Mittwoch, 14.11.2018

Auch weltliche Historie im Kloster

Freitag, 20. 08. 2010 - 10:37 Uhr

Das Landschaftsmuseum Seligenstadt zeigt Vor- und Frühgeschichte, Volkskunde, Kunsthandwerk, Malerei und Plastik sowie die Geschichte der Stadt.

Untergebracht ist die Sammlung in der 828 von dem Künstler und Gelehrten Einhard gegründeten Benediktinerabtei. Zu den Ausstellungsstücken gehören Perlenstickereien und -häkeleien, Devotionalien, sogenannte Geleitslöffel der Kaufleute, Grafiken und Skulpturen des in Seligenstadt geborenen Künstlers Franz Boeres und manches mehr.
Dem Landschaftsmuseum angegliedert ist ein
Museum der Heimatvertriebenen. Hier finden sich Informationen über die Nachkriegszeit, als die deutsche Bevölkerung Osteuropas zum Verlassen ihrer Heimat gezwungen wurde.

Adresse:
Klosterhof 2
63500 Seligenstadt
Tel.: 06182/ 20455
Internet: www.kreis-offenbach.de
E-Mail: landschaftsmuseum.seligenstadt@kreis-offenbach.de

Öffnungszeiten:
von März bis Oktober
Dienstag bis Sonntag: 10 - 18 Uhr,
von November bis Februar
Dienstag bis Sonntag: 10 - 17 Uhr