Dienstag, 25.09.2018

Wie die Bilder laufen lernten

Dienstag, 17. 08. 2010 - 10:49 Uhr

„Das etwas andere Museum im Spessart“, so nennt sich das Film-Photo-Ton-Museum im Huttenschloss zu recht. Schließlich geht es hier vor allem um bewegte Bilder.

Mit Hilfe von Kameras aus verschiedenen Epochen sowie mit Geräten zum Filmschnitt und Projektion wird dabei die Geschichte des Filmes veranschaulicht. Außerdem erfahren die Besucher interessante Details zur Photographie, wobei die Exponate von Blech- und Glasplatten aus den Anfangszeiten um 1860 bis in die jüngere Zeit reichen. Neben der Funktionsweise von Dunkelkammer und Reprotechnik finden sie außerdem Informationen über die Bilddarstellung mit Diaprojektoren und Episkopen. Den Bereich Ton spiegeln Klangerlebnisse mit Polyphon, Grammophon, Röhrenradio und anderem wieder. Gönnen sollte man sich schließlich noch einen Besuch des kleinen Kinosaals, wo regelmäßig herrlich alte Filme gezeigt werden.  
 
Von Mai bis Oktober kann man im Huttenschloss, einem Renaissancebau, zudem die Dokumentationsstelle Naturpark Spessart besuchen. Diese informiert die über den Spessart als großes unzerschnittenes Waldgebiet, über Natur, Kultur und Freizeitaktivitäten, über seltene und schützenswerte Arten.
 
Adresse:
Frankfurter Straße 2, 97737 Gemünden. Tel.: 09351/ 800150
Internet: www.film-photo-ton.de
E-Mail: Touristinfo.gemuenden@web.de

Öffnungszeiten:
Samstag von 14 - 17 Uhr und Sonntag von 10 - 12 Uhr
sowie nach Vereinbarung über Tel.: 09351/ 3237