nach oben
Freitag, 16.11.2018

Neuberg

Sowohl in Ravolzhausen als auch in Rüdigheim verweisen Bodenfunde aus der jüngeren Steinzeit, der Br …

Main-Echo berichtet aus Neuberg

Gelnhausen 05.03.2017

Thorsten Stolz holt mit 57,9 Prozent »sensationellen Sieg«

Sozialdemokrat gewinnt Landratswahl im Main-Kinzig-Kreis

Kurz vor 20 Uhr bran­det am Sonn­tag im Main-Kin­zig-Forum in Geln­hau­sen der Ap­plaus auf. Die Groß­l­ein­wand zeigt das Er­geb­nis der Land­rats­wahl: Thors­ten Stolz, SPD-Bür­ger­meis­ter von Geln­hau­sen und mit 37 Jah­ren der mit Ab­stand Jüngs­te der sechs Kan­di­da­ten, hat aus dem Stand die ab­so­lu­te Mehr­heit ge­schafft. »57,9 Pro­zent!«

Weiterlesen
Flörsbachtal 05.03.2017

Thorsten Stolz wird neuer Landrat in Main-Kinzig

Deutlicher Vorsprung für den SPD-Mann aus Gelnhausen

Bei der Landratswahl im Main-Kinzig-Kreis sind alle Stimmen ausgezählt. Von 107.474 gültigen Stimmen erhielt SPD-Kandidat Thorsten Stolz (37) 62.602 (57,9 Prozent).

Weiterlesen
Erlensee 10.02.2017

Erlensee und Neuberg gemeinsam

40 Jah­re nach der hes­si­schen Ge­biets­re­form wol­len im Main-Kin­zig-Kreis die Stadt Er­len­see mit 14 000 Ein­woh­nern und die Nach­bar­ge­mein­de Neu­berg, wo 5300 Men­schen le­ben, fu­sio­nie­ren. Der ge­plan­te Zu­sam­men­schluss soll laut ei­ner Mit­tei­lung aus dem Er­len­se­er Rat­haus zu­nächst in ei­ner Mach­bar­keits­stu­die un­ter­sucht wer­den. Dann müss­ten bei­de Kom­mu­nal­par­la­men­te zu­stim­men.

Weiterlesen
Hanau 13.06.2016

Wohnhaus durch Feuer schwer beschädigt

Polizei Südosthesen - Main-Kinzig

Bei dem Brand einer Doppelhaushälfte in der Langendiebacher Straße ist am Montagmorgen nach Einschätzung der Polizei ein Schaden von mindestens 50.000 Euro entstanden. Dabei wurde insbesondere der erste Stock stark in Mitleidenschaft gezogen.

Weiterlesen

Gruppen berichten aus Neuberg

Neuste Bildergalerien aus Neuberg

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Hanau vor 16 Stunden

Kolossalfiguren erstrahlen in neuem Glanz

Auf­merk­sa­me Au­to­fah­rer ha­ben es längst be­merkt: Das Ha­f­en­tor mit sei­nen prä­gen­den Ko­los­sal­fi­gu­ren er­strahlt in neu­em Glanz. Wie die Bau­ge­sell­schaft Ha­nau mit­teilt, hat sie die Fi­gu­ren re­stau­rie­ren las­sen. »Da­mit ist ein wei­te­rer Mei­len­stein an die­sem zen­tral ge­le­ge­nen Wohn­kom­plex er­reicht«, heißt es in der Pres­se­mit­tei­lung.

Weiterlesen
Hanau 14.11.2018

Hanauer OB fordert Senkung der Kreisumlage

Ei­nen of­fe­nen Dia­log über die Höhe der Krei­s­um­la­ge und über die Auf­ga­ben des Krei­ses hat Ha­n­aus Ober­bür­ger­meis­ter Claus Ka­mins­ky in ei­nem Sch­rei­ben an sei­ne 28 Amts­kol­le­gen im Main-Kin­zig-Kreis an­ge­regt. An­lass für sei­nen Vor­stoß sei die Ein­brin­gung des Haus­halts­ent­wurfs 2019 des Krei­ses, der ei­nen er­heb­li­chen Über­schuss in Höhe von 22,4 Mil­lio­nen Eu­ro aus­weist, heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung der Stadt Ha­nau.

Weiterlesen
Hanau 13.11.2018

Trotz Neubeu: Wohnraum in Hanau bleibt knapp

Stadt spürt Druck durch Frankfurter Abwanderer

Stei­gen­de Mie­ten ma­chen vie­len Men­schen im Rhein-Main-Ge­biet zu schaf­fen. Das zeig­te vor ei­ni­ger Zeit auch die Be­tei­li­gung an den De­mon­s­t­ra­tio­nen in Frank­furt, bei de­nen Tau­sen­de dem Auf­ruf des Ak­ti­ons­bünd­nis­ses »Mie­ten­wahn­sinn Hes­sen« ge­folgt wa­ren (wir be­rich­te­ten). Dem Bünd­nis ge­hört auch der »Run­de Tisch für men­schen­wür­di­ges und be­zahl­ba­res Woh­nen Ha­nau« an. Die Mie­t­ak­ti­vis­ten be­kla­gen, auch in Ha­nau ge­be es zu we­nig so­zia­len Wohn­raum. Die Stadt selbst sieht sich hin­ge­gen gut auf­ge­s­tellt.

Weiterlesen
Hasselroth 11.11.2018

Pfeifer (SWG) gewinnt Stichwahl

Mat­thias Pfei­fer von der So­zia­len Wäh­l­er­ge­mein­schaft (SWG) wird der neue Bür­ger­meis­ter der Ge­mein­de Has­sel­roth mit sei­nen Orts­tei­len Gonds­roth, Nie­der­mitt­lau und Neu­en­haßlau (Kreis Main-Kin­zig). Pfei­fer wird Nach­fol­ger des par­tei­lo­sen (von der CDU ge­stütz­ten) Rat­haus­chefs Uwe Her­mann Scharf, der nicht mehr an­ge­t­re­ten war.

Weiterlesen
Hanau 09.11.2018

700000 Euro für Wohnungslosenhilfe

Mit 10,85 Mil­lio­nen Eu­ro för­dert der Lan­des­wohl­fahrts­ver­band (LWV) Hes­sen in die­sem Jahr Fach­be­ra­tungs­s­tel­len und Ta­ges­au­f­ent­halts­stät­ten für al­lein­ste­hen­de Woh­nungs­lo­se. In Ha­nau er­hal­ten die Fach­be­ra­tungs­s­tel­le und die Ta­ges­au­f­ent­halts­stät­te der Öku­me­ni­schen Woh­nungs­lo­sen­hil­fe des Ca­ri­tas­ver­ban­des knapp 500.000 Eu­ro. Die evan­ge­li­sche Stif­tung Licht­blick be­kommt knapp 240.000 Eu­ro für Fach­be­ra­tung und Wohn­raum­hil­fe.

Weiterlesen