Dienstag, 13.04.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Bayern Alzenau - Der Blog

Ein Verein. Ein Blog. Der FC Bayern Alzenau in der Regionalliga Südwest! Wir begleiten die Unterfranken durch die Saison - und ihr dabei sein: täglich aktuelle News, Live-Ticker von ausgewählten Spielen und vieles mehr!

2992 Posts
Aktualisieren
Merken

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

12.04.2021 | 12:00:00 Uhr
Auf den anderen Plätzen

Am Mittwoch reisen die Bayern nach Großaspach und spielen dort um 19 Uhr in einer Nachholpartie des 28. Spieltags um die nächsten Punkte der Regionalliga Südwest. Damit absolvieren die Alzenauer, die vor einigen Wochen nach einigen Coronainfektionen im Team in eine zweiwöche Quarantäne mussten, bereits die dritte Englische Woche in Folge. Doch es gibt auch schon am Dienstag eine Begegnung. Dann holen Elversberg und Stadtallendorf ein Duell des 26. Spieltags nach. Hier die Übersicht:

Die Partie am Dienstag:

SV Elversberg - Eintracht Stadtallendorf (19 Uhr)

Die Partie am Mittwoch:

SG Großaspach - FC Bayern Alzenau (19 Uhr)

11.04.2021 | 18:29:39 Uhr
Aus fremder Feder

Mit einem 3:2 (2:0)-Erfolg in einem kuriosen Spiel beim Tabellenvorletzten FC Bayern Alzenau haben die Kicker der TSG Balingen ihre Durststrecke in der Regionalliga Südwest beendet. Dank des elften Saisonsieges kletterte die TSG wieder auf Rang zehn.

Der Spielbericht der Kollegen Schwarzwälder Bote):

TSG Balingen: Die Sieglos-Serie hat ein Ende
schwarzwaelder-bote.de

11.04.2021 | 17:00:00 Uhr
Der Spielbericht

Man kann es fast nicht mehr in Worte fassen, was sich derzeit Woche für Woche in der Alzenauer Main-Echo Arena abspielt. Nahezu jede Begegnung läuft nach dem gleichen Strickmuster ab, und am Ende stehen die kleinen Bayern in der Fußball-Regionalliga Südwest immer ohne Punkte da.

So auch geschehen am 31. Spieltag gegen die TSG Balingen. Nach 90 nervenaufreibenden Minuten musste gegen den Tabellenzehnten eine knappe 2:3 Niederlage konstatiert werden, welche auch deswegen doppelt schwer wiegt, weil die Abstiegskonkurrenten Schott Mainz (3:1 gegen Bahlinger SC) und Stadtallendorf (3:2 gegen Mainz 05 II) jeweils Dreier einfahren konnten.

Eine fragwürdige Rote Karte, Freistoß - und das späte 2:3: Bayern Alzenau steht am Ende erneut mit leeren Händen da
main-echo.de

11.04.2021 | 16:21:28 Uhr
Auf den anderen Plätzen / Die Lage der Liga

Mit der Sonntagspartie zwischen dem Tabellenführer SC Freiburg II und Verfolger TSV Steinbach (1:0) wurde der 31. Spieltag in der Regionalliga Südwest heute beendet. Für die Übersichtlichkeit gibt es nochmal alle Ergebnisse des Wochenendes und die Tabelle (Quelle: kicker.de).

Für die Bayern ist der Blick auf die Rangliste derzeit alles andere als angenehm. Das gilt jedoch auch für die SG Großaspach, auch wenn dort noch Hoffnung besteht. Am kommenden Mittwoch treffen die beiden Kellerkinder (19 Uhr) für ein Nachholspiel vom 28. Spieltag aufeinander.

Die Partien am Samstag:

Eintracht Stadtallendorf - FSV Mainz 05 II 3:2 (2:0)
FC 08 Homburg - FC Astoria Walldorf 3:1 (1:0)
FC Bayern Alzenau - TSG Balingen 2:3 (0:2)
FC Gießen - Kickers Offenbach 0:2 (0:1)
FK Pirmasens - RW Koblenz 1:1 (1:0)
Hessen Kassel - VfR Aalen 1:1 (1:0)
SSV Ulm 1846 - TSG Hoffenheim II 4:1 (1:1)
SV Elversberg - FSV Frankfurt 2:2 (2:1)
TSV Mainz - Bahlinger SC 3:1 (3:1)
VfB Stuttgart II - SG Großaspach 0:2 (0:1)

Die Partie am Sonntag:

SC Freiburg II - TSV Steinbach 1:0 (1:0)

10.04.2021 | 16:28:23 Uhr

Die Stimmung auf der Alzenauer Sportanlage ist verständlicherweise bedrückt. Wieder bleiben die Bayern in einem Spiel, das sie nicht hätten verlieren müssen, ohne Punkte. Dabei war es schon so, dass es lange nicht gut aussah. Viele einfache Fehler pflasterten den Weg des FCB. Lange Zeit führten die Gäste dann auch folgerichtig, bis die Truppe von Cheftrainer Fabian Bäcker in einem irren Zwischenspurt den Ausgleich erzwang und sogar Chancen für die Führung hatte. Danach aber wurde Daniel Haritonov vom Platz gestellt. Eine harte Entscheidung des Unparteiischen Philipp Hofheinz. Dass aus dem fälligen Freistoß dann auch noch der erneute Rückstand resultierte - es ist wohl ein weiteres Kapitel der absurden Realität, in der sich die Alzenauer gerade befinden. Anders lassen sich die Geschehnisse der vergangenen Wochen kaum noch beschreiben.

Trotz allem: Am Mittwoch geht es für die Bayern in Großaspach weiter. Auch dann geht es wieder um drei Punkte. Und es wird erneut darum gehen, ob die Bayern endlich den Abwärtsstrudel stoppen können; endlich den Bock umstoßen können. Wir sind auch dann wieder dabei und werden berichten.

Bis dahin freuen wir uns sehr über Feedback jeder Art von Ihnen / von Euch! Einfach eine Email schreiben an liveblogs@main-echo.de - wir lesen uns!

10.04.2021 | 16:19:31 Uhr
Auf den anderen Plätzen

Die Partien am Samstag:

Eintracht Stadtallendorf - FSV Mainz 05 II 3:2 (2:0)
FC 08 Homburg - FC Astoria Walldorf 3:1 (1:0)
FC Bayern Alzenau - TSG Balingen 2:3 (0:2)
FC Gießen - Kickers Offenbach 0:2 (0:1)
FK Pirmasens - RW Koblenz 1:1 (1:0)
Hessen Kassel - VfR Aalen 1:1 (1:0)
SSV Ulm 1846 - TSG Hoffenheim II 4:1 (1:1)
SV Elversberg - FSV Frankfurt 2:2 (2:1)
TSV Mainz - Bahlinger SC 3:1 (3:1)
VfB Stuttgart II - SG Großaspach 0:2 (0:1)

Die Partie am Sonntag:

SC Freiburg II - TSV Steinbach (14 Uhr)

10.04.2021 | 16:14:00 Uhr
Spielerstimme

Daniel Haritonov über die Rote Karte gegen ihn.

10.04.2021 | 16:11:05 Uhr
Die Stimme des Trainers

Trainer Fabian Bäcker ärgert sich verständlicherweise über den Spielverlauf.

10.04.2021 | 16:00:00 Uhr

Regionalliga Südwest - 31. Spieltag - Anstoß: 14 Uhr - Das Spiel ist beendet!

FC Bayern Alzenau - TSG Balingen 2:3 (0:2)

Alzenau: Mballa Mvogo - Mazagg (ab 46. Haritonov), Wilke, Crljenec, Saho Sarho (ab 46. Almeida Morais) - Ljubicic (ab 62. Kang), Kummer (ab 77. Bergmann) - Brauburger, Martin, Teklab - Kohlbacher (ab 62. Ferukoski).

Balingen: Hauser - Müller, Wöhrle, Vogler, Eisele - Akkaya, Foelsch - Vochatzer (ab 85. Seemann), Guarino, Pettenkofer - Klostermann (ab 87. Wolf).

Tore: 0:1 Akkaya (23. / Foulelfmeter), 0:2 Klostermann (24.), 1:2 Wilke (78.,), 2:2 Kang (79.), 2:3 Wöhrle (85.).
Schiedsrichter: Philipp Hofheinz (Niefern).
Gelbe Karten: Wilke / - .
Rote Karte: Haritonov (85. / Alzenau)
Zuschauer: Keine.
Spielort: Arena in Alzenau

10.04.2021 | 15:53:12 Uhr
Abpfiff!

Und das war's. Die Bayern holen ein 0:2 auf und verlieren am Ende doch. Sie kennen diese Nachricht schon? Richtig. Das war vor genau einer Woche in Hoffenheim genauso. Heute darf die TSG Balingen feiern. Keine Pointe.

10.04.2021 | 15:50:42 Uhr

Dominik Crljenec kommt nochmal zum Schuss. Der ist aber zu zentral. Weiter 2:3. Die letzten Sekunden laufen ...

10.04.2021 | 15:50:02 Uhr

Die Nachspielzeit läuft schon. Der Schiedsrichter hat drei oder vier Minuten angezeigt. Die Hektik ist gerade mächtig am hochkochen!

10.04.2021 | 15:47:52 Uhr

Die Balinger sind gerade völlig aus dem Häuschen, ob der erneuten Führung. Kurz zuvor waren sie drauf und dran, die Partie komplett aus der Hand zu geben. Nun sind sie wieder oben auf.

10.04.2021 | 15:46:30 Uhr
Tor für Balingen

Und der Nackenschlag. Mal wieder. Weiß gar nicht, was ich da noch schreiben soll. Aber muss ja sein. Ein langer Ball wird lang und länger und Tim Wöhrle darf den Ball dann einköpfen. Torhüter Mballa Mvogo sieht da auch nicht gut aus, weil er zu halbherzig aus seinem Tor eilt - 2:3. Die Bayern sind zurück auf der Verliererstraße. Es ist wirklich schwer, Worte für diese immer wiederkehrende Geschichte zu finden.

10.04.2021 | 15:44:31 Uhr
Platzverweis Alzenau!

Die Alzenauer sind nur noch zu zehnt! Im Mittelfeld legt Daniel Haritonov seinen Gegenspieler von hinten. Das hatte taktische Gründe und verdient die Gelbe. Letzter Mann war er nicht. Der Schiedsrichter zückt in der 85. Minute aber Rot. Er sah da wohl ein richtig schweres Foul. Puh ...

10.04.2021 | 15:40:47 Uhr

Und jetzt ist hier Feuer drin! Balingen zeigt Auflösungserscheinungen und die Bayern geben Vollgas! Da drängt sich doch die Frage auf: Warum nicht gleich so?!

10.04.2021 | 15:39:32 Uhr
Tooor für Alzenau!

Und der Wahnsinn trägt mal wieder den Namen Bayern Alzenau! Unfassbar, denn jetzt steht es urplötzlich 2:2! Marcel Wilke spielt quer, Mingi Kang steht richtig und vollendet! Wird der Teufelskreis heute endlich durchbrochen?

10.04.2021 | 15:37:49 Uhr
Tooor für Alzenau!

Und die Umstellung wirkt! Marcel Wilke, der nach vorne beorderte Innenverteidiger sorgt per Kopf endlich für den Anschlusstreffer!

10.04.2021 | 15:37:10 Uhr

Die eben genannte neue Dreierkette hat ein Update erhalten: Kapitän Wilke spielt nun offensiv, dafür rückt Luca Bergmann, der für Jonas Kummer kam, in die Verteidigung.

10.04.2021 | 15:34:58 Uhr

Die Alzenauer haben umgestellt und agieren jetzt hinten mit einer Dreierkette, die Haritonov, Wilke und Almeida Morais umfasst.

10.04.2021 | 15:31:12 Uhr

Wieder Mballa Mvongo! Der Keeper pariert einmal mehr stark. Diesmal gegen Marc Pettenkofer, der nach einem Konter viel zu frei schießen darf. Die folgende Ecke bleibt ohne Ertrag. Weiter 0:2. Die Uhr gewehrt eine Frist von 15 weiteren Minuten.

10.04.2021 | 15:29:35 Uhr

Die Alzenauer sind nach wie vor bemüht. Hier und da kommen auch gute Szenen zu stande. Doch dann mischen sich wieder Aktionen ein, die beim Betrachter riesige Fragezeichen verursachen. Teilweise sind die Entscheidungen der Spieler, die in jedem Mannschaftsteil vorkommen, schwer nachzuvollziehen. Denn es sind Fehler, die in der Regionalliga eigentlich nicht passieren sollten. Dazu zählen unter anderem unerklärliche Pässe ebenso wie schwaches Stellungsspiel.

Unter dem Strich liegt man so einmal mehr zurück. Die nächste Niederlage bahnt sich an. Und das schlimmste dürfte das "War-ja-klar"-Gefühl sein. Denn das ist gefährlich, befeuert es doch den Abwärtsstrudel ungemein. Es wird einfach Zeit, dass der negative Trend gebrochen wird. Damit wieder etwas mehr Glaube am Prischoß zuhause ist. Danach sieht es aber auch heute nicht aus. Einziger Ausweg: Ein schneller Anschlusstreffer. Der ist aber schwer zu erzwingen, wenn die Lage aussichtslos erscheint. Ein Teufelskreis.

10.04.2021 | 15:22:40 Uhr

Die Alzenauer haben heute neben den eigenen Sorgen noch ein Problem in den Reihen des Gegners: Julian Hauser. Der Schlussman hält heute wirklich richtig gut und entschäfte gerade einen Kopfball von Jonas Kummer. Sehr stark!

Auf der Gegenseite hat der andere Schlussmann etwas Glück, verhindert letztlich aber auch das Gegentor für Alzenau. Weiter 0:2. Gute 65 Minuten sind gespielt.

10.04.2021 | 15:20:29 Uhr

Die Bayern tauschen nochmal doppelt: Runter gehen Nils Kohlbacher und Kreso Ljubicic. Neu in der Partie sind nun Marco Ferukoski und Mingi Kang.

10.04.2021 | 15:16:44 Uhr

Balingen drängt nun auf die Entrscheidung. Die Alzenauer bekommen erst gar nicht die Möglichkeit, um mit dem Anschlusstreffer für mehr Spannung zu sorgen.

10.04.2021 | 15:15:13 Uhr

Starke Szenen von Keeper Leonnel Mballa Mvogo! Gleich zweimal hält der Alzenauer Schlussmann. Erst er im 1-gegen-1 einen Versuch von Sascha Eisele. Kurz danach macht er sich bei einem Schuss richtig lang. Weiter 0:2 nach nun knapp einer Stunde.

10.04.2021 | 15:13:25 Uhr

Wieder sorgt ein Pfiff von Schiedsrichter Hofheinz für Diskussionen. Der zeigt sich weiter betont beratungsresistent. Eine Art, die nicht sonderlich gut ankommt. Kurz danach liegen wieder zwei Spieler kurz auf dem Platz. Die Stimmung wird gereizter.

10.04.2021 | 15:10:30 Uhr

Bei einem Zweikampf im prallen Alzenaus Keeper Mballa Mvogo und der balinger Simon Klostermann zusammen. Kurz krümmen sich beide auf dem Rasen, dann können beide weiter machen.

10.04.2021 | 15:09:06 Uhr

Die Bayern versuchen es mit strukturierten Angriffen. Eine klare Chance ist dabei aber nicht rausgesprungen.

10.04.2021 | 15:03:09 Uhr
Die 2. Halbzeit!

Das Spiel läuft wieder. Beide Außenverteidiger und damit sowohl Umar Saho Sarho als auch Lukas Mazagg sind in der Kabine geblieben. Daniel Haritonov und Pedro Almeida Morais übernehmen wie angekündigt.

10.04.2021 | 14:59:30 Uhr

Pedro Almeida Morais kommt wohl auch gleich. Es steht also zu Beginn der zweiten Hälfte ein Doppelwechsel bei den Bayern an.

10.04.2021 | 14:56:40 Uhr
Auf den anderen Plätzen - Halbzeit-Edition

Die Partien am Samstag:

Eintracht Stadtallendorf - FSV Mainz 05 II 2:0 (2:0)
FC 08 Homburg - FC Astoria Walldorf 1:0 (1:0)
FC Bayern Alzenau - TSG Balingen 0:2 (0:2)
FC Gießen - Kickers Offenbach 0:1 (0:1)
FK Pirmasens - RW Koblenz 1:0 (1:0)
Hessen Kassel - VfR Aalen 1:0 (1:0)
SSV Ulm 1846 - TSG Hoffenheim II 1:1 (1:1)
SV Elversberg - FSV Frankfurt 2:1 (2:1)
TSV Mainz - Bahlinger SC 3:1 (3:1)
VfB Stuttgart II - SG Großaspach 0:1 (0:1)

Die Partie am Sonntag:

SC Freiburg II - TSV Steinbach (14 Uhr)

10.04.2021 | 14:49:31 Uhr

Wenn ich es richtig gesehen und interpretiert habe, soll Daniel Haritonov die Zeit nutzen, um sich richtig warmzumachen. Er wird wohl die zweite Hälfte auf dem Platz verbringen.

10.04.2021 | 14:48:01 Uhr
Pause!

Und dann sind erst mal 15 Minuten Pause angesagt. Mit einem 0:2 gehen die Mannschaften in die Kabine.

10.04.2021 | 14:46:38 Uhr

Wieder Theater um den Schiedsrichter, der ein vermeintliches Handspiel im Strafraum der Balinger nicht gesehen hat. Gleiches gilt fü den Linienrichter. Das sorgt für Erregung. In den Augen der Zuschauer ist es der zweite "ganz klare" Elfer, der den Bayern hier verwehrt wurde. Nun ja.

10.04.2021 | 14:44:02 Uhr

Aus dieser Sitanz ist es dann offensichtlich eine Aufgabe für Umar Saho Sarho. Der Rdchtsverteidiger bringt das Ding auch wirklich gut auf die Kiste. Doch Julian Hauser ist nun wirklich kein schlechter Schlussmann. Weiter 0:2. Gleich geht's in die Pause.

10.04.2021 | 14:43:22 Uhr

Es gibt nochmal einen Freitoß für die Bayern. Wieder zentral wie vorhin. Jetzt liegt der ball aber gut fünf Meter weiter hinten ...

10.04.2021 | 14:41:00 Uhr

Wir nähern uns schon der Halbzeit. Mittlerewile sind die Gäste etwas überlegen. Da haben die zwei Tore also etwas zum Positiven bewirkt. Das würden die Alzenauer auch gerne sagen. Bei ihnen schlägt das Gefühlspendel aber gerade in die andere Richtung aus. Irgendwo verständlich.

10.04.2021 | 14:39:07 Uhr

Die Alzenauer sind mit Schiedsrichter Hofheinz unfrieden. Auf dem Feld hat nach einem harmlosen Zweikampf, der zu einem Freistoß für Balingen im Mittelfeld führte, Kreso Ljubicic ein paar warme Worte für den Unparteiischen übrig. Der hat auch noch ein paar Gedanken dazu und dann geht es auf dem Feld weiter. Auf der Tribüne ist man sich derweil einig, dass Ljubicic die besseren Argumente hatte.

10.04.2021 | 14:33:54 Uhr

Eine halbe Stunde ist nun absolviert und es steht 0:2 aus Sicht der Bayern. Ob die Führung der Gäste verdient ist, könnte man diskutieren. Ein Zwei-Tore-Abstand ist aber sicher zu viel. Die Alzenauer sind an diesem Tag bislang keine zwei Tore schlechter.

10.04.2021 | 14:25:16 Uhr
Tor für Balingen

Das gibt's doch nicht! Doppelschlag für die Gäste! Die Alzenauer sind nach dem Gegentor noch etwas unsortiert, da fliegt schon der nächste Ball, aus der Distanz geschossen von Simon Klostermann, gegen den Innenpfosten und von das aus ins Tor. Bitter! 0:2 nach 24 Minuten.

10.04.2021 | 14:23:52 Uhr
Tor für Balingen

Der zuvor gefolute Kaan Akkaya bleibt cool und trifft. Nach 23 Minuten führen die Balinger Gäste mit 1:0 in Alzenau.

10.04.2021 | 14:22:45 Uhr

Elfmeter für Balingen. Von hier aus sah es so aus, als hätte Mballa Mvogo im Zweikampf den Ball gespielt. Allerdings ist das aus dieser Perspektive schwer zu sehen. Fest steht: der Scheidsrichter zeigt auf den Punkt.

10.04.2021 | 14:21:24 Uhr

Ja! Ljubicic tritt den Freistoß und das auch recht ordentlich Richtung Torwarteck. Dort ist Julian Hauser zur Stelle und taucht nach rechts unten ab. Starke Szene von beiden. Weiter 0:0.

10.04.2021 | 14:19:47 Uhr

Freistoß für die Bayern! Gute Position! Ljubicic?

10.04.2021 | 14:18:48 Uhr

Nils Kohlbacher kommt mal zu einem Abschluss. Kurz zuvor hatte ein Pfiff aber schon die Hoffnung auf die Führung beendet - Abseits. Kleiner Trost: Torhüter Julian Hauser hatte den Schuss ohnehin mit einer schönen, letztlich aber unnötigen Parade entschärft.

10.04.2021 | 14:17:41 Uhr

Die vielleicht beste Nachricht aus Bayern-Sicht: Die siebte Spielminute ist längst rum! In den beiden jüngsten Partien in Hoffenheim und gegen Frankfurt hatten die Alzenauer eben zu diesen Zeitpunkten jeweils ein Gegentor schlucken müssen. Heute nicht. Wir werten das sehr gerne als gutes Zeichen!

10.04.2021 | 14:14:59 Uhr

Balingen mit einem Freistoß von links. Jeder Leser unserer vergangenen Liveticker weiß - das könnte für die Bayern jetzt gefährlich werden! Diesmal bleibt die Alzenauer Abwehr aber stabil. Auch beim folgenden Eckball. Logisch, dass es dann beim torlosen Remis bleibt. Knappe Viertelstunde ist gespielt.

10.04.2021 | 14:11:54 Uhr

Zehn Minuten sind gespielt und es bleibt dabei, dass sich noch keine Mannschaft wirkliche Vorteile erarbeiten konnte. Bis jetzt ist es ein kampfbetontes Spiel auf Augenhöhe.

10.04.2021 | 14:05:50 Uhr

Die erste Ecke des Spiels nach ausgeglichenem Beginn gehört den Bayern. Leider endet der kurzausführte Eckball nach einem Zweikampf im Strafraum. Stürmerfoul. Weiter 0:0 nach fünf Minuten.