Donnerstag, 27.01.2022

Städte machen sich schlauer

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Digitale Technik
Der Sensor im Boden zeigt in der App an, wo ein Parkplatz frei ist.
Foto: Uli Deck/dpa

Eigentlich ist man am Ziel. Doch wer ein Auto besitzt, kennt das Problem: Es findet sich kein Parkplatz, um den Wagen abzustellen. Das Herumkurven auf der Suche danach kann dauern und nervt!

In der Stadt Pforzheim im Südwesten von Deutschland soll digitale Technik bei der Lösung helfen. Dazu sind im Boden von Parkplätzen Sensoren eingelassen. Mit einer App lässt sich der Sensor finden. Der zeigt dann an, ob der Platz frei ist oder besetzt. 

Gedacht ist die Technik zuerst für Menschen, die dringend auf einen Behinderten-Parkplatz angewiesen sind, etwa weil sie nicht gut laufen können. Für Leute ohne Behinderung wird das aber auch getestet. Eine App zeigt mithilfe von Verkehrsdaten, wo man gerade die besten Chancen auf einen freien Parkplatz hat. Das könnte dann einige extra Runden bei der Suche danach ersparen.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!