Handball am Untermain - Der Blog

Alles rund um den regionalen Handballsport! Liveticker, News und Hintergrundfakten - alles in einem Blog!

8572 Posts
Aktualisieren
Merken

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

16.11.2019 | 19:46:59 Uhr

Leon David trifft zum zweiten Mal für die Gastgeber.

16.11.2019 | 19:45:58 Uhr

Glück und Pech liegen dicht beieinander: Ein Stürmerfoul von Michael Meyer-Ricks pfeifen die beiden Unparteiischen aus Hessen und Rheinland/Pfalz nicht, reagieren allerdings ebenso wenig, als Leon David beim Wurf vom Kreis gestoßen wird. Der TVK verliert dadurch den Ball und ermöglicht es Oftersheim/Schwetzingen, wieder die Führungsrolle zu übernehmen. 3:4 steht es in der 10. Minute.

16.11.2019 | 19:43:48 Uhr

Kirchzells Josip Punda steht in den ersten Minuten im Mittelpunkt. Diesmal setzt er sich im Eins-gegen-eins durch, trifft und verursacht zudem noch eine Zeitstrafe gegen die Gastmannschaft.

16.11.2019 | 19:42:46 Uhr

Für die Gäste gleicht aus dem Rückraum Tom Jansen aus. Auf der anderen Seite gibt es abermals Strafwurf. Diesmal verfehlt Punda das Tor ganz. Den Ballbesitz nutzt dann Oftersheim/Schwetzingen, um wieder in Führung zu gehen.

16.11.2019 | 19:40:55 Uhr

Erste große Diskussionen in der Halle: Mit blutender Nase muss Gästetorwart Benedikt Müller vom Feld. Josip Punda hat ihn beim Siebenmeter im Gesicht getroffen. Die Diskussion hier ist nun, hat der Schlussmann sich bewegt (weiterspielen) oder nicht (Disqualifikation für den Werfer). Die Schiedsrichter lassen weiterlaufen und nehmen auch den Treffer im Nachwurf durch Josip Punda an. Kirchzell führt nach fünf Minuten mit 2:1.

16.11.2019 | 19:38:44 Uhr

Wie es scheint, hat sich Andreas Kunz für einen Spezialistenwechsel entschieden: Im Angriff spielt Lukas Häufglöckner, in der Abwehr ist für ihn Jonas Wuth auf dem Feld.

16.11.2019 | 19:37:13 Uhr

Außer David beginnt der TVK mit Tobias Jörg im Tor, Nico Polixenidis und Lukas Häufglöckner auf Außen sowie im Rückraum Josip Punda, Tim Häufglöckner und Maximilian Gläser.

16.11.2019 | 19:35:37 Uhr

Noch keine halbe Minute ist gespielt, und das erste Tor geht auf das Konto der Gastgeber: Leon David trifft vom Kreis aus.

16.11.2019 | 19:34:21 Uhr
Blick nach Großsachsen

Erste Informationen aus Großsachsen eine halbe Stunde vor dem Anpfiff. Der TV Großwallstadt  verzichtet hier bis auf Nils Bergau auf seine Youngster, die heute in Gelnhausen um die Direktqualifikation der A-Jugend für die Bundesligasaison 2019/20 kämpfen. Der neue Torwart Can Adanir, Anfang der Woche von den Rhein-Neckar Löwen verpflichtet, macht sich jedoch mit warm.

16.11.2019 | 19:34:07 Uhr

Kirchzell kommt in die Halle.

16.11.2019 | 19:23:00 Uhr

Paul Kijowsky und Lukas Strüder, so heißen die beiden Schiedsrichter in Amorbach.

16.11.2019 | 19:15:00 Uhr

Großwallstadts Mario Stark hat bislang in dieser Runde 41-mal aus dem Feld getroffen. Dieselbe Toranzahl weiß der Kirchzeller Kreisläufer Leon David vorzuweisen. Noch erfolgreicher als das Duo waren in beiden Vereinen bislang nur beim TVG Florian Eisenträger (49/7) und Michael Spatz (84/44) sowie beim TVK Josip Punda (51/23).

16.11.2019 | 19:07:36 Uhr

Brian Heinrich (links) und Niklas Depp (rechts) bleibt wohl heute abermals nur die Zuschauerrolle beim TV Kirchzell.

16.11.2019 | 19:00:00 Uhr

Die Zahlen

 

Während sich der TV Kirchzell und die HG Oftersheim/Schwetzingen bislang in den obersten drei Ligen noch gar nicht gegenüberstanden, fällt auch die Liste der Vergleiche zwischen dem TV Germania Großsachsen und dem TV Großwallstadt kurz aus. Nur in der Spielzeit 2017/18 gab es zwei direkte Duelle. Damals siegte Großwallstadt sowohl an der Bergstraße (17:28) als auch in eigener Halle (34:18). Vielleicht ein gutes Omen, das Spiel in Hirschberg fand vor nahezu genau zwei Jahren, nämlich am 18. November 2017, statt. Als die damals von Manfred Hofmann trainierte Sieben im ersten Durchgang nur sechs Gegentore - drei davon per Siebenmeter - kassiert hatte, standen die Weichen frühzeitig auf Sieg.

16.11.2019 | 18:58:18 Uhr

In Amorbach sind derzeit noch genügend Plätze frei...

16.11.2019 | 18:45:00 Uhr

In sechs Heimspielen haben Josip Punda und der TV Kirchzell in dieser Saison bislang noch keinen Heimsieg zu vermelden. Ob nun die Trendwende folgen kann?

16.11.2019 | 18:30:00 Uhr

Dritte Liga Mitte - der Spieltag

 

Freitag, 15. November 2019

HSG Hanau - HSG Rodgau Nieder-Roden 26:26

 

Samstag, 16. November 2019

SC DHfK Leipzig II - HSG Bieberau/Modau

HC Elbflorenz II - SG Leutershausen

TV Kirchzell - HG Oftersheim/Schwetzingen

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II - HSC Bad Neustadt

TV Germania Großsachsen - TV Großwallstadt

 

Sonntag, 17. November 2019

SG Nußloch - GSV Eintracht Baunatal

Northeimer HC - TV Gelnhausen

16.11.2019 | 18:15:00 Uhr

Für den TV Großwallstadt kann die Marschroute heute eigentlich nur lauten, beide Punkte aus Hirschberg mitzunehmen.

16.11.2019 | 18:00:00 Uhr
Liveticker: TV Kirchzell - HG Oftersheim/Schwetzingen und TV Germania Großsachsen - TV Großwallstadt

Liebe Sport- und Handballfreunde, 

Wiedersehensfreude ist heute seitens des TV Großwallstadt beim Gastspiel gegen den TV Germania Großsachsen durchaus vorstellbar. In Hirschberg wird man auf eine ganze Reihe bekannter Gesichter treffen. Während allerdings die beiden ehemaligen Spieler der Akademie, Denny Purucker und Timo Zehrbach, nur verletzt werden zuschauen können, steht mit Maximilian Kehlenbach sogar ein aus Großwallstadt selbst stammender Spieler in Diensten der Germania. Der Rückraumspieler verkauft sich bislang in der dritten Liga passabel. Noch mehr Augen werden aber sicherlich auf dem neuen Großwallstädter Torwart Can Adanir ruhen und der Frage, ob der TVG auswärts allmählich zu besserer Form auflaufen kann. Bislang weist er nur ziemlich ernüchternde 5:5-Punkte in der Fremde auf.

Da kann Kirchzell mithalten, hat sogar 6:6-Zähler bisher auswärts eingesammelt. Knackpunkt ist bei den Rot-Weißen die Heimausbeute. Tatsächlich stellen sie mit bislang nur einem Punkt aus sechs Partien in der Amorbacher Parzivalhalle sogar die momentan heimschwächste Mannschaft der gesamten Staffel. Nach dem Unentschieden gleich am ersten Spieltag gegen Northeim gingen die Akteure von Trainer Andreas Kunz regelmäßig - gegen allerdings zumeist auch namhafte Konkurrenten - als Unterlegene vom Platz. Ob nun gegen Oftersheim/Schwetzingen zur Trendwende geblasen werden kann? Alles in allem steht der TVK akzeptabel in der Tabelle da und trifft nun auf eines der auswärtsschwächsten Teams. Ein guter Zeitpunkt eigentlich also, einen weiteren kleinen Schritt Richtung Klassenerhalt zu gehen.

 

Wir berichten live von beiden Spielen, aus Kirchzell ab 19:30 Uhr und aus Hirschberg ab 20:00 Uhr.

16.11.2019 | 17:00:00 Uhr

Auch über das Heimspiel des TVG Großsachsen gegen Großwallstadt informiert der "Mannheimer Morgen":

Germanen sind bereit
morgenweb.de

16.11.2019 | 16:00:00 Uhr
Presseschau

Der "Mannheimer Morgen" hat die Partie der HG Oftersheim/Schwetzingen in Amorbach im Visier:

HG will zweiten Auswärtssieg holen
morgenweb.de

16.11.2019 | 14:00:00 Uhr
Liveticker: TV Kirchzell - HG Oftersheim/Schwetzingen und TV Germania Großsachsen - TV Großwallstadt

Gibt es eine Neuauflage des Vier-Punke-Wochenendes? An einen solchen Wochenausklang, an dem sowohl Großwallstadt als auch Kirchzell gewinnen, könnte man sich jedenfalls gewöhnen. Die Chancen dazu, scheinen am heutigen Samstag eigentlich gar nicht einmal so schlecht zu stehen. Darüber, wie realistisch Hoffnungen sind, werden wir hier, ab 19:30 Uhr, vom Spiel zwischen Kirchzell und Oftersheim/Schwetzingen sowie, eine halbe Stunde später, von der Paarung Großsachsen gegen Großwallstadt informieren.

16.11.2019 | 09:00:00 Uhr
Unser Tipp fürs Wochenende

Wird Obernburgs Torwart Marcel Rapp an diesem Wochenende abermals Grund zum Jubeln haben? Das ist die Frage, die sich mit Blick auf den aktuellen Spieltag in der Bezirksoberliga Odenwald/Spessart stellt. Wobei dieser Vergleich zwischen der zweiten Mannschaft der TUSPO und der gastgebenden MSG Haibach/Glattbach durchaus eine kuriose Note hat, standen sich doch beide erst vor ziemlich genau einem Monat zum Hinspiel in der Valentin-Ballmann-Halle gegenüber. Damals siegte der Hausherr mit 26:25 und läutete ein Terzett von drei verlorenen Auswärtspartien des Verbundes aus Haibach und Glattbach in direkter Folge ein. Insgesamt wartet die MSG nun sogar schon seit vier Partien auf etwas Zählbares. Grund genug offensichtlich für Trainer Otto Fetser - einst unter anderem auch Zweitligaspieler in Obernburg -, seinen Hut zu nehmen. Gespannt sein darf man nun, wie der Neustart gegen die TUSPO verlaufen wird. Diese musste sich nach zwei Auswärtssiegen in Großwallstadt am letzten Wochenende doch wieder beugen.

Wie es diesmal für beide Seiten läuft, ist in der Sporthalle am Hohen Kreuz, am heutigen Samstag ab 18 Uhr, zu verfolgen.

15.11.2019 | 16:00:00 Uhr
Dritte Liga: Spieltagsvorschau

Kirchzell in eigener Halle gegen Oftersheim/Schwetzingen, Großwallstadt in Hirschberg gegen Großsachsen - Manfred Weiß blickt auf die beiden an diesem Wochenende anstehenden Paarungen.

15.11.2019 | 10:00:00 Uhr
Jugend-Bundesliga: Modus

Im von Julia Nikoleit auf handball-world.com geführten Interview mit Axel Kromer finden sich einige Informationen zur Jugendbundesliga:

DHB-Vorstand Axel Kromer über den neuen Modus der Jugend-Bundesliga
handball-world.com

14.11.2019 | 16:00:00 Uhr
Bezirksoberliga: Aschafftal siegt in Kleinwallstadt

Des einen Freud, des anderen Leid: Aschafftal hält sich in der Spitzengruppe der Bezirksoberliga, belegt weiterhin Rang zwei und untermauerte diese Platzierung am letzten Wochenende mit einem 26:28-Erfolg in Kleinwallstadt. Dabei hatte man den Gastgeber vor der Saison eigentlich zu jenen Mannschaften gezählt, denen ein Platz weit vorne durchaus zugetraut wurde. Bislang konnte das Team die Vorschusslorbeeren allerdings noch nicht rechtfertigen. Der abgebildete Fabio Raabe belegt momentan mit seinem Team nur Platz elf. Um die Tabellenspitze buhlen derzeit andere Vereine, nämlich vor allem Bachgau (15:1-Punkte), Aschafftal (14:2-Punkte), Großwallstadt II (12:2-Punkte) und Rodenstein (12:4-Punkte). Eine Mannschaft, der Meister, wird am Saisonende aufsteigen und in der nächsten Spielzeit dann in der Landesliga Hessen Süd auflaufen.

14.11.2019 | 10:00:00 Uhr
Bezirksoberliga, Bezirksliga A: Neujahrsturnier in Aschaffenburg

Die HSG Aschaffenburg lädt Männer- und Frauenteams aus dem Bezirksspielwettbewerb zu einem Winterturnier mit nachfolgender Party ein, das am 4. Januar 2020 ausgetragen werden soll. Anmeldungen nimmt die Trainerin der ersten Männermannschaft der HSG bis zum 15. Dezember entgegen.

13.11.2019 | 15:00:00 Uhr
Persönliches: Wahl zum "Tor des Monats"

Hat der abgebildete Leander Specht - hier im Spiel am Wochenende in Großwallstadt - bereits vor einem Monat in Stockstadt das "Tor des Monats Oktober 2019" erzielt? Die Handball-Bundesliga ist derzeit auf der Suche nach einem Preisträger und hat dabei unter den sechs Vorschlägen auch einen Treffer des Obernburger Rückraumspielers im Angebot. Nähere Informationen unter diesem Link:

Tor des Monats Oktober 2019 - Die Kandidaten
liquimoly-hbl.de

13.11.2019 | 09:00:00 Uhr
Dritte Liga: Rückblick

Der Deutsche Handball-Bund (DHB) beschäftigt sich noch einmal mit dem letzten Spieltag der dritten Liga:

Spieltag #12: Großes Kino in Rodgau
dhb.de

12.11.2019 | 18:00:00 Uhr
Symbolbild: Handball
Dritte Liga: Adanir für Ritschel beim TVG

Matthias Ritschel steht bereits seit Ende Oktober nicht mehr im Kader des TV Großwallstadt. Wie erst jetzt bekannt wurde, war das Engagement des Torhüters wohl von Beginn an nur auf wenige Wochen begrenzt. Der TV Großwallstadt konnte allerdings gleich einen Nachfolger benennen: Can Adanir vom Süddrittligisten Rhein-Neckar Löwen II. Mehr zu diesem Thema im verlinkten Bericht von Manfred Weiß.

12.11.2019 | 16:00:00 Uhr
Auswahlmannschaften: Erfolg mit drei Bachgauerinnen

Ein positives Fazit zieht der Hessische Handball-Verband (HHV) nach einem Vergleichsturnier mehrerer Landesverbände, an dem mit Amy Blümel, Liv-Stine Eckardt und Sophie Sauer auch drei Spielerinnen der HSG Bachgau beteiligt waren:

Glückwunsch an unsere Auswahlteams
hessen-handball.de

12.11.2019 | 10:00:00 Uhr
Bezirksoberliga: Bachgau marschiert weiter vorweg

Die HSG Bachgau, um den abgebildeten Marcel Ott, ist als einzige Mannschaft nach acht Partien in der Bezirksoberliga unbesiegt. Nur in Obernburg musste das Team um Trainer Jürgen Ott bislang einen Zähler abgeben. Gegen die MSG Haibach/Glattbach stellte der Hausherr in Großostheim bereits nach zehn ausgeglichenen Minuten erste Weichen auf Sieg. Von 4:4 zog die HSG binnen weiterer zehn Minuten auf 9:5 davon. Der Kontrahent vermochte zwar in der verbleibenden Spielzeit noch wiederholt auszugleichen, konnte selbst die Rolle des Führenden aber nicht mehr übernehmen und beendete die Partie schließlich mit einer 30:26-Niederlage. Am erfolgreichsten waren an diesem Sonntag beiderseits Rückraumspieler: Während bei Bachgau Stefan Hock und Marcel Ott sieben Tore erzielten, war beim Gast David Hesbacher siebenmal erfolgreich.

Nachtrag: Wie die MSG Haibach/Glattbach mittlerweile bekanntgab, ist Otto Fetser seit Montagabend nicht mehr Trainer der Mannschaft. Weiter Informationen sollen folgen.

11.11.2019 | 16:30:00 Uhr
Dritte Liga: Freikarten für den TVG

Der TV Großwallstadt kündigt auf seiner Internetseite an, dass er für das Heimspiel am 24. November gegen den aktuellen Tabellenführer HSG Rodgau Nieder-Roden alle 2000 verfügbaren Eintrittskarten verschenken will:

2.000 Freikarten!
tvgrosswallstadt.de

11.11.2019 | 14:00:00 Uhr
Dritte Liga: Schicksal der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II

Redakteur Tim Straßheim hatte bereits am zurückliegenden Freitag im "Gießener Anzeiger" die Diskussion rund um das Schicksal des Bundesliga-Unterbaus der HSG Wetzlar weitergeführt. Demzufolge haben bislang sechs Förderer eine Sponsorengruppe gegründet, die - möglicherweise mit bis zu 20 weiteren Unterstützern - den finanziellen Fortbestand der HSG II garantieren könne. Benötigt werde, so heißt es im Bericht, eine niedrige sechsstellige Summe, um weiterhin Drittligahandball bieten zu können.

Von einem Rückzug der Mittelhessen könnte möglicherweise unter anderem der TV Kirchzell profitieren, der seinerseits um den Klassenerhalt kämpft.

11.11.2019 | 10:00:00 Uhr
TV Großwallstadt – TV Kirchzell
Presseschau

Der Rückblick in Wort und Bild auf das Drittligaderby zwischen dem TV Großwallstadt und dem TV Kirchzell.

1 Fotoserie
10.11.2019 | 16:30:00 Uhr

Zum Spieler der Partie haben die anwesenden Fans Großwallstadts Spielführer Florian Eisenträger gewählt.

10.11.2019 | 16:15:00 Uhr

So hat sich Kirchzells Trainer Andreas Kunz nach der Begegnung geäußert.

10.11.2019 | 16:00:00 Uhr
Stimmen zum Spiel

Wie hat Großwallstadts Trainer Ralf Bader das gestrige Derby gesehen?

09.11.2019 | 22:29:37 Uhr
Am Rand bemerkt

Selbst die Strahlkraft eines Derbysieges ist schnell verflogen im Sport: Keine halbe Stunde vorbei und schon hat man Hasenohren.

09.11.2019 | 21:40:13 Uhr

Der TV Großwallstadt feiert den Sieg im Derby mit seinen Anhängern.

09.11.2019 | 21:29:48 Uhr
Spielstatistik

TV Großwallstadt - TV Kirchzell 25:19 (10:9)

TV Großwallstadt

Wetz, Redwitz; Spatz 2/1, Engels, Eisenträger 10/3, Blank, Matijasevic, Bergau 1, Corak, Stark 4, T. Spieß 1, Keck, Winkler 1, L. Spieß 6, Pfeiffer, Hüttmann. - Trainer: Bader.

TV Kirchzell

Eul, Jörg 1, Podsendek; Schneider, Polixenidis, Wuth, Depp, Gläser 4, T. Häufglöckner 3, Schnellbacher, David 1, Punda 5/2, L. Häufglöckner 1, Heinrich, Meyer-Ricks 4. - Trainer Kunz.

Zuschauer: 2031. - Zeitstrafen: 3:3. - Siebenmeter: 7/4:2/2.

09.11.2019 | 21:09:52 Uhr
Spielfazit

2031 Zuschauer haben in der Elsenfelder Untermainhalle ein gutklassiges Derby gesehen, das der TV Großwallstadt am Ende sicher mit 25:19 gewonnen hat. Über 40 Minuten erwies sich der Aufsteiger aus Kirchzell als ebenbürdiger Gegner. Dann aber gab die größere Physis der Großwallstädter, die bis zu acht Mal in der Woche trainieren, den Ausschlag. In der letzten Viertelstunde der Partie fand die Mannschaft von Trainer Andreas Kunz kein Durchkommen mehr in der Abwehr der Blau-Weißen. Im Gegenteil: Nun konnte der Favorit etliche Gegenstöße setzen, so dass unter dem Schlussstrich der sechste Heimsieg für den TVG steht und die Chancen auf den Meisterschaftstitel gewahrt bleiben. Der TVK kann mit erhobenem Haupt die Heimreise antreten. Über weite Strecken der Partie hat der Aufsteiger bewiesen, dass er in der 3. Liga mithalten kann. Einen starken Eindruck hinterließen die beiden Torhüter Jan-Steffen Redwitz (TVG) und Tobias Jörg (TVK). Die Treffer erzielten: TVG: Eisenträger 10/3, L. Spieß 6, Stark 4, Spatz 2/1, Bergau 1, T. Spieß 1 und Winkler 1. TVK: Punda 5/2, Meyer-Ricks 4, Glaser 4, T. Häufglöckner 3, David 1, T. Häufglöckner 1 und Jörg 1.

09.11.2019 | 21:04:31 Uhr

Applaus für den Gewinner Großwallstadt, wobei auch für den unterlegegen Gegner kurz danach noch geklatscht wurde.

09.11.2019 | 20:58:07 Uhr

Und noch einmal Maximilian Gläser mit einem Kirchzeller Treffer. Abpfiff in einem gutklassigen Drittligaspiel: Der TV Großwallstadt schlägt die Gäste aus dem Odenwald mit 25:19!

09.11.2019 | 20:56:38 Uhr

Maximilian Gläser verkürzt für den TV Kirchzell zum 18:25. Die letzte Minute läuft!

09.11.2019 | 20:55:28 Uhr

Florian Eisenträger zum 25:17 für den TVG im Gegenstoß. Sein zehnter Treffer!

09.11.2019 | 20:54:50 Uhr

Auch Nachwuchstalent Nils Bergau trägt sich noch in die Torschützenliste der Heimmannschaft ein.

09.11.2019 | 20:54:49 Uhr

Der junge Nils Bergau trifft mit einem schönen Sprungwurf aus dem Rückraum zum 24:17. Der TV Großwallstadt wird hier am Ende doch deutlich gewinnen.

09.11.2019 | 20:53:41 Uhr

Schönes Täuschungsmanöver von TVG-Spielmacher Mario Stark, das nach einem Kirchzeller Foul mit einem Strafwurf belohnt wird. Florian Eisenträger erzielt von der Siebenmeterlinie seinen neunten Treffer. Es steht wenige Minuten vor Schluss 23:17 für Großwallstadt.

09.11.2019 | 20:51:21 Uhr

Rüdes Foul an TVK-Kreisläufer Leon David. Den Strafwurf nutzt Josip Punda zum 17:22!