Mittwoch, 21.11.2018

Auch im 19. Jahrhundert hatten Kinder ihr Spielzeug

Montag, 06. 09. 2010 - 12:21 Uhr

Möbel, Handwerksgeräte, Töpferware, Waffen und vieles mehr zur Geschichte der Odenwaldregion sind in der restaurierten Scheune einer alten Kellerei zu sehen.

Ein zweiter Schwerpunkt des Museums widmet sich der Spielzeugwelt von 1890 bis 1940. Hier erstaunt zum Beispiel eine umfangreiche Puppensammlung mit zugehörigen Puppenhäusern, Puppenküchen und Kaufläden. Daneben findet sich eine Kunstsammlung, die einen umfassenden Einblick in das Leben und Werk von Fritz Kredel und anderen bedeutenden Odenwälder Künstlern bietet. Originell ist dabei das Angebot, das Museum nicht am Tage zu besuchen, sondern an einer Nachtführung teilzunehmen. Und wer einmal eine andere Umgebung sucht, um Kindergeburtstage zu feiern, hat hier in speziellen Räumlichkeiten ebenfalls die Gelegenheit dazu.
 
Adresse:
Odenwald-Spielszeugmuseum im Speicherbau der Kellerei
Einhardspforte 3
64720 Michelstadt
Tel.: 06061/ 706139
Internet: www.michelstadt.de
E-Mail: Odenwaldmuseum@michelstadt.de

Öffnungszeiten:
täglich von 10 - 17 Uhr