nach oben
Mittwoch, 19.06.2019

Roßdorf

Urkundlich wird Roßdorf im Jahr 1250 erstmals erwähnt, als die Grafen von Katzenelnbogen mit den Dörfern Roßdorf und Gundernhausen belehnt wurden. Nach dem Aussterben der Grafenlinie im Jahr 1479 ging die Grafschaft an Landgraf Heinrich den III von Hessen über. Seitdem ist Roßdorf hessisch. Das seit 1821 selbständige Gundernhausen wurde 1977 wieder mit Roßdorf zusammengeführt.

Keine passenden Artikel gefunden