Mittwoch, 21.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Bayern Alzenau - Der Blog

Ein Verein. Ein Blog. Der FC Bayern Alzenau in der Regionalliga Südwest! Wir begleiten die Unterfranken durch die Saison - und ihr dabei sein: täglich aktuelle News, Live-Ticker von ausgewählten Spielen und vieles mehr!

2044 Posts
Aktualisieren
Merken

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

21.10.2020 | 14:10:52 Uhr
Auf den anderen Plätzen

Der 10. Spieltag im Überblick:

Die Partien am Dienstag:

Bahlinger SC - TSV Schott Mainz 4:3 (2:2)
VfR Aalen - Hessen Kassel 1:1 (0:0)
FC Astoria Walldorf - FC 08 Homburg 2:3 (2:0)
FSV Frankfurt - SV Elversberg 1:5 (0:3)
TSG Hoffenheim II - SSV Ulm 1846 2:1 (1:0)
Kickers Offenbach - FC Gieen 1:0 (1:0)

Die Partien am Mittwoch:

SG Sonnenhof Großaspach - VfB Stuttgart II abgesagt
1.FSV Mainz 05 II - Eintracht Stadtallendorf
TuS RW Koblenz - FK Pirmasens
TSV Steinbach Haiger - SC Freiburg II
TSG Balingen - FC Bayern Alzenau (alle 19 Uhr)

21.10.2020 | 14:03:49 Uhr
Spieltag!

Schon wieder eine englische Woche der Bayern in der Regionalliga Südwest! Heute gastiert die Truppe von Cheftrainer Artur Lemm um 19 Uhr bei der TSB Balingen und kämpft darum, nicht den Anschluss zu verlieren. Wie liefern später einen Ergebnisdienst und melden, wie es für die Alzenauer läuft.

Das heutige Gruppenliga-Spiel der Reservemannschaft gegen Oberndorf wurde hingegen abgesagt.

20.10.2020 | 11:44:08 Uhr
Neues vom Pokal

Am Montag wurde der Hessenpokal 2020/2021 ausgelost. Für die Bayern geht es im Achtelfinale (Dienstag, 24.11.) zum Nord Verbandsligisten Lichtenauer FV. Sollten die Alzenauer weiterkommen, würde im Viertelfinale (März 2021) dann der Sieger aus der Partie Hünfeld gegen Kickers Offenbach warten. Sollte es zur Pokalrevanche mit dem Nachbarn vom Bieberer Berg kommen, würde die Partie in Alzenau stattfinden. 

Wie Pokalspielleiter Matthias Bausch erklärte, soll das Achtelfinale noch in diesem Jahr über die Bühne gehen und das Viertelfinale dann im Februar und März. Die Halbfinalpaarungen sind für April geplant und das Finale am bundeseinheitlichen Finaltag der Amateure, der für Mitte/Ende Mai vorgesehen ist.

Das Achtelfinale im Überblick:

AF1: FV Biebrich (Verbandsliga Mitte) - Eintracht Stadtallendorf (Regionalliga)

AF2: FSV Fernwald (Hessenliga) - FSV Frankfurt (Regionalliga)

AF3: SV Hallgarten (Kreisoberliga Rheingau/Taunus) - KSV Hessen Kassel (Regionalliga)

AF4: Hünfelder SV (Hessenliga) - Kickers Offenbach (Regionalliga)

AF5: SV Pars Neu-Isenburg (Verbandsliga Süd) - TSV Steinbach-Haiger (Regionalliga)

AF6: Lichtenauer FV (Verbandsliga Nord) - FC Bayern Alzenau (Regionalliga)

AF7: SG Barockstadt (Hessenliga) - FC Gießen (Regionalliga)

AF8: SV Zeilsheim (Hessenliga) - SV Wehen-Wiesbaden (3. Liga)

Quelle: bayern-alzenau.com

19.10.2020 | 17:08:56 Uhr
Bewegtbilder

Das FC-Bayern-Alzenau-TV-Team hat die Partie von Samstag zusammengefasst:

18.10.2020 | 22:11:34 Uhr
Die Lage der Liga / Auf den anderen Plätzen

Die Partien am Freitag:

FK Pirmasens - TSV Steinbach 1:4 (0:0)
SSV Ulm 1846 - Kickers Offenbach 1:0 (0:0)

Die Partien am Samstag:

Eintracht Stadtallendorf - VfR Aalen 1:0 (1:0)
FC 08 Homburg - FSV Frankfurt 2:2 (1:1)
FC Bayern Alzenau - TSG Hoffenheim II 1:4 (1:1)
FC Gießen - SG Sonnenhof Aspach 1:1 (1:0)
Hessen Kassel - FC Astoria Walldorf 1:3 (1:0)
SV Elversberg - RW Koblenz 4:2 (2:1)
TSV Schott Mainz - FSV Meinz 05 II 3:0 (1:0)
VfB Stuttgart II - Bahlinger SC 6:2 (0:0)

Die Partie am Sonntag:

SC Freiburg II - TSG Balingen 1:2 (0:0)

Quelle der Tabelle: kicker.de

18.10.2020 | 20:59:04 Uhr
Der Spielbericht

Der Blick reicht zurück bis zum ersten Spieltag der Saison 2014/2015. Am 2. August 2014 kassierte der damalige Hessenligist Bayern Alzenau eine 1:4-Niederlage im Derby gegen die Sportfreunde Seligenstadt. Seit diesem Zeitpunkt mussten die Blau-Weißen im keinem Verbandsspiel auf heimischem Terrain mehr als drei Gegentreffer hinnehmen.

Am vergangenen Samstag war es am neunten Spieltag in der Fußball-Regionalliga Südwest gegen die zweite Mannschaft der TSG Hoffenheim wieder soweit. Nach einer katastrophalen zweiten Halbzeit setzte es für die Elf von Trainer Artur Lemm eine 1:4-Pleite.

Der Spielbericht von Jörg Albert:

LINK: »Immer die gleichen Fehler gemacht«: Katastrophale zweite Halbzeit beschert Alzenau dritte Niederlage in Folge
main-echo.de

18.10.2020 | 20:57:28 Uhr
Die Zweite

FC Bayern Alzenau II - FSV Bad Orb 2:0 (2:0). - Nach dem spektakulären 10:5-Auswärtserfolg bei Hanau 93 II ließen die Alzenauer einen nie gefährdeten Arbeitssieg folgen. FC-Trainer Murat Kurtulus resümierte: »Bad Orb hat sehr gut dagegengehalten, unser Sieg ist auf Grund der Mehrzahl an Chancen aber verdient.«
Die Alzenauer hatten mit Torhüter Leonnel Mballa Mvogo, Patrick Kalata, Mingi Kang und Pedro Almeida Morais reichlich Verstärkung aus dem Regionalligakader aufgeboten. Doch machten die Kurstädter dem Starensemble das Leben bis zum Abpfiff schwer. Lukas Fecher und der 18-jährige Kang schossen die Weiß-Blauen in die Spitzengruppe. - Tore: 1:0 Fecher (25.), 2:0 Kang (44.). - Schiedsrichter: Yalcin (Frankfurt). - ZS: 80.

Quelle: Seligenstadts Spiel fällt aus und Alzenau II springt auf Platz vier
main-echo.de

18.10.2020 | 20:49:51 Uhr
Der Nachwuchs

Zwei der drei höherklassig angesiedelten Teams des FC Bayern Alzenau mussten am Wochenende trotz Herbstferien antreten. Die B-Jugendlichen festigten durch ein 2:0 über den VfB Ginsheim ihren Platz in der Spitzengruppe. Tags zuvor schlugen die C-Junioren die Spvgg. Oberrad, ebenfalls am heimischen Prischoß, mit 1:0.

B-Junioren-Verbandsliga: FC Bayern Alzenau - VfB Ginsheim 2:0 (0:0). - Die Gastgeber waren auf dem schnellen Kunstrasen das spielbestimmende Team. Doch erst nach 61 Minuten belohnte Marc Collins die Bemühungen mit dem Führungstreffer. Vier Minuten vor dem Abpfiff beseitigte Ronaldo Obinna Torres Eurich mit dem 2:0 dann jegliche Zweifel am vierten Saisonsieg (76.). Das FC-Trainergespann Ersen Banbal und Mert Gündogdu war zufrieden. »Es war ein verdienter Erfolg, da wir über die gesamte Zeit besser waren. Wir hätten schon viel früher die Tore machen müssen, aber ansonsten haben es die Jungs gut gemacht«, erklärte Banbal.

C-Junioren-Verbandsliga: FC Bayern Alzenau - Spvgg Oberrad 1:0 (0:0). - Den entscheidenden Treffer der insgesamt recht einseitigen Begegnung erzielte Vassilios Spiegel kurz nach der Halbzeitpause (39.). Mit dem dritten Saisonsieg festigten die Gastgeber ihren Mittelfeldplatz in der Tabelle. »In der ersten Hälfte haben wir nicht das umsetzen können, was wir wollten, nach der Pause hat es dann besser funktioniert. Wir haben außer dem Tor noch einige Chancen gehabt, es hätte auch 3:0 ausgehen können«, meinte FC-Trainer Giuseppe Scopelliti. So hatten seine Schützlinge noch einmal das Aluminium getroffen und zwei weitere so genannte hundertprozentige Gelegenheit ungenutzt gelassen. ach

17.10.2020 | 17:09:56 Uhr
Auf den anderen Plätzen

Die Partien am Samstag:

Eintracht Stadtallendorf - VfR Aalen 1:0 (1:0)
FC 08 Homburg - FSV Frankfurt 2:2 (1:1)
FC Bayern Alzenau - TSG Hoffenheim II 1:4 (1:1)
FC Gießen - SG Sonnenhof Aspach 1:1 (1:0)
Hessen Kassel - FC Astoria Walldorf 1:3 (1:0)
SV Elversberg - RW Koblenz 4:2 (2:1)
TSV Schott Mainz - FSV Meinz 05 II 3:0 (1:0)
VfB Stuttgart II - Bahlinger SC 6:2 (0:0)

17.10.2020 | 16:50:15 Uhr
Die Stimme des Trainers

Der Alzenauer Cheftrainer Artur Lemm spricht über die Gründe der heutigen Niedrlage und kündigt mehr Rotation innerhalb der Mannschaft an.

17.10.2020 | 16:14:51 Uhr
Spielerstimme

Alzenaus Jihad Boutakhrit nach dem 1:4 gegen Hoffenheim II.

17.10.2020 | 16:00:00 Uhr

Regionalliga Südwest - 9. Spieltag - Anstoß: 14 Uhr - Die Partie ist beendet

FC Bayern Alzenau - TSG Hoffenheim II 1:4 (1:1)

Tore: 0:1 Skenderovic (23.), 1:1 Boutakhrit (24.), 1:2 Strompf (53.), 1:3 Lässig (61.), 1:4 Ekene (72.).
Schiedsrichter: Patrick Simon (Alzey-Worms)
Zuschauer: 330.

17.10.2020 | 15:53:17 Uhr
Abpfiff!

Die Bayern verlieren zum dritten Mal in Folge. Diesmal setzt es gegen Hoffenheim ein bitteres 1:4 auf eigenem Platz.

17.10.2020 | 15:34:07 Uhr

Nach einem schweren Abspielfehler von Marcel Wilke steht es 1:4. Somit dürfte die Partie nach 72 Minuten entschieden sein ...

17.10.2020 | 15:28:42 Uhr

Alzenau reagiert! Cheftrainer Artur Lemm bringt in Kang, Kummer und Morais drei neue Kräfte für Haliti, Demir und Teklab.

17.10.2020 | 15:23:40 Uhr
Tor für Hoffenheim II

Oh, das sieht nun gar nicht mehr gut aus. Nach 61 Minuten führen die Gäste nun mit 3:1. Emilian Lässig war der Torschütze. Laut unserem Reporter Jörg Albert geht die Stimmungskurve nach unten. Bahnt sich da tatsächlcih die dritte Niederlage in Folge an?

17.10.2020 | 15:19:30 Uhr
Tor für Hoffenheim II

Das hatte sich leider abgezeichnet: Durch einen Kopfballtreffer von Strompf gehen die Gäste nach 53 Minuten wieder in Führung.

17.10.2020 | 15:15:07 Uhr

Zweimal Latte für Hoffenheim! Da haben die Alzenauer nun mal mächtig Glück gehabt.

17.10.2020 | 15:08:09 Uhr
Die 2. Hälfte!

Es geht weiter! Vorerst ohne Wechsel läuft nun die zweite Hälfte.

17.10.2020 | 14:52:45 Uhr
Auf den anderen Plätzen - Halbzeit-Edition

Die Partien am Samstag:

Eintracht Stadtallendorf - VfR Aalen 1:0 (1:0)
FC 08 Homburg - FSV Frankfurt 1:1 (1:1)
FC Bayern Alzenau - TSG Hoffenheim II 1:1 (1:1)
FC Gießen - SG Sonnenhof Aspach 1:0 (1:0)
Hessen Kassel - FC Astoria Walldorf 1:0 (1:0)
SV Elversberg - RW Koblenz 2:1 (2:1)
TSV Schott Mainz - FSV Meinz 05 II 1:0 (1:0)
VfB Stuttgart II - Bahlinger SC 0:0 (0:0)

17.10.2020 | 14:49:58 Uhr

Jörg Albert meldet eine starke Bayern-Mannschaft, für die das 1:1 zur Pause zu wenig ist. Hoffenheim II hat aus seinen zwei Szenen einen Treffer gemacht. Ein Schönheitsfehler, wie Albert das aus Sicht der Alzenauer nennt. Denn die hatten mehr Chancen und sollten sich im zweiten Druchgang dafür dann einfach selbst belohnen.

17.10.2020 | 14:48:28 Uhr
Pause!

Die erste Hälfte ist durch.

17.10.2020 | 14:37:00 Uhr

Alzenau drängt, Marcel Wilke verbucht auch eine weitere Chance, aber noch steht es 1:1.

17.10.2020 | 14:31:29 Uhr
Tooor für Alzenau!

Doch was heißt hier bitter!? Die Alzenauer reagieren prompt und Jihad Boutakhrit egalisiert mit einem Abstauber den Rückstand postwendend. Zuvor geschossen hatte Marco Ferukoski. Nach 24 Minuten steht es nun 1:1.

17.10.2020 | 14:30:09 Uhr
Tor für Hoffenheim II

Das ist es passiert! In der 23. Minute gehen die Gäste in Führung durch Meris Skenderovic, der aus 20 Metern abzieht. Kurz zuvor ahtte Nils Fischer noch auf der Gegenseite zu hoch gezielt. Bitter!

17.10.2020 | 14:19:03 Uhr

Gute Chance für Alzenau! Nach einem forschen Beginn der Hoffenheimer hat Maximilian Brauburger die Chance auf das 1:0 für die Bayern! Nach einem langen Ball schießt er aus dem Lauf Richtung Tor - scheitert aber am Keeper. Immerhin: Nach rund einer Viertelstunde meldet Jörg Albert, dass die hausherren so langsam im Spiel ankommen.

17.10.2020 | 14:10:30 Uhr

Und so sieht das heute in Alzenau aus.

17.10.2020 | 14:06:51 Uhr
Die Aufstellungen

Im Tor steht heute Julian Bauer und Robert Schick ist wie erwartet zurück im Team.

17.10.2020 | 14:06:17 Uhr

Jörg Albert meldet eine enttäuschende Ressonanz aus Alzenau. maximal 200 Zuschauer sollen gekommen sein. Das ärgert auch Vorstandschef Andreas Trageser, der auf dem Bild das neue Traditionstrikot der Alzenauer trägt. Das soll auch gleichzeitig eine Art Rettertrikot sein, um die derzeit unvermeidbaren finanziellen Einbußen etwas abzufedern.

17.10.2020 | 14:02:00 Uhr
Anpfiff!

Die partie läuft!

17.10.2020 | 12:30:00 Uhr
Die Lage der Liga / Fundstück

Die Bayern haben auf ihrer Homepage wieder ein Übersicht des heutigen Spieltags veröffentlich:

Bahlinger SC in Stuttgart gefordert

Noch am vergangenen Mittwoch im Heimspiel gegen Alzenau gefordert, als mit einem 3:1 der dritte Saisonsieg gelang, steht in Stuttgart bereits das nächste Spiel vor der Tür. Mit zehn Punkten nach sieben Spielen und einer Tordifferenz von acht erzielten und zwölf kassierten Toren stehen die Bahlinger auf dem zwölften Rang. Die Gastgeber aus Stuttgart mussten sich unter der Woche in Koblenz geschlagen geben und die bereits vierte Saisonniederlage hinnehmen - daraus resultiert Rang 16 im Tableau mit sechs zu elf Toren und einem Punkt Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Im letzten direkten Duell trennten sich beide Mannschaften mit einem torlosen Unentschieden.

SG Sonnenhof Großaspach will in Gießen den nächsten Dreier

Nachdem die Großaspacher, für viele überraschend, am vergangenen Spieltag den SSV Ulm schlagen konnten und wichtige Punkte im Abstiegskampf sammelten, soll gegen den FC Gießen der Sprung aus der Abstiegszone gelingen. Nach acht Spielen konnte der Dorfklub" bislang lediglich sieben Punkte sammeln und musste ganze 17 Gegentreffer hinnehmen. Auf Seiten des Gastgebers gab es unter der Woche Grund zur Freude, als im Nachholspiel ein wichtiger Auswärtssieg in Walldorf gefeiert werden konnte. Damit gelang den Gießenern der Sprung auf den 18. Platz - der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegs-Platz beträgt somit nur noch zwei Punkte. Der Trainer der Gäste, Hans-Jürgen Boysen, scheint einen klaren Plan zu haben, wie in Gießen der zweite Sieg in Folge gelingen kann: Unser Ziel muss es sein, den Gegner läuferisch so gut zu beschäftigen, dass wir hinten raus den längeren Atem haben und unsere Chancen dann bestmöglich nutzen." Boysen weiter: Tabellarisch befinden wir uns aber nach wie vor in einer Position, mit der wir nicht zufrieden sein können und insofern müssen wir am Samstag alles für das nächste Erfolgserlebnis investieren."

TSG Hoffenheim II gastiert in Alzenau

Nachdem das Debüt des neuen Trainers der TSG, Kai Herdling, gegen Freiburgs Zweitauswahl knapp misslang, herrscht bei den Verantwortlichen der Kraichgauer die Hoffnung, in Alzenau die nächsten dringend benötigten Punkte zu sammeln. Hoffe zwo" steht nach wie vor mit vier Punkten und einer Tordifferenz von 6:15 Toren auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Heimmannschaft aus Alzenau steht nach der Niederlage im Nachholspiel in Bahlingen mit einer Punktausbeute von neun Zählern aus den letzten fünf Spielen auf Rang sieben. In den vergangenen fünf Aufeinandertreffen gingen die Hoffenheimer zwei Mal als Sieger vom Platz, bei drei Unentschieden.

Rot-Weiss Koblenz muss nach Elversberg

Genau eine Woche zuvor empfing die SVE den FK Pirmasens - am Ende hieße es 0:1 aus Sicht der Saarländer, was hinsichtlich der gesteckten Ziele nicht zufriedenstellend gewesen sein dürfte. Auch ein Blick auf die Tabelle, in der die Elversberger mit sechs Punkten Rückstand auf Steinbach den sechsten Tabellenplatz einnehmen, dürfte Grund genug sein, alles dafür zu tun, um die nächsten drei Punkte gegen Koblenz zu sammeln. Die Koblenzer hingegen konnten nach dem ersten Sieg in der Regionalliga Südwest, gegen den VfB Stuttgart II unter der Woche, die Zähler Drei, Vier und Fünf sammeln und somit wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sichern. Verbesserungspotential besteht vor allem in der vordersten Reihe der Gäste - nur vier Tore konnte die schwächste Offensive der Liga bisher erzielen. Als es zum letzten Aufeinandertreffen in der vergangenen Saison kam, war für die Koblenzer nichts zu holen - die SVE sicherte sich mit einem 4:1 Sieg die drei Punkte.

FC Homburg fordert den FSV Frankfurt

Vier Siege und ein Unentschieden lautet die Bilanz des FSV Frankfurt aus den vergangenen fünf Partien - damit konnten die Hessen bis auf Platz drei in der Tabelle vorrücken. Die Homburger, die nach dem deutlichen Sieg am vergangenen Wochenende gegen Koblenz nur einen Zähler weniger auf dem Konto haben, könnten mit einem Sieg an den Frankfurtern vorbeiziehen und bis auf einen Punkt an die Tabellenspitze heranrücken. Ein besonderes Augenmerk wird die FCH-Verteidigung auf Muhamed Alawie legen, der mit sechs Saisontoren zweiter in der Torjägertabelle ist. Aus den letzten drei direkten Duellen gingen die Hausherren zwei Mal als Sieger hervor und mussten sich ein Mal geschlagen geben. Neu mit dabei wird FCH-Neuzugang Mart Ristl sein, der bereits für Bayer Leverkusen Bundesligaluft schnuppern durfte.

Kassel lädt zum Duell mit Walldorf

Noch unter der Woche im Achtelfinale des Hessenpokals gefordert, als am Ende ein knapper Sieg gegen den FC Ederbergland gelang, geht es für den KSV am kommenden Samstag gegen Astoria Walldorf mit dem Ligabetrieb weiter. Die Hessen, die seit dem zweiten Spieltag auf einen Sieg warten, stehen mit zehn gesammelten Punkten auf dem zehnten Rang. Die Gäste aus Walldorf mussten unter der Woche einen Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen, als zu Hause gegen den FC Gießen nichts Zählbares heraussprang. Mit sechs gesammelten Punkten steht der FCA auf Platz 19, der Abstand zum rettenden Ufer beträgt jedoch lediglich zwei Punkte. Nicht mitwirken darf Nicolai Groß, der den Walldörfern nach einer Gelb-Roten Karte nicht zur Verfügung steht. Anpfiff der Partie, die leider ohne Zuschauer stattfinden muss, ist am Samstag um 14 Uhr.

VfR Aalen will in Stadtallendorf weiter punkten

3:1 hieß es am Ende, als der VfR Aalen am vergangenen Spieltag gegen den TSV Schott Mainz den nächsten Sieg einfuhr - damit stehen die Baden-Württemberger mit einer Punktausbeute von zehn Zählern im Mittelfeld der Tabelle. Die Heimmannschaft aus Stadtallendorf siedelt sich hingegen deutlich weiter unten an - nach sieben Spielen konnte die bislang sieglose Eintracht nur zwei Zähler sammeln und steht damit auf dem letzten Tabellenrang. Ob den Mittelhessen nach vier Niederlagen in Serie der nächste Punktgewinn glückt, wird am kommenden Samstag ab 14 Uhr ermittelt.

FSV Mainz 05 II im Stadtderby beim TSV Schott Mainz gefordert

Es dürfte wohl die kürzeste Anreise sein, die die Zweitauswahl des Bundesligisten Mainz 05 in dieser Saison für ein Auswärtsspiel hinlegen muss - am Samstag kommt es zum Stadtderby mit dem TSV Schott Mainz. Die Hausherren mussten sich gegen den VfR Aalen zwar zuletzt geschlagen geben, doch zufrieden dürften die Verantwortlichen des TSV auf die ersten Wochen in der Regionalliga Südwest zurückblicken - bereits neun Punkte konnte der Aufsteiger sammeln. Nur einen Zähler mehr können die 05er bis dato aufweisen, die nach vier Spielen ohne Sieg am letzten Spieltag wieder dreifach punkteten - gegen den Stadtrivalen soll der zweite Sieg in Folge gelingen. Verzichten muss die gastgebende Mannschaft auf Etienne Felicien Portmann, der nach seiner roten Karte am siebten Spieltag vom Sportgericht der Regionalliga Südwest zu einer Drei-Spiele-Sperre verhängt wurde. Aus den vergangenen fünf Aufeinandertreffen gingen die 05er vier Mal als Sieger vom Platz, eine Partie endete unentschieden.

SC Freiburg II will gegen die TSG Balingen an der Tabellenspitze dranbleiben

Zwei Punkte beträgt der Rückstand der Freiburger auf Tabellenführer Steinbach, der allerdings ein Spiel mehr austrug - mit einem Sieg gegen Balingen kann somit die Tabellenführung übernommen werden. Die TSGler, die unter der Woche mit einem Sieg gegen Oberligist Olympia Laupheim den Einzug ins Halbfinale des wfv-Pokals klarmachten, stehen mit neun gesammelten Punkten auf Rang 14. Damit der erste Balinger Dreier nach vier Spielen ohne Sieg gelingt, muss vor allem die oberste Priorität sein, die stärkste Offensive der Liga (21 Tore), u.a. mit Toptorjäger Marvin Pieringer, der bereits sieben Mal einnetzte, vom eigenen Tor fern zu halten. Anders als ein Blick auf die Tabelle, lässt die Statistik der letzten sieben direkten Aufeinandertreffen beider Vereine auf ein offenes Spiel hoffen - jeweils drei Mal war der SC siegreich und musste sich neben einem Unentschieden weitere drei Male geschlagen geben.

Quelle: bayern-alzenau.com

17.10.2020 | 11:58:21 Uhr
Fundstück

Das Team vom FC-Bayern-Alzenau-TV hat mal wieder was gebastelt:

17.10.2020 | 11:15:38 Uhr
Die Lage der Liga / Auf den anderen Plätzen

Die Nachhol-Partien am Mittwoch:

Bahlinger SC - FC Bayern Alzenau 2:1 (1:1)
FC Astoria Walldorf - FC Gießen 1:2 (1:1)
RW Koblenz - VfB Stuttgart II 1:0 (1:0)

Die Partien am Freitag:

FK Pirmasens - TSV Steinbach 1:4 (0:0)
SSV Ulm 1846 - Kickers Offenbach 1:0 (0:0)

Die Partien am Samstag:

Eintracht Stadtallendorf - VfR Aalen
FC 08 Homburg - FSV Frankfurt
FC Bayern Alzenau - TSG Hoffenheim II
FC Gießen - SG Sonnenhof Aspach
Hessen Kassel - FC Astoria Walldorf
SV Elversberg - RW Koblenz
TSV Schott Mainz - FSV Meinz 05 II
VfB Stuttgart II - Bahlinger SC (alle 14 Uhr)

Die Partie am Sonntag:

SC Freiburg II - TSG Balingen (14.30 Uhr)

Quelle der Tabelle: kicker.de

17.10.2020 | 10:53:52 Uhr
Spieltag!

Nach zuetzt zwei Niederlagen wollen die Bayern heute unbedingt die Trendwende schaffen. Zu Gast ist ab 14 Uhr die Reserve des Bundesligisten TSG Hoffenheim, die bislang mit nur vier Zählern und dem vorletzten Tabellenplatz ordentlich enttäuscht hat. Einfach wird es für die Alzenauer Mannschaft von Cheftrainer Artur Lemm aber sicher nicht. Die junge Truppe muss nun erstmal beweisen, dass sie auch in schwierigeren Situationen ihren tollen Fußball vom Anfang der Saison auf den heimischen Rasen bringen kann.

Für uns wird später Jörg Albert vor Ort sein und mich, Roman Grombach, mit allen wichtigen Infos versorgen, die ich dann gerne in diesem Blog weitergeben werde!

16.10.2020 | 13:06:46 Uhr
Fundstück

Auch vor dem Heimspiel am Samstag gegen Hoffenheim II haben die Bayern ihr Stadionheft vorab als Download bereitsgestellt:

Downloadlink: >>> ATTACKE Alzenau - Stadionheft <<<
bayern-alzenau.com

16.10.2020 | 12:44:11 Uhr
Rückblick / Der Vorbericht

Die Szene der letzten Minute nagte noch immer an Artur Lemm. Noch immer verstand der Cheftrainer von Bayern Alzenau nicht, warum seine Mannschaft im Auswärtsspiel der Regionalliga Südwest beim Bahlinger SC beim Stand von 1:2 keinen Elfmeter bekommen hatte. Und so schwankte der Coach auf der Heimfahrt zwischen der Wut auf Schiedsrichter Felix Prigan und dem Ärger über seine Mannschaft, die sich trotz insgesamt guter Leistung nicht belohnt hatte. (...)

Mit Blick auf das kommende Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim II (Samstag, 14 Uhr, Main-Echo-Arena) sollten die Alzenauer dennoch schnellstens einen Haken hinter das Gastspiel in Bahlingen setzen. Denn mit der Reserve des Bundesligisten kommt der nächste harte Brocken nach Alzenau.

Zusätzliche Brisanz erhält die Partie, da sie für die Gastgeber nach deren starkem Saisonstart sowie den zwei jüngsten zwei Niederlagen einen richtungsweisenden Charakter haben wird, wo es für die Bayern in den kommenden Wochen hingehen wird. »Wir müssen nun schnell aus unseren Fehlern lernen und uns entwickeln«, fordert Lemm.

Den ganzen Artikel gibt es hier:

LINK: >>> Nach zwei Niederlagen: Für Bayern Alzenau entscheidet sich die Richtung <<<
main-echo.de

15.10.2020 | 14:23:45 Uhr
Trotz Ferien am Ball

Zwei der höherklassig angesiedelten Teams des FC Bayern Alzenau müssen trotz Ferien am Wochenende ran. Die B-Jugendlichen gekommen es im Heimspiel mit dem VfB Ginsheim zu tun. Tags zuvor gastieren die C-Junioren die der Spvgg Oberrad bei den Weiß-Blauen am Prischoß.

B-Junioren-Verbandsliga: Bayern Alzenau (10 Punkte/4.) - VfB Ginsheim (8/7.). - Die Rechnung ist einfach: Will Alzenau dem Führungstrio JSG Rodgau, Kickers Offenbach und FC Bensheim auf den Fersen bleiben, muss das Heimspiel gewonnen werden - es wäre der zweite Sieg der bisherigen Saison. Die Gäste haben bisher die meisten Treffer erzielt und erst eine Niederlage kassiert. Alzenaus Coach Ersen Banbal muss ferienbedingt Akteure ersetzen, was angesichts des breiten Kaders aber keine allzu großen Probleme bereiten sollte (So., 11 Uhr).

C-Junioren-Verbandsliga: Bayern Alzenau (7/6.) - Spvgg Oberrad (4/9.). - »Unsere Mannschaft ist topfit, das haben wir meinem Kollegen Mert Gündogdu zu verdanken. Er macht einen sehr guten Job«, erzählt Enes Banbal, der zusammen mit Gündogdu die FC-Youngster unter seinen Fittichen hat. Oberrad habe mit dem Sieg gegen Wehen überrascht, man werde die Mannschaft daher sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen. Der zweite Heimsieg in Folge soll her. Banbal: »Die Jungs haben super trainiert, das sollte klappen.« (Samstag, 16.30 Uhr).

Achim Dürr

15.10.2020 | 11:22:30 Uhr
Spielbericht

Ein nicht gegebener Elfmeter kurz vor Schluss, dazu zwei Gegentore, die dem Gegner Bahlinger SC mehr oder minder geschenkt wurden: Der FC Bayern Alzenau hat am Mittwochnachmittag ein intensives Auswärtsspiel in der Regionalliga Südwest mit 1:2 (1:1) verloren, das die Mannschaft von Cheftrainer Artur Lemm nicht unbedingt hätte verlieren müssen.

Alzenau verliert unnötig: Leichte Gegentore und nicht gegebener Elfer führen in Bahlingen zu Niederlage
main-echo.de

14.10.2020 | 19:00:00 Uhr

Regionalliga Südwest - Spieltag 6 (Nachholspiel) - Anstoß: 16.30 Uhr - Das Spiel ist beendet.

Bahlinger SC - FC Bayern Alzenau 2:1 (1:1)

Bahlingen: Geng - Lokaj, Alihoxha, Gbadamassi - Rodas (ab 64. Adam), Häringer, Pepic, Gutjahr (ab 74. Köbele), Wehrle - Bektashi, Fischer (ab 80. Falahen).
Alzenau: Zabadne - Arlik (ab 90. Kalata), Wilke, Crljenec - Ferukoski, Demir, Fischer, Haliti (ab 78. Kummer), Teklab - Brauburger (ab 62. Kang), Boutakhrit.

Tore: 1:0 Fischer (15.), 1:1 Boutakhrit (30.), 2:1 Fischer (62.).
Schiedsrichter: Felix Prigan (Deizisau)
Zuschauer: 480.

14.10.2020 | 18:45:23 Uhr
Die Stimme des Trainers

Bayern-Coach Artur Lemm analysiert das Spiel und hat keine guten Worte für den Schiedsrichter übrig.

14.10.2020 | 18:22:15 Uhr
Abpfiff!

Die drei angeziegten Nachspieminuten sind bereits vorbei ... und dann pfeift Schiedsrichter Felix Prigan auch ab: Die Bayern verlieren beim Bahlinger SC unnötig mit 1:2.

14.10.2020 | 18:20:39 Uhr

Nach einem Zweikampf im Strafraum der Bahlinger bleibt erneut Teklab kurz liegen. Von der Bayern-Bank gibt es wüste Proteste. Der Elfemterpfiff bleibt aber aus. Dafür gibt es wohl Verwarnungen für die Akteure an der Seitenlinie ...

14.10.2020 | 18:18:48 Uhr

Es wird langsam düster. Und das gilt sowohl für die Lichtverhältnisse im Kaiserstuhlstadion als auch für die Hoffnungen der Bayern auf Punkte ...

14.10.2020 | 18:17:51 Uhr

Dritter Wechsel nun auch bei den Bayern: Für die letzten Sekunden soll Patrick Kalata versuchen, den Ausgelcih doch noch zu erzwingen. Er kommt für Verteidiger Adnan Alik.

14.10.2020 | 18:14:51 Uhr

Bei den Gastgebern hat Doppeltorschütze Santiago Fischer inzwischen Feierabend. Für ihn kam Amir Falahen. Auf der Uhr sind es keine vier Minuten mehr. Noch immer liegen die Bayern mit 1:2 zurück ...

14.10.2020 | 18:09:55 Uhr

Na, vielleicht geht ja doch noch was. Jedenfalls hatten die Bayern nun binnen kürzester Zeit zwei Chancen. Doch weder Mingi Kang (76.) noch Aret Demir (78.) waren letztlich erfolgreich. Noch acht Minuten.

14.10.2020 | 18:05:15 Uhr

Den Bayern bleibt noch eine Viertelstunde, um für den erneuten Ausgleich zu sorgen. Doch derzeit sieht es nicht wirklich so aus, als könnten die Männer von Trainer Lemm das 1:2 in Bahlingen noch umbiegen, da noch die Ideen fehlen.

14.10.2020 | 18:03:56 Uhr

Zweiter Wechsel bei beiden Teams: Bei den Gastgebern kommt Luca Köbele für Nico Gutjahr, bei den Bayern Jonas Kummer für Besmir Haliti.

14.10.2020 | 17:59:54 Uhr

Nach einem Foulspiel bleibt Henok Teklab zunächst liegen und muss behandelt werden. Es sieht aber so aus, als würde er gleich weitermachen können.

14.10.2020 | 17:57:11 Uhr

Alzenau versucht direkt wieder auszugleichen, doch eine Chance Aret Demir verpufft, da er den Schuss verzieht. Weiter 1:2 aus Sicht der Bayern.