem Mikrofon der SG nach der Partie auch noch Konstantin Poltrum und der ehemalige Großwallstädter Alexander Pfeifer zu Wort.

27.12.2021 | 15:00:00 Uhr
Stimmen zum Spiel

So haben sich die beiden Trainer Ralf Bader (Großwallstadt) und Iker Romero (Bietigheim) nach der gestrigen Partie ihrer Mannschaften geäußert.

27.12.2021 | 12:00:10 Uhr
TV Großwallstadt – EHV Aue
MEDIENSPIEGEL: Der TVG braucht einen Schub

Der TV Großwallstadt steckt im Abstiegskampf. So lautet das ernüchternde Fazit nach dem letzten Punktspiel des Jahres 2021 in Bietigheim.Lediglich um zwei Pluspunkte stehen die Blau-Weißen besser als der EHV Aue, der sich in der Tabelle auf dem ersten Abstiegsplatz befindet.

Warum der TVG im Abstiegskampf steckt und was die Handballer jetzt brauchen, schreibt ME-Sportchef Manfred Weiß in seinem Kommentar:

'Der TVG braucht einen Schub' - Ein Kommentar von Main-Echo-Sportchef Manfred Weiß

27.12.2021 | 12:00:00 Uhr
MEDIENSPIEGEL: In Überzahl das Spiel vergeigt

Das letzte Spiel des Jahres zwischen dem Tabellenzehnten SG BBM Bietigheim und dem TV Großwallstadt in der Sporthalle am Viadukt in Bietigheim-Bissingen am Sonntagabend ist intensiv geführt worden. Beide Mannschaften wollten keinen Zentimeter Boden preisgeben. Am Ende setzte sich der Gastgeber mit seinem guten Torhüter Konstantin Poltrum, Abwehrchef Paco Barthe und Rückraumspieler Dominik Claus mit 29:24 (11:12) durch. Für die Gäste gab es den erwünschten Sieg zum Jahresabschluss nicht.

Der Main-Echo-Spielbericht von Margot Staab:

In Überzahl das Spiel vergeigt: Großwallstadt war in Bietigheim gegen Ende zu unkonzentriert

26.12.2021 | 18:43:57 Uhr
Spielfazit

Der TV Großwallstadt hat das letzte Spiel des Jahres bei der SG BBM Bietigheim mit 24:29 verloren. Auch dies ist eine Niederlage, die nicht hätte sein müssen. Vorentscheidend waren nach einer guten Leistung in der ersten Spielhälfte 13 schwache Minuten nach dem Wiederanpfiff, in denen die Hausherren von 10:11 auf 23:16 umstellen konnten. Zwar kämpfte sich die Mannschaft von Trainer Ralf Bader wieder heran, aber die Versuche, zu punkten, wurden auch in der Schlussphase durch individuelle Fehler konterkariert. Allerdings muss man den Unterfranken zugute halten, dass mit Kuno Schauer und Thomas Rink zwei wichtige Stammkräfte fehlten, während Bietigheim personell aus dem Vollen schöpfen konnte. Mit der 24:29-Niederlage überwintert der TVG gefährlich nahe an den Abstiegsplätzen.

26.12.2021 | 18:35:00 Uhr

Crunchtime in Bietigheim: Der TV Großwallstadt liegt mit 24:27 im Rückstand, nachdem Savvas Savvas dem Gegner den Ball in die Hände gespielt hat.

26.12.2021 | 18:27:40 Uhr

Sechs Minuten vor Spielende ist Großwallstadt wieder dran. Linksaußen Moritz Klenk hat auf 23:25 verkürzen können.

26.12.2021 | 18:20:30 Uhr

Der TVG liegt hier in Bietigheim mittlerweile klar mit 19:24 im Hintertreffen. Die TVG-Abwehr ist in der zweiten Spielhälfte bei weitem nicht mehr so zupackend wie in den ersten 30 Minuten. Außerdem ist die Fehlerquote nach oben geschnellt.

26.12.2021 | 17:56:47 Uhr

Schwacher Start des TVG in die zweite Spielhälfte. Zum wiederholten Mal in dieser Saison kann das Bader-Team eine Überzahl nicht nutzen und handelt sich sogar einen Gegenstoß ein. Das ermöglicht es Bietigheim, mit dem 13:12 nach langer Zeit wieder in Führung zu gehen.

26.12.2021 | 17:50:19 Uhr
Halbzeitbilanz

Der TV Großwallstadt hat sich im letzten Spiel des Jahres bei der SG BBM Bietigheim gut verkauft. Das Team von Ralf Bader übernahm nach einem 0:1-Rückstand die Initiative und zog in der Anfangsphase der Partie auf 4:1 davon. Eine starke Abwehr vor einem Torhüter Jan-Steffen Minverva, der einige freie Bälle des Gegners und auch einen Strafwurf parierte, war die Grundlage dafür, dass der TVG fast über die gesamte Zeit die Nase vorne hatte. Kurz vor dem Pausenpfiff sorgte der Grieche Savvas Savvas nach dem 11:11-Zischenstand für die erneute Führung. Obwohl sich die Abwehr der Gastgeber gut auf die TVG-Angreifer eingestellt hatte, verloren diese nicht die Nerven und ließen sich nur selten zu leichtfertigen Würfen hinreißen. Das war in etlichen Spielen dieser Saison schon anders gewesen. Wenn der TVG in Spielhälfte zwei diese Linie durchhält, weiterhin die Zahl der technischen Fehler überschaubar hält und stärker Akzente über Rückraummitte und Kreis setzen kann, dann dürfte hier in Bietigheim etwas zu holen sein.

26.12.2021 | 17:38:57 Uhr

Savvas Savvas schafft es mit Urgewalt: Der TVG geht mit einer knappen 12:11-Führung in die Kabine.

26.12.2021 | 17:37:10 Uhr

27 Sekunden vor dem Ende der ersten Spielhälfte hat TVG-Trainer Ralf Bader beim Stand von 11:11 eine Auszeit genommen. Klappt noch die Pausenführung?

26.12.2021 | 17:30:33 Uhr

Vor allem Tom Jansen ist in den vergangenen Minuten immer wieder an Bietigheims Torhüter Konstantin Poltrum gescheitert. Dennoch führt der TVG noch mit 10:9 Toren!

26.12.2021 | 17:22:50 Uhr

20 Minuten sind vorüber in Bietigheim. Noch hält der TVG eine Führung. Nach einem herrlichen Treffer von Rechtsaußen Pierre Busch führen die Blau-Weißen 9:7.

26.12.2021 | 17:17:31 Uhr

Eine Viertelstunde ist hier in der Sporthalle am Viadukt gespielt. Mittlerweile sind die Hausherren auf 4:5 herangekommen auch weil sich der TVG schon zwei Stürmerfouls geleistet hat. Tom Jansen hat soeben zur 6:4-Führung getroffen.

26.12.2021 | 17:10:55 Uhr

Dank einer starken Abwehrleistung kontrolliert der TVG hier in Bietigheim das Geschehen. Kreisläufer Dino Corak hat soeben den 4:1-Führungstreffer erzielt.

26.12.2021 | 17:06:43 Uhr

Sechs Minuten sind in Bietigheim gespielt. Noch agieren beide Teams sehr diszipliniert aus der Abwehr heraus. Es steht 1:1!

26.12.2021 | 14:19:52 Uhr
TVG AKTUELL

Der TV Großwallstadt bestreitet am heutigen 2. Weihnachtsfeiertag sein letztes Punktspiel in diesem Jahr. Dabei steht die Mannschaft von Trainer Ralf Bader bei der SG BBM Bietigheim vor einer hohen Hürde. Sollten die Blau-Weißen eine weitere Saisonniederlage einstecken müssen, dann würden sie mit lediglich zwei Pluspunkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz überwintern. Bei einem Sieg gelänge der Sprung auf Tabellenrang 12. Zusätzlich erschwert wird das Vorhaben, die Punkte 14 und 15 einzusammeln, durch die Tatsache, dass mit Thomas Rink (Nasen-OP) und Kuno Schauer (Corona-Quarantäne) zwei Stammspieler fehlen. Wir informieren die Freunde des Handballsports ab 17 Uhr über die wichtigsten Zwischenstände.