Dienstag, 07.12.2021

Hier gibt's Futter!

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Meisenknödel
Auch im November kann man schon mit der Vogelfütterung anfangen.
Foto: Jens B¸ttner/ZB/dpa

Besonders bei Frost und Schnee haben Vögel es manchmal schwerer, in der Natur Futter zu finden. Im November liegt an den meisten Orten in Deutschland zwar noch kein Schnee. Vögel füttern kann man aber trotzdem jetzt schon. So wissen die Vögel bereits vor dem Winter, wo es etwas zu holen gibt, rät ein Biologe.

Außerdem findet er: Die Winterfütterung tut nicht nur den Tieren gut, sondern auch den Menschen. «Für den Menschen ist das eine herrliche Sache, es entsteht eine Bindung zwischen ihm und der Natur», sagt er. An der Futterstelle kannst du die Vögel nämlich prima beobachten.

Informiere dich am besten, was welche Vögel gerne fressen und worauf man achten sollte. Sonnenblumenkerne sind zum Beispiel sehr geeignet, denn viele Vogelarten mögen die.

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!